Archivbild: Waffen (Quelle: dpa/Federico Gambarini)
Bild: dpa/Federico Gambarini

Neukölln - Polizei findet Waffenarsenal in Berliner Wohnung

Die Polizei hat in einer Wohnung in Berlin-Neukölln 35 Patronen für scharfe Schusswaffen, drei nicht zugelassene Luftdruckgewehre, ein nicht zugelassenes Pfefferspray, ein Messer und und eine Machete beschlagnahmt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren die Beamten am Mittwochabend von einer Frau alarmiert worden, weil sie ihr ehemaliger Lebensgefährte in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Reuter-Allee mit einer Pistole bedroht habe.

Der Frau gelang es, unverletzt aus der Wohnung zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes nahmen kurz darauf den alkoholisierten 35-Jährigen fest.

Der Verdächtige klagte über Schmerzen und kam im Anschluss zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Beamten leiteten ein Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Bedrohung mit Schusswaffe und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein und beschlagnahmten sämtliche Waffen und Munition. Der 35-Jährige kam nach der ambulanten Behandlung und einer Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Sendung: Inforadio, 31.12.2020, 16:00 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren