Passant Osvaldo beim Interview in einer Fußgängerpassage in Berlin-Wilmersdorf.
rbb
Video: rbb|24 | 28.03.2019 | Naomi Noa Donath | Bild: rbb

Video | Umfrage: Sommer- oder Winterzeit? - "Die Sommerzeit brauchen wir nicht"

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

38 Kommentare

  1. 38.

    Dass die Warnungen vor dauerhafter Sommerzeit reine Panikmache sind, habe Forscher der Uni Salzburg schon letztes Jahr klargestellt.
    "Für Manuel Schabus und Christine Blume vom Schlaflabor der Universität Salzburg ist das Panikmache. "Es gibt keine gut kontrollierte Studie zur dauerhaften Sommerzeit und die Faktoren, die auf den Schlaf wirken, sind komplex. Die fatalen Effekte, die Herr Roenneberg prophezeit, sind unserer Ansicht nach nicht zu erwarten", sagt Schabus." (Quelle: Salzburg24.at)
    https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/dauerhafte-sommerzeit-wuerden-wir-wirklich-dicker-duemmer-und-grantiger-werden-60270220

  2. 37.

    Sie haben recht! Mediziner und Experten warnen: „Ewige Sommerzeit macht dick, dumm und grantig“. Normalzeit ist Lebensqualität!

  3. 36.

    Winterzeit wird zwar auch "Normalzeit" genannt, ist aber aus folgendem Grund schon lange nicht mehr "gewohnt" oder "normal": seit der Einführung der Sommerzeit 1980 reicht diese von Ende März - Ende Oktober, d.h. in 7 von 12 Monaten (7/12=ca.60%) des Jahres leben wir in in Sommerzeit, hingegen nur in von 5 von 12 Monaten (=ca.40% des Jahres) leben wir in Winterzeit! Wenn man also über Gewöhnung sprechen will, muss man faktisch anerkennen, dass es für uns seit 39 Jahren viel "normaler" ist das Jahr in Sommerzeit zu verbringen. Die Auswirkungen sind also größer wenn wir die 40%Winterzeit auf das ganze Jahr ausdehnen, wie die eh schon in der Mehrheit des Jahres herrschende Sommerzeit.
    Zeit ist immer Menschen gemacht, auch die antike Winterzeit wurde vom Menschen definiert! Ideal wäre doch, wenn es möglichst während der Wachphasen hell und während wir schlafen dunkel ist. Die Sommerzeit erfüllt dies besser, da im Winter um 17Uhr 99% der Bürger wach sind, im Sommer um 4 Uhr aber keine 5%.

  4. 35.

    Ein Land hat es versucht. In Russland blieb man ab Herbst 2011 einfach bei der Sommerzeit, die Uhren gingen dauerhaft um eine Stunde vor, bis zum Herbst 2014. Da kehrte man zur Normalzeit zurück, diesmal ganzjährig.

  5. 34.

    Warum müssen wir überhaupt etwas ändern? Die Sommerzeit ist ein großes Stück Lebensqualität. Wir haben von Ende März bis Ende Oktober jeden Abend eine Stunde mehr Tageslicht, sollen wir darauf verzichten wegen der Umstellung?
    Auch die Normalzeit im Winter sehe ich als erforderlich an. Also plädiere ich dafür alles so zu belassen wie es seit fast vierzig Jahren ist. Wo bleibt denn eine Initiative pro Sommerzeit? Auch die Berichterstattung in den Medien, die immer zu einer Abschaffung der Zeitumstellung/Sommerzeit tendiert, fällt mir auf. Es sollen wohl die Menschen vom Biergartenbesuch im Sommer abgehalten und an den heimischen Fernseher gelotst werden., was nebenbei den Energieverbrauch mit großer Wahrscheinlichkeit erhöhen wird. Bei einer Änderung der derzeitigen Regelung wird sich noch so manche(r)über die Folgen wundern!!

