Adevntskalender 2017 (Quelle: rbb/Marcus Behrendt)
Bild: rbb/Marcus Behrendt

Advent, Advent - 13. Tür: Prinzessin Tausendschön zickt rum

Der DEFA-Kinderfilm von der hochnäsigen Prinzessin und dem Prinzen, der aus Liebe zu ihr sogar in einen Bären verwandelt wird, gefällt dem Publikum in Ost und West.  

Prinzessin Tausendschön: hochnäsig, verwöhnt und sehr sehr hübsch. Der Prinz: mutig, gut und sehr sehr verliebt. Als er die Hochmütige mit Geschenken überhäuft und um ihre Hand anhält, verschmäht sie ihn erwartungsgemäß. Und fordert eine unmögliche Liebesgabe: Er solle ihr ein singendes Bäumchen bringen, erst dann will sie Königstochter seine Frau werden.

"Das singende, klingende Bäumchen" unter der Regie von Francesco Stefani mit Christel Bodenstein als zickiger Königstochter gilt als eine der besten Produktionen aus der DEFA-Märchenschmiede. Gedreht wurde er in den Ateliers des damaligen Studiogeländes, heute Studio Babelsberg.

Internationaler Erfolg in Ost und West

Der Film wird schnell ein grenzüberschreitender Publikumserfolg: Am 13. Dezember kommt es in die DDR-Kinos, in der Bundesrepublik wird der Film ab dem 14. September 1958 gezeigt. Etwa sechs Millionen Menschen sollen die fantasievolle Märchengeschichte gesehen haben. 1965 läuft sie sogar als Mini-Serie im BBC-Fernsehen. Seither wird der Kinderfilm immer und immer wieder im Fernsehen gezeigt. Ob die herzerwärmende Geschichte um die überhebliche Schnepfe auch dazu beigetragen hat, die Ost-West-Beziehungen zu entfrosten, ist nicht bekannt.

Übersichtskarten

Montage: Karte von Berlin Brandenburg vor einem Foto des Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt in Cottbus (Quelle: dpa/Frank Molter, Grafik: rbb)
dpa/Frank Molter, Grafik: rbb

- Hier finden Sie die Weihnachtsmärkte in Berlin und Brandenburg

Gebrannte Mandeln, Glühwein und Dean Martin aus dem Lautsprecher: In Berlin haben am Montag die meisten der über 80 Weihnachtsmärkte geöffnet, in Brandenburg gibt es unzählige große und kleine Märkte im Advent. Unsere Übersicht mit einer Auswahl.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.