Polen-Update: Anti-Corona-Demos in Polen (Quelle: rbb)
rbb
Video: rbb|24 | 16.10.2020 | Material: Kowalski & Schmidt | Bild: rbb

Video | Polen Update - Jeder fünfte Pole glaubt, die Corona-Pandemie sei eine Erfindung

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    Ich glaube den staatlichen Medien gar nichts mehr. Auch denen im Ausland nicht.

  2. 9.

    Die Komposition der Farben im Standbild oben zieht erwartungsgemäß eine Mischung an Menschen in die Kommentarspalte, die bereits in Berlin auf einer Demo die Verfassung neu aufsetzen lassen wollte. Trigger funktionieren. rbb2, I see what you're doing there.

  3. 7.

    Ich erkläre das mal für sie. Der Job des unabhängigen Journalisten, der soll gemacht werden. Nicht, wie dieser Tage vielerorts in der Presse üblich, der des Propagandisten. Wer soll befragt werden? Nun einfach mal andere Wissenschaftler als der allseits bekannte Herr Drosten. Ja, es gibt durchaus noch andere Wissende auf dem Gebiet der Virologie. Nur haben die zuweilen andere Ansichten, was offenbar nicht passt. Und sie verdienen auch nicht ordentlich mit, zB an den Testkits. Weshalb ihre Meinung wahrscheinlich unabhängiger und glaubhafter sein dürfte, als die des glaskugelbesitzenden Coronaalmanachs. Aber das ist wie mit der Religion. Wer glauben will glaubt. Egal wie viele Fakten dagegen sprechen.

  4. 6.

    Noch viel bedenklicher finde ich, dass so gut wie jeder Pole an ein Märchenwesen glaubt, dass von einem Greis im weissen Konfirmationskleid repläsentiert wird.

  5. 5.

    Ohne den Menschen in meinem Nachbarland auf die Füße treten zu wollen, so scheint es mir doch so zu sein, dass tendenziell mehr Polen als Deutsche der Versuchung erliegen, maßgebliches Unbill als von außen stammend zu sehen. Auch gibt es von politischer Seite aus - seitens etlicher Amtsträger auch - die Versuchung, dieses Denken nicht nur zu bedienen, sondern sogar noch zu befördern. Da wird die Geschichte der Okkupation gegenüber Polen einfach in die Gegenwart verlängert und zum eigenen Vorteil dann der politische Nektar daraus bezogen.

    Beim Absturz der Regierungsmaschine bei Smolensk vor Jahren war es ähnlich. Nicht der dichte Nebel und die Anweisung des prominentesten Passagiers in der Maschine, trotzdem zu landen, war verantwortlich für den Absturz, sondern eine äußere Macht.

  6. 4.

    Bitte etwas genauer, Herr Pottien: Wer soll welchen Job ernst nehmen? Wer soll sich bei welchen Wissenschaftlern wozu erkundigen? Was, meinen Sie, hätte es dann für Erkenntnisse gegeben?

  7. 2.

    Bestimmt nicht nur jeder 5. Pole !
    Auch in Deutschland wird es so sein , aber es werden immer nur Befürworter der Maßnahmen befragt ! Negative Meinungen erscheinen erst nicht in den Medien !!!

  8. 1.

    Nicht nur in Polen, wenn Ihr euren "Job" mal endlich wieder ERNST nehmen würdet, und euch auch noch bei anderen Wissenschaftlern informieren würdet, hättet Ihr das auch erkannt

Mehr Videos