Video | Dr. Julia Fischer erklärt - Wie verträglich ist der Corona-Impfstoff für Kinder?

Fr 26.11.21 | 13:12 Uhr
Wissenschaftsjournalistin Dr. Julia Fischer (Bild: rbb)
rbb
Video: rbb|24 | 25.11.2021 | Material: rbb spezial | Bild: rbb

Die Europäische Arzneimittelbehörde hat den Weg für Corona-Impfungen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren freigemacht. In Studien wurden zuvor die Wirkungen untersucht.

In Studien ist untersucht worden, wie sich Corona-Impfungen mit dem Mittel von Biontech-Pfizer bei Kindern auswirken. Bei Studien von Biontech wurden 3.000 Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren geimpft, 1.500 bekamen ein Placebo.

Ergebnis: Obwohl die Dosis nur ein Drittel des Erwachsenen-Impfstoffs beträgt, entwickelten die Kinder hohe Mengen an Antikörpern. Und die waren in der Lage, das Virus zu bekämpfen: Während in der Placebogruppe 16 Kinder an Covid-19 erkrankten, waren es unter den Geimpften nur drei - daraus ergibt sich eine Wirksamkeit des Impfstoffs von über 90 Prozent.

Milde Reaktionen

Und er war gut verträglich: Beobachtet wurden nur milde Reaktionen wie Schmerzen an der Einstichstelle oder Müdigkeit. Schwere Nebenwirkungen wie eine Herzmuskelentzündung traten nicht auf. Aber: Um das Risiko für so seltene Nebenwirkungen abschließend zu bewerten, waren die Studien zu klein.

Zwar schätzen Fachleute das Risiko für Herzmuskelentzündungen bei den Fünf- bis Elfjährigen geringer ein als bei Älteren - unter anderem, weil sie ja mit einer geringeren Dosis geimpft werden. Aber: Genau beurteilen lässt sich das erst, wenn mehr Kinder geimpft wurden. In den USA waren das tatsächlich schon über zweieinhalb Millionen - deswegen wird in Kürze mit deutlich mehr Daten gerechnet.

Stellungnahme der Stiko steht noch aus

Anhand derer wird dann auch die Ständige Impfkommission vermutlich im Dezember eine Entscheidung fällen. Entweder sie beschließt, den Impfstoff nur für Kinder mit Vorerkrankungen zu empfehlen - oder sie empfiehlt ihn für alle Kinder ab fünf Jahren. Denn auch, wenn ansonsten gesunde Kinder offenbar ein geringes Risiko für schwere Verläufe und Komplikationen durch Corona haben - durch einen sicheren Impfstoff könnte es noch weiter gesenkt werden.

Nächster Artikel

Mehr Videos