Video | Polen-Update - Warum missachten polnische Unternehmer den Lockdown?

Polen-update
rbb
Video: rbb|24 | 21.01.2021 | Material: Kowalski & Schmidt | Bild: rbb

9 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 9.

    Die von Ihnen geäußerte Systemkritik ist unspezifisch und daher unbewertbar; Ihre Aufforderung an mich zur privaten Hilfe soll nur den Zweck einer persönlichen Provokation erfüllen und läuft schon deshalb ins Leere. Wenn Sie etwas Qualifizierteres beitragen möchten, dann aber jederzeit gern.

  2. 8.

    Hätte der Staat ein wirkliches Interesse daran die Gesundheit seiner Bürger zu schützen hätte er schon lange die anderen Impfstoffe zugelassen und würde impfen, impfen.... anstatt seine Bürger ständig mit weiteren Beschränkungen zu quälen.
    Alles muss seinen bürokratischen Gang gehen und anstatt im letzten Sommer mal einen Plan aufzustellen hat man über Weihnachtsmärkte und Heizpilze diskutiert.

  3. 7.

    Sie möchten privat helfen, super.
    Sie kennen die entsprechenden Stellen sicher, gehen sie hin, helfen sie, überweisen sie Geld!
    Sehr vorbildlich, der RBB wird über sie berichten.

    Es löst leider nicht das Grundproblem dieses Gesellschaftssystems.

    Nehmen sie den Begriff "verhungern" als etwas provokannt überhöhten Ausdruck für "nicht menschenwürdig überleben können".

    Nochmals danke für Ihre Initiative. Ich hoffe auf baldigen Bericht darüber.

  4. 6.

    Jetzt aber bitte mal die Kirche im Dorf lassen, liebe Leute. Wer verhungert in Deutschland denn wegen der Corona Maßnahmen? Das wär dann wirklich zum ersten Mal seit der Nachkriegszeit. Und im Rest Europas, da wo die Hilfen nicht so stabil und üppig fließen, ist das auch nicht der Fall. Dort springen - wenn der Staat versagt - wie auf Mallorca z.B. private Helfer ein. Dem steht im übrigen auch in Deutschland nichts entgegen. Wer der Meinung ist, dass der Staat zu wenig macht, kann doch gerne privat aktiv werden und seine bevorzugten Geschäfte, Restaurants etc. mit Gutscheinen versorgen oder telefonisch bestellen und abholen/ bringen lassen, anstatt fleißig im Netz zu kaufen. Das nennt man Solidarität. Aber ist natürlich schwieriger als meckern.

  5. 5.

    Tod durch Virus oder verhungern? Wenn der Staat gar nicht hilft, kann man die Kleinunternehmer schon verstehen.

  6. 4.

    Ja Gesundheitsschutz ist schon doof - nicht wahr?
    Hat Ihrer Ansicht nach der Staat kein Recht dazu, die Gesundheit seiner Bürger als schützenswert zu betrachten? Mich würde interessieren, wie Leute wie Sie reagieren würden, wenn der Staat nichts derart machen würde und auch nicht in Sachen Forschung / Virologie täte.
    Dann brauchen wir ja auch keine Gerichte, Polizei, Behörden, und Ämter - stimmt´s?

  7. 3.

    In DE wird nach Lücken in dem Wirrwarr gesucht. Werden sie gefunden, werden sie genutzt. Der gemeine deutsche Gartenzwerg schäumt vor Wut - z.T. berechtigt aber sonst wie immer.
    Wäre es hier unter den polnischen Gegebenheiten anders?
    Denke eher nicht. Also - so what.

  8. 2.

    Ist die Überschrift eigentlich politisch korrekt ?
    Scheint mir nicht so zu sein.....

  9. 1.

    Ja, das war ein Fehler dass 2 Drittel des Parlaments die Infektionssschutzverordnung in D. verabschiedet haben. Jetzt kann die Regierung immer wieder 4 Wochen verlängern und alles schließen.

Mehr Videos