Gesperrte Rolltreppe am Eingang des Tunnels
rbb
Video: rbb|24 | Annika Klügel | 06.03.2019 | Bild: rbb

Video | Tourismus-Messe ITB eröffnet - Berlins Problem-Unterführung wird aufgepimpt

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Don Antonio] vom 09.03.2019 um 10:22
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

10 Kommentare

  1. 10.

    Dann wundert es mich aber dass der RBB nicht schon früher davon berichtet hat dass diese Unterführung nicht gerade das Gelbe vom Ei ist. Es sei denn die Mitarbeiter des RBB wollen es nicht sehen oder sind alle mit ihre Smartphones beschäftigt.
    Eventuell sollten es Ihre Kollegen mal Nachts versuchen wenn der Alkoholpegel schon gestiegen ist auch von den Ankommenden am Busbahnhof. Den kann man noch so schick machen er ist und bleibt ein Schandfleck .

  2. 9.

    Stellen Sie sich das Unglaubliche vor, Don Antonio: Viele KollegInnen kommen mit der Ringbahn und laufen (!) die paar Minuten vom S-Bahnhof zur Arbeit. Und dabei gehen sie durch die gesamte Unterführung, wie jede(r) andere Berliner auch. Im Übrigen wurde hier jeder Ihrer Kommentare freigegeben.

    Ein angenehmes Wochenende.

  3. 8.

    Stimmt ! das war schon immer ein Unterschlupf für Strandgut dieser Gesellschaft. Aber jetzt ist jeden Tag oder Abend die Polizei da weil halb Osteuropa ihre Zelte dort aufgestellt hat. Und das Mitarbeiter des RBB die Unterführung nutzen kann nicht sein denn die Linienbusse halten direkt vor dem Haus des Rundfunks.
    Jedenfalls ist das eine ganze dumme Idee mit dieser Beschallung.

  4. 7.

    Wobei man natürlich fairerweise sagen muss, dass diese Unterführung schon immer ein kleines Drecksloch war. Bin dort in den 80ern schon mit sehr wachen Augen durchgelaufen. War immer ungepflegt und es lungerten Gestalten herum. Aber jetzt ist es noch schlimmer geworden.

  5. 6.

    Ich hatte geschrieben die ganze Unterführung und nicht das Stück das man Arbeit braucht, wenn man das von Ihrer Seite so sieht kann ich nur sagen das dann Ihre Berichterstattung nicht so ganz den Tatsachen entspricht. Diese Unterführung ist ein Drecksloch da sollte man besseres machen als irgendeine Beschallung. Als nächstes ist gleich der Busbahnhof... aber das ist ein anderes Thema. Ich wünsche mir einfach mehr Realität in Ihren Berichten und auch der Abendschau und nicht so wie es gerade passt und wie viele es gerne sehen wollen. Berlin ist weder sexy noch reich sondern einfach gesagt ein Drecksloch mit vielen Brennpunkten . Und der RBB bleibt ebend nicht immer dran was die Berliner bewegt und sagt man was dagegen oder ist so dreist sogar Kritik zu äussern wird der Kommentar nicht freigegeben. So ist es und so wird es auch bleiben weil man bei Euch beide Augen zumacht.

  6. 3.

    Liebe Mitarbeiter des RBB
    waren Sie schon mal in dieser Unterführung, ich meine so richtig durchgelaufen nicht nur am Rande. In dieser Unterführung leben ganze polnische Dörfer da können Sie nur mit Waffe durchlaufen. So eine dumme Idee, kann mich nur @Traube anschliessen

  7. 2.

    Man glaubt es doch alles nicht. Wer kommt auf so eine bescheuerte Idee? Die sollen die Unterführung einfach sauberhalten, besser beleuchten und für funktionierende Rolltreppen sorgen. Auch die Treppenstufen gehören dringend ausgebessert. Damit wäre schonmal allen geholfen.

  8. 1.

    Die Beschallung ist aber eher da, um zu Messezeiten die Obdachlosen mit Lärm zu vergraulen? Der Messe interessiert sonst nie was da unten passiert.

Mehr Videos