Video | Dr. Julia Fischer erklärt - Warum Impfungen helfen, Mutationen zu verhindern

Mi 12.01.22 | 15:43 Uhr
Dr. Julia Fischer über den Zusammenhang von Coronavirus-Mutationen und der Impfung (Bild: rbb).
rbb
Video: rbb|24 | 12.01.2022 | Material: rbb Spezial | Bild: rbb

Wenn Viren unsere Zellen infizieren, kapern sie deren Vermehrungsapparat und stellen Millionen Kopien von sich her. Allerdings machen sie beim Abschreiben ihres Erbguts immer wieder Fehler. Kopierfehler, wenn man so will - und so entstehen zufällige Mutationen.

Mutationen in Folge geringer Immunität

Das zeigt schon: Je ungehemmter sich ein Virus vermehren kann, desto mehr Kopierfehler, also Mutationen, kann es hervorbringen. Das funktioniert am besten in ungeimpften Körpern oder in solchen mit einem geschwächten Immunsystem. Da hat das Virus gemütlich Zeit, sich zu vermehren.

Eine Theorie ist, dass Omikron in einer HIV-infizierten Person entstanden ist. Ihr schwaches Immunsystem konnte das Coronavirus nicht eliminieren. Durch Kopierfehler entstanden Mutationen und die, die dem Immunsystem entgehen konnten, setzten sich durch. Eine optimierte Version entstand.

Impfung führt zu weniger Viruskopien

Ein intaktes Immunsystem aber kann das Virus effektiv bekämpfen. Noch besser kann das ein durch Impfungen trainiertes Immunsystem. Denn das kann die Infektion entweder verhindern, dann gibt es gar keine viralen Kopien, oder es kann das Virus zumindest schneller eliminieren als ein ungeimpftes. Auch dann entstehen weniger Viruskopien.

Zwar ist es nicht unmöglich, dass unter dem Einfluss der Impfung Mutationen entstehen, die dem Immunschutz entgehen können - durch sogenannten Selektionsdruck. Es wurde aber bisher nicht beobachtet - und bei Immunität durch natürliche Durchseuchung kämen solche Mutationen genauso vor - nur inklusive vieler Toter.

Weniger Mutationen in Ländern mit hoher Impfquote

Studien mit der Delta-Variante haben gezeigt: In den Ländern mit hoher Impfquote traten die wenigsten Mutationen auf. Also nein. Impfungen begünstigen Mutationen nicht. Sie helfen, sie zu verhindern.

kurz erklärt

Nächster Artikel

Mehr Videos