Ein Kinderwageb steht neben einer Leiter, Tapete liegt auf dem Fußboden.
rbb/ Gomm
Video: rbb|24 | 27.06.2020 | Maike Gomm | Bild: rbb/ Gomm

Video | Fördergelder aufgebraucht - Berliner Kita-Gründer bleiben auf Kosten sitzen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Fördermittel sind Steuergelder aller und wenn die von den verantwortlich politischen Akteuren beschlossenen Gelder aufgrund der hohen Nachfrage aus allen gesellschaftlichen Bereichen aufgebraucht sind, dann ist das für den einzelnen Akteur sicher bitter, aber ich bin der Überzeugung, dass wir nicht jeden Einzelnen, jede einzelne Initiative retten können. Und bitte: wenn sich jemand für Kinder entscheidet, ist das auch ein persönliches Ding. Also liebe Eltern: steht für euren persönlichen Kinderwunsch grade. Und ja, ich bin aus Überzeugung kinderlos, aber sagt mir jetzt bitte nicht, dass eure Kinder meine Rente finanzieren müssen. Ich finanziere gerade dafür euer Kindergeld, die Fördermitteln, Schulen, Lehrergehälter etc. Und mal ganz abgesehen davon: wer braucht eigentlich noch zukünftig all die vielen Menschen bei zunehmender Automation und Digitalisierung? Für Produktions- und Verwaltungsprozesse sicher keiner.

    Gruß,
    Hajakon

  2. 2.

    Und wieder bleiben Kinder auf der Strecke!
    Kann man außer finanziell irgendwie helfen?

  3. 1.

    Der Senat soll die Kosten übernehmen. Es wäre ein Eigentor würde der Senat es nicht tun.

Mehr Videos