Joachimsthal (Barnim) - Autofahrer nach mutmaßlicher Unfallflucht mit 1,4 Promille erwischt

Mi 05.06.24 | 17:17 Uhr
Fahrzeug der Polizei
Bild: Tony Schönberg/rbb

Bei einem Verkehrsunfall in Althüttendorf im Amt Joachimsthal (Barnim) ist ein 38 Jahre alter Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch wollten der Biker und ein Autofahrer in der Angermünder Straße einander ausweichen. Dabei sei der Motorradfahrer mit einem Findling kollidiert und gestützt.

Mutmaßlicher Unfallflüchtiger mit 1,4 Promille gefunden

Derweil sei der Autofahrer unerlaubt vom Unfallort geflüchtet. Das Fahrzeug wurde kurze Zeit später verschlossen in einem Waldgebiet in der Nähe gefunden, wie es weiter heiß. Die Polizisten hätten daraufhin die Adresse des Halters ermittelt, fanden diesen allerdings nicht. Stattdessen sei der 42-Jährige später in der Nähe der Unfallstelle angetroffen worden. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Auch bei dem verletzten Motorradfahrer wurden 0,4 Promille festgestellt. Beiden Unfallbeteiligten seien die Führerscheine abgenommen worden. Nun soll der Hergang geklärt werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 05.06.2024, 18:30 Uhr

Nächster Artikel