(Quelle: rbb/Marcus Behrendt)
Bild: (Quelle: rbb/Marcus Behrendt)

Advent, Advent - 17. Tür: Ein Dino für Berlin

Der Jüngste ist er nicht mehr, aber das genau das macht seinen Reiz aus: Rund 66 Millionen Jahren hat das Dino-Gerippe "Tristan Otto" auf dem Buckel. Seit genau zwei Jahren gastiert er im Naturkundemuseum, wird bestaunt - und erforscht.

Hatte Berlins beliebter Dinosaurier "Tristan Otto" zu Lebzeiten heftiges Zahnweh? Laut Oliver Hampe, Paläontologe am Berliner Naturkundemuseum, ist das mehr als wahrscheinlich: "Wir gehen davon aus, dass er einen Tumor im Kiefer hatte. Erst haben wir eine Infektion vermutet, aber ein Tumor ist aufgrund der computertomographischen Befunde wahrscheinlicher."

Doch wer weiß das hundertprozentig genau, nach gut 66 Millionen Jahren? Denn so viele Jahre hat das gut erhaltene Skelett des Tyrannosaurus Rex schon auf dem Buckel.

Tristan ist eine Besucherattraktion

Der Superdino wurde 2012 in Montana, USA, entdeckt und gilt unter internationalen Experten als einmaliger Fund. Alleine der Schädel des Raubsauriers ist faszinierend, 98 Prozent des Volumens sind erhalten.

Seit dem 17. Dezember 2015 ist das zwölf Meter lange und vier Meter große Gerippe aus der Oberkreidezeit Magnet im Berliner Naturkundemuseum. Für die Ausstellung "Tristan - Berlin zeigt Zähne" steht das Publikum Schlange an den Eintrittskassen. Eine Million Besucherinnen und Besucher haben das schwarze Fossil bis März 2017 bewundert.

Die Leihgabe eines Sammlers gilt als eines der vollständigsten und größten Tyrannosaurus-Rex-Skelette weltweit. Und noch immer wird an Tristan intensiv geforscht.

Berlin Mitte, Naturkundemuseum an der Invalidenstraße, Saurier "Tristan" Naturkundemuseum
Bild: Imago/Jürgen Ritter

Übersichtskarten

Montage: Karte von Berlin Brandenburg vor einem Foto des Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt in Cottbus (Quelle: dpa/Frank Molter, Grafik: rbb)
dpa/Frank Molter, Grafik: rbb

- Hier finden Sie die Weihnachtsmärkte in Berlin und Brandenburg

Gebrannte Mandeln, Glühwein und Dean Martin aus dem Lautsprecher: In Berlin haben am Montag die meisten der über 80 Weihnachtsmärkte geöffnet, in Brandenburg gibt es unzählige große und kleine Märkte im Advent. Unsere Übersicht mit einer Auswahl.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.