  6. 33.

    Warum müssen wir überhaupt etwas ändern? Die Sommerzeit ist ein großes Stück Lebensqualität. Wir haben von Ende März bis Ende Oktober jeden Abend eine Stunde mehr Tageslicht, sollen wir darauf verzichten wegen der Umstellung?
    Auch die Normalzeit im Winter sehe ich als erforderlich an. Also plädiere ich dafür alles so zu belassen wie es seit fast vierzig Jahren ist. Wo bleibt denn eine Initiative pro Sommerzeit? Auch die Berichterstattung in den Medien, die immer zu einer Abschaffung der Zeitumstellung/Sommerzeit tendiert, fällt mir auf. Es sollen wohl die Menschen vom Biergartenbesuch im Sommer abgehalten und an den heimischen Fernseher gelotst werden., was nebenbei den Energieverbrauch mit großer Wahrscheinlichkeit erhöhen wird. Bei einer Änderung der derzeitigen Regelung wird sich noch so manche(r)über die Folgen wundern!!

  7. 32.

    Also "Normalzeit" wie man die Winterzeit nennt, kommt aus den Zeiten der Bauern und Kerzenlicht als man in den Feldern gearbeitet hat. Heutzutage ist es nicht mehr zeitgemäß dass es schon um 3 Uhr nachts hell sein soll, denn die Gesellschaft hat sich gewandelt. Ausserdem mit der Sommerzeit wäre in Winter zwar morgens 1 Stunde länger dunkel, dafür wäre nicht schon um 16 Uhr !! abends wieder STOCKFINSTERE NACHT wie es derzeit ist bei Winterzeit ! Das Gequatsche mit Energie sparen ist sowieso mittlerweile überflüssig, denn egal jetzt mit welcher Zeit man in den 80er 2-3 % Beleuchtungsenergie gespart hat, jetzt haben wir stromsparende LED Lampen...

    Winterzeit abschaffen und Sommerzeit dauerhaft

  8. 31.

    Sie werden im Winter depressiv? Da hilft Johanniskraut^^ Die "Winterzeit" ist die gewohnte Zeit. Davon abzuweichen kann Diabetes und Depressionen auslösen. Darüber wird seit Monaten hinlänglich informiert. Wer einen geregelten Tagesablauf hat und Kinder, die ihren Schlaf brauchen, kann die Stunde länger hell höchstens am Wochenende genießen. Was hier immer deutlicher wird sind die verzweifelten Bemühungen, für den weiteren Ausbau der Spaß- und Freizeitgesellschaft zu plädieren. Man kann Sommerabende auch genießen, wenn es um 22h dunkel wird. Wenn man die überhaupt genießen kann, so wie die Vorhersagen für den Sommer aussehen :-(

  9. 30.

    Verstehe ich Dich richtig... Wir nehmen die Sommerzeit (also alles 1 Stunde früher) und schieben dann alle Termine (Beispiel Schulbeginn) 1 Stunde nach hinten... welchen Sinn hat das Ganze dann?

  10. 29.

    Prinzipiell muss ich Dir - was die Zeit betrifft - Recht geben, nur mit den Beamten, das ist so eine Sache... Lehrer müssen auch um 8:00h ihre Klasse begrüßen, bei Publikumsverkehr müssen die Öffnungszeiten berücksichtigt werden und im Büro muss der, der später kommt, eben auch länger bleiben... das ist nicht anders als in jedem sonstigen Büro-Job!

  11. 27.

    Was soll denn da ein Vorteil sein, ich brauch es im Sommer nicht bis um 23 Uhr hell und auch kein anderer, aber ich hab im Winter echt kein Bock darauf das es erst um neun Uhr morgens hell wird. Außerdem ist Winterzeit Sonnenzeit und nur weil ein paar Leute es gerne lange im Sommer hell hätten soll jetzt das was sich seit hunderten von Jahren etabliert hat über den Haufen geworfen werden. Alleine schon die Möglichkeit einer Wahl für Sommerzeit oder Winterzeit zeigt doch das die EU ein kompletter Haufen von Klappspaten ist, die komplett an der Realität vorbei leben. außerdem sind die einzigen die ich kenne die für die Sommerzeit sind alles Beamte, die sowieso erst um neun mit der Arbeit anfangen.

