Mitarbeiter im Kassenbereich (Quelle: dpa/Büttner)
Audio: rbb 88,8 | 27.03.2020 | Matthias Bartsch | Bild: dpa/büttner

Corona-Krise - VBB-Mitarbeiter gehen für Hilfsbedürftige einkaufen

Was Sie jetzt wissen müssen

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat wegen der Corona-Pandemie sein Angebot für mobilitätseingeschränkte Menschen ausgeweitet. Wie der VBB mitteilte, übernehmen die Mitarbeiter des Bus & Bahn-Begleitservice künftig Erledigungen für betroffene Kunden.

Der Service ist kostenlos und wird innerhalb Berlins montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr angeboten. Wer die Dienstleistung nutzen möchte, kann sich - wie bisher für den Begleitservice - telefonisch oder online über die VBB-Webseite dafür anmelden.

Auch für Gespräche stehen Mitarbeiter bereit

Die VBB-Mitarbeiter gehen für hilfsbedürftige Menschen einkaufen, zur Apotheke, übernehmen andere wichtige Erledigungen oder vermitteln Kontakte zu Nachbarschaftshilfen. Wer die Leistung telefonisch bucht, kann außerdem mit den besonders geschulten und sensibilisierten Mitarbeitern über Sorgen und Ängste sprechen.

Der VBB begründete seine Initiative damit, dass die bisherigen Nutzer des Begleitservice häufig zur Risikogruppe gehören und sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen müssen. Geschäftsführerin Susanne Henckel erklärte, man vergesse in Krisenzeiten nicht die eingeschränkten Fahrgäste. Daher sei es wichtig, kreativ zu sein und neue Möglichkeiten zu entwickeln.

Sendung: Abendschau, 27.03.2020, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

5 Kommentare

  1. 5.

    Markus,Du bist nicht alleine:-)Ich finde diese Idee ganz großartig und vielleicht gibt es bald noch mehr Unternehmen die so etwas kostenlos anbieten.

  2. 4.

    Man kommt dem "Wir" schon etwas näher. - Eine sehr lobenswerte Maßnahme!

  3. 2.

    Hmmm... allle Kommentare gelöscht?? Was sagt der rbb?

  4. 1.

    Auch wenn ich nicht betroffen bin, sag ich mal "DANKE" !

Das könnte Sie auch interessieren

Verhüllungskünstler Christo (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Verhüllter Reichstag 1995 - Aktionskünstler Christo ist tot

Wer sich heute den Reichstag vorstellt und damals dabeigewesen ist, der bekommt die Bilder nicht mehr aus dem Kopf: Dick eingepackt in hellen Tüchern stand er da, wochenlang bestaunten ihn Gäste aus der ganzen Welt. Nun ist der Schöpfer dieser Idee gestorben.