Hunderte Busse fahren die Puschkinallee entlang. (Foto: rbb)
H.Daehler/rbb
Video: rbb|24 | 27.05.2020 | Material: ARD aktuell, rbb|24, Helena Daehler/rbb88.8 | Bild: H.Daehler/rbb

Video | Aktion zur Rettung der Busunternehmen - Hunderte Reisebusse fahren durch Berlin

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ach wie sehr vermisse ich diese Invasion NICHT! Keine überfüllte Köpenicker und Adalbertstraße, die von Bussen verstopft werden, illegal Anwohnerzonen zuparken und den Einheimischen, ja es gibt sie noch, bezahlten Parkraum wegnehmen. Keine Massen von Billigheimern, die nachts die Umgebung ihrer Schrottabsteigen bzw. Schlafgettos, in denen keiner länger als nötig Zeit verbringen will, terrorisieren. Kein Kioskbetrieb die Nacht hindurch die Schwemme mit Alkohol versorgt um das Gebrülle und Wildgepinkle am Laufen halten. Keine Busse, Ryanair oder Easyjet bedeutet kein Stress!

Mehr Videos