Helferinnen in der Hasenheide (Foto: Vanessa Klüber/rbb)
rbb/Vanessa Klüber
Video: rbb|24 | 04.08.2020 | Vanessa Klüber | Bild: rbb/Vanessa Klüber

Video | Helfer in der Hasenheide - "Das Müllproblem wirst du nicht in den Griff bekommen"

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

9 Kommentare

  1. 9.

    ??? Die beiden habe ich gar nicht erwähnt.
    Der Habeck leitet die Grünen zusammen mit Annalena (Baerbock), er war Umweltminister in Schleswig-Holstein

  2. 6.

    Ich weiß das es warm ist. Vielleicht sollten sie mal den Alu-Hut abnehmen? Anders ist dieser Inhaltslehre Kommentar nicht zu erklären.

  3. 5.

    Lange nicht mehr solch einen Blödsinn hier gelesen. Sind Sie immer so ein Miesepeter? Haben Sie sich überhaupt die Zeit genommen und sich den Videobeitrag angeschaut. Gäbe es diese aufmerksamen Bürger*innen nicht, wäre tatsächlich die Hasenheide nur noch eine Müllhalde. Ich plädiere für ein rigoroses Verbot dieser Freiluftpartys in öffentlichen Parkanlagen.

  4. 4.

    Was ist das denn für ein blödes Geschwalle, voller Unwissen und geballter Inkompetenz?
    Die Parks komplett abzäunen und Eintritt verlangen - Zutrittszeiten festlegen und nachts zusperren und bestreifen.

  5. 3.

    Grünenpolitikerin....hm... ist das nicht die Dame die mit dem Robert Habeck zusammen eine Partei leitet?
    Und dieser Robert Habeck war doch nicht zufällig einer der einen Umweltskandal vertuscht hat...?!
    Aber wer weis das schon in der heutigen Zeit, dazu müssten Reporter ja berichten und beim RBB arbeiten ja offenkundig nur ehemalige Soldaten die 2 Studien abgebrochen haben und Leute beschimpfen... Also fundierter kann Journalismus ja nicht sein!

  6. 2.

    Dann sollten die Parks mal für eine Weile gesperrt werden, um sich von der Übernutzung zu erholen.

  7. 1.

    Dann sollten die Parks mal für eine Weile gesperrt werden, damit sie sich von der Übernutzung erholen können.

Mehr Videos