Mehrere angehende Rabbiner sitzen in einer Berliner Synagoge (Bild: rbb)
Video: Abendschau | 15.09.2020 | C. Titze/P. Gute | Gespräch mit Gideon Joffe | Bild: rbb

Video | 70 Jahre Zentralrat der Juden - "Man lebt angenehm in Berlin, aber hinter Zäunen"

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

4 Kommentare

  1. 4.

    " Das hauptsächliche Problem sind die ganzen Religionen. "

    schon gut möglich , aber diese Religionen sind nun mal da , abschaffen unmöglich und selbst wenn, dann sind es die Ideologien quasi als Ersatzreligion

  2. 3.

    Das hauptsächliche Problem sind die ganzen Religionen. Ohne diese gäbe es deutlich Weniger kämpferische Auseinandersetzungen auf der Welt.

  3. 2.

    Leider wird man in Berlin immer noch zu viel angefeindet wenn man sichtbar macht das man Jude ist besonders bei unseren arabischen Mitbürgern. Sie können gerne Israel kritisieren das hat aber nichts mit dem judentum und deren Hass auf diesen zu tun. Man erlebt es zu oft wie schon in den Schulen das juden von Ihren Mitschülern beschimpft werden. Im eigenen Bekanntenkreis erst letzte Woche passiert.

  4. 1.

    Dass sich jüdisches Leben so entwickeln konnte und weiter aufblüht, ist ein Riesengeschenk an diese Stadt, an dieses Land.

Mehr Videos