  12. 26.

    Wäre nicht der Begriff "Winterzeit" eingeführt worden hätte die Diskussion einen aderen Verlauf genommen.
    Zeitumstellung abschaffen heißt: MEZ ! Im Winterhalbjahr läuft die Normalzeit doch auch ohne sinnlose
    Diskussion. Es fehlt während der Sommerzeit täglich 1 Stunde. Außerdem ist es weder länger hell noch kürzer dunkel: der Verlauf der Sonne ändert sich nicht.

  13. 25.

    Im Laufe der Zeit hat sich der Lebensrhythmus des Menschen enorm verändert, so das die Winterzeit für uns am schlechtesten ist.
    Denn wir Menschen brauchen nun mal natürliches Licht, Sonne.

    Winterzeit:
    1. Im Winter kommen viele im dunkeln zur Arbeit und im dunkeln nach Hause. Das hat bei vielen Menschen eine negative Wirkung.
    2. Im Sommer fehlt vielen Menschen einfach die schöne helle Stunde am Abend. Was will man morgens früh mit zu viel Helligkeit wenn man auf der Arbeit oder in der Schule sitzt?
    Bringt einem absolut gar nichts.

    Also nur Nachteile.

    Sommerzeit:
    1. Es ist länger hell und auch wer früh zur Schicht muss geht meist noch nicht um 9 Uhr ins Bett. So kann man anstatt vorm flimmer Fernsehe zu sitzen sich schön draußen hinsetzen.
    2. Am Morgen ist es völlig egal das es noch dunkel ist. Die meisten sind da eh auf der Arbeit, in der Schule, schlafen, usw..
    3. Im Winter hat man so mal die Möglichkeit im hellen Nachhause zu kommen.

    Also nur Vorteile.

  14. 24.

    "Die "Sommerzeit" ist eine von Menschen künstlich ins Leben gerufene Zeit ohne Wirkung"

    Oh weh, ich will Sie nur mal darauf hinweisen das die "Zeit", so wie wir Sie kennen, generell vom Menschen künstlich ins Leben gerufen wurde.
    Ach ja so neben bei, die Sommerzeit hat eine größere Wirkung auf uns Menschen als die Winterzeit und zwar eine Positive.

  15. 23.

    Bei soviel Emotionen und Halbwissen hier möchte ich der Wissenschaft dazu mehr Gehör verschaffen:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/chronobiologe-zur-dauerhaften-sommerzeit-die-menschen-werden-spueren-dass-es-ihnen-nicht-gut-geht/24156316.html

    Dabei ist Till Roenneberg nicht der einzige Chronobiologe, der vor der dauerhaften Sommerzeit warnt!

  16. 22.

    Ich hätte gern jeden Tag den letzten Sonntag im Oktober.

  17. 21.

    Ich wäre dafür das wir uns in der Mitte treffen würden.
    Zwischen Sommerzeit und Winterzeit !

  18. 20.

    Vorschlag von mir, wir treffen uns in der Mitte. 30 min. und alle sind zufrieden. Wer will denn schon im hellen Party machen, kein Romantisches Mondlicht oder Partylicht. Und wer geht gerne im Dunkeln zur Arbeit Schule oder sonst was.
    Sonnenlicht=Arbeitsleistung+Schulleistung
    Dunkelheit =Abschalten Entspannung +Party und Kuscheln

  19. 19.

    Lieber morgens hell und abends dunkel, als umgekehrt! Wir sind doch keine Nachttiere... Also - NORMALZEIT für alle!

Mehr Videos