Video | Corona-Notbremse - So war die erste Nacht mit Ausgangssperre in Berlin

Ein menschenleerer Pariser Platz.
rbb
Video: rbb|24 | 25.04.2021 | Material: TeleNewsNetwork, TVNewsKontor | Bild: rbb

30 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 30.

    Wenn ein Gesetz am 25.04.2021 in Kraft tritt, das eine Ausgangssperre ab 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr des Folgetages beinhaltet, kann in der Nacht vom 24.04.2021 zum 25.04.2021 keine Ausgangssperre gegolten haben, da es noch nicht 22.00 Uhr, oder ein Folgetag war!
    Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Beste Grüße

  2. 29.

    "Wieso fährt der öffentliche Nahverkehr wenn doch eine Ausgangssperre besteht?" Und wie kommt z.B. der BSR Mitarbeiter am Alexanderplatz zu seiner Arbeitstelle und nach Hause?

    "Und seid wann wird am roten Rathaus in Kostümen gearbeitet?" Seitdem dort die vierte Staffel zu "Babylon Berlin" gedreht wird?

    Ach, manche Fragen lassen sich so einfach beantworten...

  3. 28.

    Dann war der Spandauer Waschbär auch nie im Route66 oder im New Eden *würg*, sondern eher im Tolstefanz, Bowie, Chaplin’s Garden und Linientreu?

    Erwischt! :-D

  4. 27.

    Wieso fährt der öffentliche Nahverkehr wenn doch eine Ausgangssperre besteht? Und seid wann wird am roten Rathaus in Kostümen gearbeitet? Fragen über Fragen....was ist das für eine Berichterstattung. Bin vom RBB ein wenig enttäuscht.
    Mit freundlichen Grüßen
    Detlef Than

  5. 26.

    "Merkwürdig, dabei ist kein Polizeiwagen zu sehen."
    Wie auch. Ist Ausgangssperre. ;-)

  6. 25.

    Ballhaus ging immer - wenns mal endlich wieder aufhätte, "Düsen-Disco" und Umgebung ein NoGo, Berlin hat viele Seen und die Namen der anderen Pressluftschuppen sage ich nicht. Was sollen die Leute denn von mir denken ;-) - ich wills auch nicht wissen.

  7. 24.

    Anscheinend waren sie in einem anderen Berlin unterwegs, hier in der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland war genau so viel los, wie sonst auch ohne Ausgangssperre .

  8. 23.

    An diesen Touristenorten ist doch auch sonst nichts los...

  9. 22.

    "Früh um fünf nach hause? Echt? Jetzt schon? Erstmal frühstücken gehen und anschl. noch ein, zwei Stündchen an irgendeinem See faul auf der Wiese liegen und dann zu hause gaanz chillig 'ne Mütze Schlaf abfassen."

    Woher kennt der Spandauer Waschbär meine früheren Wochenendaktivitäten? *kopfkratz* Morgens um 5 aus'm Ballhaus in die Sonne blinzeln, am Imbiss am Jetpower frühstücken und dann zur Pferdekoppel am Glienicker... nur "chillen" haben wir nicht dazu gesagt. ;-)

  10. 21.

    Eben fiel mit zufällig eine alte CD von 1989 in die Hände: "The Iceberg" von Ice-T. Der erste Track "Shut up - be happy!" hat es vom Text her ganz schön in sich...

    https://genius.com/Ice-t-shut-up-be-happy-lyrics
    https://www.youtube.com/watch?v=lMQHVzSPTec

    Auf die Urinproben ist noch niemand gekommen ;-)

  11. 20.

    Alice,
    also ich kenne das auch so , nach der Spätschicht ging’s los in die Bars , in die Discos ,morgens nach Hause ,Mütze Schlaf ,dann wieder zur Arbeit ,abends Wiederholung !
    Aber manche gehen nur arbeiten und schlafen . Naja....

  12. 19.

    @alice vor dem Mauerfall gab es Ostberlin und diesen Teil meine ich auch. Es war in Ostberlin definitiv ruhiger und auch ohne Angst auf die Straße .... PS: die Zeit derJugend besteht nicht nur aus Party ...

  13. 18.

    Was regt Ihr Euch alle so auf? die nacht ist zum schlafen da (ganz neue Erkenntnis=Weltsensation)

  14. 17.

    oder die Ohrverschmutzung - oder die Sprachverschmutzung - oder die Denkverschmutzung

  15. 15.

    "Vor dem Fall der Mauer war es in Berlin auch so schön ruhig."
    Ich weiss zwar jetzt nicht welche Himmelsrichtung du meinst, aber ruhig ... neeee - echt nich'. Also vor über 30 Jahren hätte ich von Ausgangssperren auch nix mitbekommen. Früh um fünf nach hause? Echt? Jetzt schon? Erstmal frühstücken gehen und anschl. noch ein, zwei Stündchen an irgendeinem See faul auf der Wiese liegen und dann zu hause gaanz chillig 'ne Mütze Schlaf abfassen.
    "Wer ist den um diese Zeit ansonsten unterwegs?"
    Warst du nicht auch mal jung oder kannste dich nicht mehr dran erinnern ;-).

  16. 14.

    Ich finde es schön, dass im Zentrum alles ruhig ist, aber am Ku-Damm ( Halensee ) sieht man, um 02:00 Uhr Nachts, in 10 min 50- 100 Autos lang fahren. Merkwürdig, dabei ist kein Polizeiwagen zu sehen.

  17. 13.

    Ausgangssperren sind etwas für Bananenrepubliken oder besetzte Gebiete. Gibt es die auch in Weißrussland?

  18. 12.

    Die Ausgangssperre ist nicht böse, sie ist der Weg zur Zerstörung der Demokratie. Hoffentlich schafft Karlsruhe schnell Klarheit. Es ist nichts mehr als eine Selbstverwirklichung von Frau Merkel. Mit Gesundheitsschutz hat das überhaupt nichts zu tun.

    Übrigens: die erste Nacht war schon die von Freitag auf Samstag ab Samstag 0 Uhr. Es wurde über mich oben in der Wohnung die ganze Nacht laut durchgefeiert. Das gab es noch nie. Die Ausgangssperre hat also Menschen "sicher" in die Räume zusammengebracht.

  19. 11.

    Wenn jeder deutsche Fernsehsender seine Teams rausgeschickt hat, sollten doch die ersten Verwarnungsgelder wegen der Ausgangssperre einkassiert worden sein. Ansonsten " tolle " Bilder, besser als die von hunderten geimpften oder getesteten Bürger, die man täglich angeboten bekommt.

Nächster Artikel

Mehr Videos