Parkplatz vor dem Estrel-Hotel - Neukölln bereitet Drive-in für Corona-Tests vor

Ansicht des Estrel Hotels in Neukölln bei Sonnenschein (Bild: dpa/Schoening)
Bild: dpa/Schoening

In Berlin soll es bald auch einen Drive-in für Corona-Tests geben. Das Bezirksamt Neukölln will dafür auf dem Parkplatz vor dem Estrel-Hotel an der Sonnenallee mehrere Zelte
aufbauen, berichtet die "B.Z." am Samstag. "Ab Montag, den 27. April, starten wir dann offiziell", bestätigt Neuköllns Gesundheitsstadtrat und stellvertretender Bezirksbürgermeister Falko Liecke.

Test durch das geöffnete Autofenster

Die Senatsgesundheitsverwaltung bestätigte, dass sie die Vorbereitung für den Drive-in kenne. In diesen Testzentren können Personen mit dem Auto vorfahren und darin sitzen bleiben. Der Test wird durch das geöffnete Fenster durchgeführt. Drive-in-Teststellen gibt es mittlerweile in mehreren Bundesländern.

In Neukölln sollen laut Liecke vor allem Mitarbeiter des Gesundheitsamtes entlastet werden, die bislang bei Hausbesuchen Abstriche machen. "Die schaffen im Moment 40 bis 60 am Tag. Mit dem Drive-in hoffen wir auf Hunderte Tests täglich", zitiert die Zeitung Liecke. Allerdings wird sich nicht jeder Neuköllner einfach so auf dem Parkplatz testen lassen können. Zuvor müsse es ein Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter des Gesundheitsamtes geben. Dann werde gegebenenfalls ein Termin vergeben. Bis zum Start müssten außerdem ausreichend Teströhrchen beschafft werden.

Was Sie jetzt wissen müssen

9 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 9.

    DAnn kommt es noch auf Sensitivität und Spezifität eines Bluttestes an.
    Sensitivität bedeutet, der Test mißt wirklich alles was irgendwie wie ein Coronavirus aussieht. DAnn wird auch ähnlich aussehendes gemessen.
    Spezifität bedeutet, das wirklich nur Covid-19 und kein anderer Coronavirus typ gemessen wird.
    Es ist aber so das bei HOHER Sensivität die Spezifität sinkt und andersrum.
    Wenn beides z.B. bei 90% liegt, ist andersrum die Fehlerwahrscheinlichkeit bei 10%. Und wenn ich denke, ich hatte Covid-19, irre mich aber zu 10%.....

  2. 8.

    Der serologische Bluttest kann Antiköter nachweisen. Es gibt im Blut IgM-Antikörper, IgG-Antikörper, IgA-Antikörper finden sich eher an Schleimhäuten - vereinfacht gesagt.
    IgM-Antikörper sind Zeichen der frühen/frischen/gerade abgelaufenen Infektion.
    IgG-Antikörper sind Zeichen einer durchgemachten /lange zurückliegenden Infektion.
    Hätte man also IgM positiv und IgG negative wäre alles sehr frisch.
    IgM und IgG positiv wäre der übergangsbereich.
    IgM negativ und IgG positiv - ja da war mal was.

  3. 7.

    Sehr geehrte Frau Schneider, der Rechenabstrich mit einer Corona-Virus-PCR zeigt nur das aktuelle Vorhandensein des genetischen Materials des Coronavirs nach. Dies V.a. in der Anfangszeit der Infektion aus dem Rachen, nach > 10 TAgen Infektion kann die PCR im RAchen (schon) negativ sein, tief in der Lunge aber noch positiv.
    "Ob man den Virus schon hatte?" diese Frage wäre nur serologisch über das Blut zu beantworten, wenn die entsprechenden Antikörper gefunden werden. JA, einige Berliner LAbor bieten den TEst an, die Kassen zahlen jedoch nicht dafür, privat würde er um die 36 Euro Laborkosten evt. auch bei Ihrem HAusarzt zu machen sein. Wie gut der TEst wirklich ist???? Ich würde mich auch als Kinderarzt in eigener Praxis nicht testen, ich glauzbe die Qualität der Teste wird noch steigen.

  4. 6.

    Sehr geehrte Damen u.Herren,kann ich mich auch ohne Beschwerden testen lassen,ob ich diesen Virus vielleicht schon hatte?
    MfG
    N.Schneider

  5. 5.

    Das wird man bestimmt beim Beratungsgespräch im Gesundheitsamt erfahren. Vielleicht verweisen die auf ein Taxi, die haben wohl Beförderungspflicht. Kurzstrecke 6 Euro.

  6. 4.

    Das wird man bestimmt beim Beratungsgespräch im Gesundheitsamt erfahren. Vielleicht verweisen die auf ein Taxi, die haben wohl Beförderungspflicht. Kurzstrecke 6 Euro.

  7. 3.

    Kann man mit dem Test nur eine *bestehende* Infektion nachweisen oder auch dass man mal (unbemerkt) infiziert war? Letzteres würde mich sehr interessieren.

  8. 2.

    @rbb Ja, gute Frage. Können Menschen da auch mit anderen Fahrzeugen statt "mit dem Auto vorfahren und darin sitzen bleiben"? Ein Kumpel hat z.B. so ne Autoattrappe, die per pedes angetrieben wird - defakto aber auch ein Fahrrad. Liegeräder auf denen die Person für den Test liegen bleibt? ...

  9. 1.

    Ob auch Leute ohne Auto dahinkommen können? Ich besitze weder Fahrerlaubnis, noch Auto. Und bei den meisten meiner Freunde ist das ebenso. Mein Rad bringt mich ja ebenso gut überall hin.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren