Aufziehen einer Spritze bei der Corona-Impfung, Quelle: rbb
Video: rbb|24 | 15.01.2021 | Material: Brandenburg aktuell | Bild: rbb

Video | Impfungen gegen Corona - Brandenburger Kliniken verimpfen übriggebliebene Dosen

Was Sie jetzt wissen müssen

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Die Hersteller haben eine bestimmte Anzahl Impfdosen angeboten. Die EU hat weniger bestellt. Was hat das jetzt mit Profitgier zu tun? Wie bestellt, so geliefert.

  2. 2.

    Schuld daran ist niemand anderes als die EU – und letztlich die Kanzlerin, die die Impfstofversorgung in deren Hände legte."
    Das ist doch grundsätzlich so. Das muß gar nicht erst erwähnt werden.
    Aber besser ists schon, das immer und immer wieder in die Köpfe der Leute zu hämmern.
    So kommt wenigstens niemand auf die Idee zu fragen, ob nicht vielleicht auch die Profitgier der Pharmaunternehmen etwas mit Knappheiten zu tun haben könnte.
    Bisher liest man immer nur, daß die doooooooooooofen Politiker die Industrie daran hindern Gutes zu tun.
    Und wir glauben das alle ganz fest.

  3. 1.

    Ausgiebig berichten die deutsche Presse sowie der öffentlich-rechtliche Funk über die Wutausbrüche der Gesundheitsminister aus den Bundesländern gegenüber Jens Spahn, dass die EU nun sogar noch weitaus weniger Biontech/Pfizer-Impfstoff erhält als geplant. Pfizer muss zuerst die Produktionskapazitäten für die viel zu spät nachbestellten Impfdosen aufbauen. Was die blauäugigen Deutschen (die immer noch die Mär glauben, sie seien bei dieser Bundesregierung „in guten Händen“) nicht erfahren: Schuld daran ist niemand anderes als die EU – und letztlich die Kanzlerin, die die Impfstofversorgung in deren Hände legte.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren