Grafikvideo Zeitumstellung (Quelle: rbb/Neele Westphal)
rbb/Neele Westphal
Video: rbb|24 | 31.03.2019 | Neele Westphal | Bild: rbb/Neele Westphal

Video | Zeitumstellung - Was eine dauerhafte Sommer- oder Winterzeit bedeuten würde

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

18 Kommentare

  1. 18.

    dir ist es egal aber den tausenden kindern die um 9 Uhr schon seit 3 stunden auf sind weil sie zur schule und zum bus müssen nicht. seij nicht so egoistisch, man kann auch im sommer bei Kerzenlicht draussen sitzen es reicht vollkommen wenn es bis 9 Uhr abends hell uns hat das als Kinder auch nicht geschadet

  2. 17.

    ich bin genau der Meinung wir hatten als Kinder auch keine Sommerzeit und uns hat es gut getan wir sind immer ausgeschlafen zu schule gekommen weil draussen schon die sonne scheinte und am abend hat es vollkommen gereicht bis dreiviertel 9 Uhr hell ichj bin wieder für die Normalzeit weil jetzt mit der Sommerzeit kann ich und meine Kinder am abend nicht einschlafen und in der früh bin ich so müde mir feht einfach die stunde

  3. 15.

    So ist es - MEZ heisst ja nicht umsonst Mitteleuropäische Zeit, sie passt zu Mitteleuropa. Was wir hier ja sind, obwohl Adenauer Berlin immer anders verortet hat ;-). Länder in Rand-Europa sehen das anders. Wie UK das sieht, ist mir sowas von... - wenn die sich mal über was einig sind, ist es bereits wieder abgeschafft :-)

    In Zeiten von Funkuhren, moderner IT und vielleicht sogar mal 5G (lach!) dürfte eine differierende Zeit kein Ding mehr sein. Mit meinen Kollegen von "Übersee" schreibe ich, wir schlafen dann, wenn sie arbeiten. Irgendwie scheint das kein Problem zu sein. Aber hier wird sich um ne Stunde Unterschied ins Hemd gemacht. In den USA gibts tatsächlich auch verschiedene Zeitzonen. Nur Europa soll eine haben? Von Sizilien bis Schweden die gleiche Zeit? Gibts auch was Wichtiges, wie Klima oder Hunger? Im Jemen sterben die Kinder weg, und wir diskutieren über ne Stunde...

  4. 14.

    Für Deutschland gilt seit 1972 grundsätzlich die international koordinierte Weltzeit UTC+1, auch gleichzusetzen mit der sogenannten Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Die Zeitumstellung auf die [Mitteleuropäische] Sommerzeit wurde davon abweichend mit der Sommerzeitverordnung (vorher im Zeitgesetz) festgelegt. Aus diesem Grund wäre es nur logisch, wenn die Sommerzeit abgeschafft wird und nur noch die koordinierte Weltzeit gilt.

  5. 13.

    Wenn man sich jetzt über dauerhafte Winter-/Normalzeit oder Sommerzeit streitet, gibt es doch einen naheliegenden Kompromiss: wir nehmen einfach die halbe Stunde dazwischen :-). Oder noch besser, da demokratisch: das Abstimmungsverhältnis der EU-Umfrage umgerechnet auf eine Stunde. Dann wären es beispielsweise zu England 23 Minuten Zeitunterschied und zu Athen eine Stunde und 37 Minuten oder so etwas in der Art.
    Was ich an der Diskussion über die lange Helligkeit im Sommer nicht verstehe: die Sonne steht doch nicht von Anfang April bis Ende Oktober bis 22 Uhr hoch am Himmel. Das sind nur wenige Wochen um die Sonnenwende und ein großer Teil davon sind Ferien.

  6. 11.

    So, eben aufgestanden - dunkel. Habe die Weihnachtsbeleuchtung auf der Terrasse wieder angeschaltet. Bisschen Licht ist morgens schön. Dazu um null Grad. Könnte Weihnachten sein.
    Und ja, natürlich arbeite ich UNENTGELDLICH länger, wie bei der BVG. BTW: viel Erfolg beim Streik. (da müssen einige ja im Dunkeln losradeln heute, um rechtzeitig da zu sein :-) )
    Ich finde morgens dunkel echt sch... draußen sitzen abends kann ich auch, wenn es schon dunkel ist. Ging komischerweise ja auch, bevor die Sommerzeit-Umstellung eingeführt wurde 1980. Ging sogar sehr gut. Keen Heckmeck, einfach das ganze Jahr normale Zeit. Mittags Sonnenhöchststand. Abends dunkel. Fertig.
    Und Strom gespart hat es auch nicht.

  7. 10.

    Sie haben so recht! Wir sollten die Uhrzeit also so ändern, dass es auch im Mai, Juni und Juli (wie künftig mit Winterzeit wieder im August und September) schon gegen 20 Uhr dunkel ist, besser schon um 19 Uhr. Sonst werden Sie dazu gezwungen, länger zu arbeiten (sicher unentgeltlich). Und Ihre Kinder kommen überhaupt nicht mehr ins Bett, denn solange es hell ist müssen bekanntlich die Läden offen haben und man wird zum Einkaufen gezwungen. Obwohl man ja eigentlich zur gleichen Zeit auch im Büro arbeiten muss. Es ist ein Kreuz.

    Guter Rat: Ziehen Sie doch in unserem Winter- (oder für Sie: Normal-) Halbjahr an den nördlichen Polarkreis und die andere Hälfte des Jahres nach Feuerland. Dann ist immer schön duster.

  8. 9.

    Enrico, du bist kinderlos bzw. ohne Schulkinder, womöglich alleinstehend, und gehst abends gern aus? Vielleicht arbeitest du in einem start up in Mitte, wo man um 10 anfängt zu arbeiten und bis 20 Uhr durchzieht?
    Vor 20 Jahren hätte ich so votiert wie du. Ich führe das jetzt auch nur auf, damit einigen klar wird, dass es abhängig vom Familienstand, Alter, beruflicher Situation etc etc ist, was man gerad (in dem Moment) besser findet.

  9. 8.

    Ich finden eine Dauerhafte Sommerzeit besser, weil im Sommer schön ist das die Sonne erst nach 21 Uhr unter geht dadurch kann man länger draußen sitzen. und wenn die Sonne im Winter erst um 9 Uhr aufgeht das ist mir wirklich total egal.

  10. 6.

    Schön wenn man nur solche Probleme hat wie die Zeitumstellungsmeckerer.

  11. 5.

    Ich verstehe nicht, warum man um das Thema so viel Aufhebens macht. Als es keine Zeitumstellung zweimal im Jahr gab, ging es uns gut und das ist jetzt nicht anders.
    Ich persönlich begrüße es, das die umständliche Umstellungsprozedur bald entfällt, mehr muss man dazu aber auch nicht sagen - es gibt wichtigere Themen.

  12. 4.

    Was für dusselige Vergleichsbildchen - schon Winterzeit ist ja falsch. Wahlzeit 1 heisst früher hell früher dunkel, jedenfalls der Uhrzeit nach. Denn hell wirds immer zur gleichen Zeit. Wahlzeit 2 heisst später hell und später dunkel der Uhrzeit nach. Und bitte nix mixen: im Sommer länger hell, im Winter länger dunkel.
    Ich bevorzuge natürlich die Zeit, die dem höchsten Sonnenstand "zwischen 12 und 13 Uhr" am nächsten kommt. Und nein, von länger hell im Sommer habe ich nix, wenn ich im hellen die Kinder zu Bett schicken muss. Wenn deswegen die Geschäfte länger öffnen müssen, und / weil wir länger arbeiten müssen.
    Vieles richtet sich unbewusst nach dem Sonnenstand - ist es noch hell, kann man ja NOCH länger arbeiten, man kommt ja immer im Hellen heim und kann noch sooo viel erledigen - NEIN, kann man nicht, Schule fängt immer um 8 an, Arbeit auch, man hockt nur länger im Büro!
    Winter dunkel, Sommer hell, das ist normal.

  13. 3.

    Normal ist auch nur eine willkürliche Festlegung. Normal und natürlich ist Sonnenauf- und -untergang. Bereits zwischen Frankfort/ Oder und Frankfurt/ Main sind etwa 30 Minuten Unterschied, es gibt kein Menschenrecht darauf, dass der Sonnenstand um 12 Uhr am höchsten ist, dann müssten wir alle paar km eine andere Uhrzeit einführen. Und wie machen's die Nordeuropäer, wo sommers gar kein Sonnenuntergang ist und winters kein Sonnenaufgang? Man kann sich acuh, was gesundheitliche Folgen angeht, einen Haufen einbilden! Und niemand steht jeden Tag exakt zur selben Zeit und Helligkeit auf, das variiert doch auch.

  14. 2.

    Der RBB täte gut daran, die NORMALZEIT nicht als "Winterzeit" zu bezeichnen. Es gibt kein "Winterzeit". Es gibt eine MEZ - eine Mitteleuropäische Zeit, die hierzulande die Normalzeit ist. Dabei ist um 12 Uhr die Mitte des Tages.

    Die Sommerzeit hingegen ist eine Stunde vorerlegt und die Bevölkerung wird gezwungen, 1 Stunde früher aufzustehen. Gesund ist das nicht. Wäre die Sommerzeit auch im Winter, wäre da der Sonnenaufgang erst um 9 Uhr - das macht ja depressiv. Das kann niemand wollen.

    Ich habe den Eindruck, daß einige Leute nur deshalb für die "Sommerzeit" stimmen", weil der Begriff schöner klingt. Diesem Unfug sollte der RBB mit der Verwendung es falschen Begriffes "Winterzeit" statt Normalzeit nicht auch noch Vorschub leisten!

  15. 1.

    Bitte mal korrekt darauf hinweisen, daß es keine sog. Winterzeit, sondern nur eine Normalzeit gibt. Unnormal ist die sog. Sommerzeit.

Mehr Videos