Adventskalender 2017 (Quelle: rbb/Marcus Behrendt)
Bild: rbb/Marcus Behrendt

Advent, Advent - 10. Tür: Einsteins Hängepartie mit dem Nobelpreis

Über zehn Jahre muss Albert Einstein warten, bis er mit dem langverdienten Nobelpreis ausgezeichnet wird. Der Turbophysiker war wohl auch den Gutachtern in Stockholm einige Quantensprünge voraus.

Wahrscheinlich konnte es der weltbekannte Physiker Albert Einstein selbst nicht glauben, dass ihm am 10. Dezember 1922 mit 43 Jahren tatsächlich der Nobelpreis verliehen werden sollte. Zu dieser Zeit ist Einstein Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin. Und seit 1910 ist er nahezu jedes Jahr (bis auf 1911 und 1915) nominiert, aber nie ausgezeichnet worden. Dem Stockholmer Preiskomitee ist zwar sehr wohl bewusst gewesen, dass Einstein den Preis verdient. Aber für seine berühmte Formel E=mc2 wollten sie ihn nicht auszeichnen: Die Relativitätstheorie ist ihnen noch zu umstritten.

Doch 1922 ist Einstein so berühmt, dass man ihn in Stockholm einfach nicht mehr übergehen kann. Also erhält der bedeutendste Physiker der Menschheit endlich den wichtigsten Preis der Welt: Allerdings nicht für seine Relativitätstheorie, sondern für "seine Entdeckung des photoelektrischen Effekts". Den Preis nimmt Einstein nicht persönlich entgegen: Am 10. Dezember befindet er sich bereits auf einer Vortragsreise in Japan. Lange genug hat man ihn warten lassen, nun muss das Komitee warten: Seine Nobelpreisrede hält Albert Einstein ein Jahr später.

Übersichtskarten

Montage: Karte von Berlin Brandenburg vor einem Foto des Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt in Cottbus (Quelle: dpa/Frank Molter, Grafik: rbb)
dpa/Frank Molter, Grafik: rbb

- Hier finden Sie die Weihnachtsmärkte in Berlin und Brandenburg

Gebrannte Mandeln, Glühwein und Dean Martin aus dem Lautsprecher: In Berlin haben am Montag die meisten der über 80 Weihnachtsmärkte geöffnet, in Brandenburg gibt es unzählige große und kleine Märkte im Advent. Unsere Übersicht mit einer Auswahl.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.