Polizeibeamte stehen an einem Tatort in Berlin-Gesundbrunnen, wo Schüsse gefallen sein sollen (Quelle: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Berlin-Gesundbrunnen - Zwei Menschen von Schüssen getroffen und verletzt

Bei einer Auseinandersetzung auf offener Straße in Berlin-Gesundbrunnen sind zwei Männer durch Schüsse verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag kam es am Mittwochabend nach ersten Erkenntnissen zu einem Streit zwischen etwa 15 bis 20 Menschen. Während des eskalierenden Konflikts schoss ein 38-Jähriger demnach auf zwei andere Beteiligte im Alter von 24 Jahren und 26 Jahren.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden Männer durch Schüsse an der Hüfte beziehungsweise an einem Bein verletzt. Sie seien in Krankenhäuser eingeliefert worden. Der Verdächtige sei geflüchtet, aber später von den Beamten identifiziert worden. Gegen ihn werde nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Die Kommentarfunktion wurde am 21.01.2021 16:58 Uhr geschlossen

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Sendung: Inforadio, 21.01.2021, 8 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

8 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 8.

    @Krause: Genau mein Humor, ein schärferes Waffengesetz hätte DIESE Schussabgaben verhindert. Was wäre dann nach ihrer Ansicht in diesem Fall anders gewesen?

  2. 7.

    @Krause, wer legal eine Waffe besitzt, wird damit nicht auf der Straße rumlaufen und Leute anflammen. Wenn man in der letzten Zeit über Schußwaffengebrauch auf offener Straße hier beim rbb24 gelesen hat, war Neukölln, oder Gesundbrunnen als Ort des Geschehen genannt! Fällt da etwas auf?

  3. 6.
    Antwort auf [Steve] vom 21.01.2021 um 13:54

    Vorbildliche Staatsbürger, die das Pech hatten zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.....
    Oder was meinen Sie ?

  4. 5.

    Dieser Fall ist nur ein weiterer, der darauf aufmerksam macht, daß wir in Deutschland immer noch ein viel zu liberales Waffenrecht haben. Wer keine Schußwaffe hat, kann auch nicht schießen!

  5. 4.

    Wie früher in der Bleibtreu/Bleistreustrasse. Auseinandersetzung unter rivalisierenden Banden.

  6. 3.

    Wie kann es dazu kommen, dass sich offensichtlich längere Zeit 15 bis 20 Menschen gemeinsam auf der Straße aufgehalten und gegen die Corona-Regeln verstoßen haben?

  7. 2.

    Was gedenkt denn die Politik dagegen zu tun, dass anscheinend jeder 20. hier mittlerweile mit scharfen Waffen durch die Gegend spaziert?

  8. 1.

    Und auch festgenommen, wegen verdacht auf Verstoß des Schußwaffengesetzes !!

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren