Eine Familie geht in Friedenau spazieren. Alle Familienmitglieder tragen dabei bunte Masken, als Schutz gegen das Coronavirus. Die Masken wurden von einer Freundin der Familie selbst genäht. (Bild: dpa/Wolfram Steinberg)
Video: Abendschau | 06.04.2020 | Sylvia Wassermann | Bild: dpa

Gesundheitsausschuss - Tragen von Stoffmasken bleibt in Berlin freiwillig

Was Sie jetzt wissen müssen

Das Tragen von Stoffmasken über Mund und Nase bleibt in Berlin freiwillig. Zum Abschluss des Gesundheitsauschusses am Montag lehnten die Mitglieder mehrheitlich einen Antrag der AfD auf eine Pflicht zum Maskentragen etwa in Supermärkten ab.

Appell zum Tragen beim Einkaufen oder im ÖPNV

Mehrere Politiker, darunter der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Isenberg, appellierten jedoch an die Bevölkerung, freiwillig beim Einkaufen oder in Bussen und Bahnen eine Maske zu tragen. Der Ausschussvorsitzende Wolfgang Albers (Linke) mahnte, dass sich Maskenträger in falscher Sicherheit wiegen könnten. Würden Stoffmasken nicht korrekt gehandhabt, könnten sie zu Virenschleudern werden. Zudem sei eine Schutzwirkung nicht wissenschaftlich erwiesen.

Auch selbstgemachter Mund-Nasen-Schutz funktioniert

Experten sagen, dass auch ein selbstgemachter Mund-Nasen-Schutz andere Menschen schützen könnte, wenn der Träger - vielleicht unwissentlich - mit dem Coronavirus infiziert sei. Die derzeit international knappe Profi-Ausrüstung, wie zum Beispiel sogenannte FFP-Schutzmasken, sollte nach Einschätzung vieler Fachleute vor allem Ärzten und Pflegekräften vorbehalten bleiben.

 

Sendung: Abendschau, 06.04.2020, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

7 Kommentare

  1. 7.

    Tja, ich weiß nicht, wo bei Ihnen der Fehler liegt. Bei mir funktioniert es prima und auch einige Abgeordnete des Brandenburger Landtages waren letztens mit solchen Notmasken unterwegs. Die haben nicht geröchelt. Verschiedene Gesundheitsämter haben die Tütenmasken auch auf ihren Webseiten.

  2. 6.

    Es gibt Masken Notstand und jetzt kommen die skurrilsten Tipps und Ratschläge zum Vorschein.
    Haben Sie schon einmal versucht, sich eine Kaffee Filtertüte vor die Nase und dem Mund zu halten ?
    Ich bekomme quasi keine Luft durch die Filtertüte. Bei gleichzeitiger Nutzung von zwei Tüten erstickt man.Sie schreiben es doch selbst: " macht das Dingens sogar fast dicht."

    Mir ist jedenfalls noch kein Mensch im Supermarkt mit einer Filtertüte vorm Gesicht begegnet.
    Vielleicht sollte man in der "Masken - Hysterie" auch mal Warnhinweise geben, wie man es gerade nicht machen darf.
    Auch Plastiktüten sich über dem Kopf zu ziehen und vorher Schlitze für die Augen aus zuschneiden, eignen sich nicht als sog "Schutzmaske".

  3. 5.

    So viel ich weiß ,herrscht in Berlin ein vermummungs Verbot.

  4. 4.

    Es ist gut das es freiwillig bleibt, auch wenn das tragen einer Maske sehr zu empfehlen ist. Medien wie die Global Times (https://www.globaltimes.cn/content/1184562.shtml) machen sich schon darüber lustig, das die Leute im Westen in punkto Maskentragen langsam aufwachen. Es soll wohl auch dazu beigetragen haben, daß das Virus von Japan und Südkorea halbwegs schnell unter Kontrolle gebracht wurde.

    Laut https://diymask.site/ hält eine Stoffmaske aus zwei Lagen Stoff mit einem Küchentuch als Filter dazwischen 73% der kleinsten virustragenden Tröpfchen zurück.

  5. 3.

    Vernünftig und bleibt hoffentlich so.
    Es ist kein Schutz, jedenfalls wissenschaftlich nicht bestätigt, und die Gehörlosen wird es freuen noch in Gesichter etwas zu 'hören.
    Darüber hinaus muss so oder so eine Herdenimmunität aufgebaut werden, was in Anbetracht der Tatsache, dass es für die Mehrheit der Bevölkerung keine gefährliche Erkrankung ist, vielleicht gar nicht zielführend ist.
    Anhand der vorliegenden Zahlen ist erkennbar, dass die bisherigen Maßnahmen, ohne Mundschutz, die Infektionsgeschwindigkeit deutlich und zügig reduziert hat.

  6. 2.

    In dem Fall hift das Basteln einer Behelfsmaske aus einer Kaffeefiltertüte der üblichen Größe 4. Die passen fast perfekt über Nase und Mund bis unters Kinn. Eine Gummischlaufe rechts und links macht das Dingens sogar fast dicht. Man kann auch gleich zwei Filtertüten übereinanderlegen.

    Dieser Typ Maske ist zwar ein Wegwerfartikel, aber eine Tüte Filter kostet momentan (noch!) nicht viel.

  7. 1.

    Na das ist ja wirklich nett, dass man jetzt noch einkaufen gehen darf ohne das tragen einer Schutzmaske.
    Ansonsten soll Herr Thomas Isenberg der SPD-Fraktion mir bitte mitteilen, wo ich eine Schutzmaske her bekomme.
    Vielleicht bei ihm persönlich ? Ich komme gern in sein Büro vorbei.
    Von der AFD hab ich nichts anderes erwartet. Politiker sind scheinbar sehr gut versorgt mit Masken.
    Nein, mir fehlen dazu die handwerklichen Möglichkeiten und das dazugehörige Material mir eine selber zu basteln.

    Wir als Bürger dürfen jetzt ausbaden, was Herr Spahn und natürlich seine ganzen Vorgänger verbockt haben.
    Auf amazon findet derzeit eine Abzocke in punkto Masken sondergleichen statt. Und man muss mindestens drei Wochen auf Masken warten.
    Die Geschäfte sind geschlossen. Die Drogeriemärkte und Apotheken braucht man gar nicht zu fragen.
    Da finde ich solche Äußerungen von Politikern einfach gegenüber dem Bürger eine Unverschämtheit.

Das könnte Sie auch interessieren