Leere Schalter im Impfzentrum Frankfurt/Oder (Quelle: Jochen Eckel/www.imago-images)
Audio: Brandenburg aktuell | 22.01.2021 | Bild: www.imago-images.de

Lieferprobleme beim Impfstoff - 9.000 Impftermine in Brandenburg müssen umgebucht werden

Wegen der stockenden Lieferungen des Corona-Impfstoffs müssen in Brandenburg nun tausende Impftermine umgebucht werden. Laut Kassenärztlicher Vereinigung hat das vor allem Folgen für geplante Impfungen an den Zentren in Potsdam, Cottbus und Schönefeld.

Etwa 9.000 Impftermine in Brandenburg müssen umgebucht werden. Das sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung dem rbb am Freitagmittag. Hintergrund seien Schwierigkeiten bei der Impfstoff-Lieferung.

Deshalb könnten die Erst-Impfungen in den Impfzentren in Potsdam, Cottbus und Schönefeld in den kommenden beiden Wochen nicht stattfinden, sagte der Sprecher. Die Menschen werden demnach telefonisch über die Umbuchung informiert. Bereits vergebene Termine für die Zweit-Impfung sollen beibehalten werden.

25 Prozent weniger Impfstoff als erwartet

Brandenburg bekommt in der kommenden Woche 25 Prozent weniger Impfstoff der Hersteller Biontech und Pfizer als erwartet. Daher könnten in den kommenden Wochen weniger Erst-Impfungen durchgeführt werden, teilte das Gesundheitsministerium bereits am Dienstag mit. Die Reduzierung werde bis Mitte Februar nicht kompensiert. Darüber hinaus gebe es noch keine gesicherten Lieferzusagen der Hersteller. Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) erklärte, dass die Lieferreduzierung ein "schwerer Schock" sei. "Bis Montagabend mussten wir unsere gesamte Planung anhalten."

Seit Ende Dezember haben in Brandenburg laut Gesundheitsministerium rund 50.700 Menschen eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus erhalten. In dieser Woche waren die neuen Impfzentren in Frankfurt (Oder), Elsterwerda und Oranienburg in Betrieb gegangen. Insgesamt sollen bis Anfang Februar elf Zentren entstehen. Weitere sieben Zentren sind zusätzlich geplant, die Standorte dafür sind aber noch offen.

Sendung: Brandenburg aktuell, 22.01.2021, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

29 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 29.

    Tja, wer mehr bezahlt und noch Daten und Staatshaftung zusichert, kriegt den Impfstoff. Schlecht verhandelt EU! Der Impfstoff von Biotech/Pfizer ist nun nach Israel gegangen. Nur dass wir die Impfstoffentwicklung mit 350 Millionen Steuergeldern mitfinanziert haben... Hier wird nun einmal mehr deutlich wie abhängig wir uns von der Pharmaindustrie gemacht haben.
    Weitere Infos unter:
    https://www.tagesschau.de/ausland/impfstoff-israel-biontech-101.html
    https://meta.tagesschau.de/id/148126/kein-impfstoffmangel-israel-wird-problemlos-aus-eu-versorgt

  2. 28.

    Unsere Regierung ist nicht mal fähig Impfstoff zu bestellen. Aber es hapert ja nicht nur daran, es gibt auch kein Impfstoff gegen Lungenentzündung, Herzmedikamente sind nicht lieferbar. Ich habe Rheuma und habe eine konare Herzerkrankung, wenn da schon keine Medikamente vorrätig sind, dann möchte ich nicht die Liste der nicht lieferbaren Medikamente sehen die andere Menschen benötigen. Frau Nonnebacher und Herrn Spahn kann ich schon nicht mehr hören, absolute Versager.

  3. 27.

    Man sollte mal analysieren, warum ALLES, aber einfach ALLES, wo kn Deutschland der Staat mitmischt, immer an die Wand gefahren wird.
    Bürokratie gehört bekämpft, aber daran haben die Schreibtischtäter in Deutschland kein Interesse.

  4. 26.

    Ich glaube, Sie haben mich missverstanden.
    Egal.
    Schönen Abend noch !

  5. 25.

    Wenn sie meinen... habe 2 pcr Tests gemacht... wegen meinem Arbeitgeber. Einer war positiv und der andere negativ. Super zuverlässig. Es waren nur 2 Tage dazwischen wohlgemerkt. Ich glaube an gar nichts mehr

  6. 24.

    Ist doch nicht so schlimm! Da wird eine Kerze ins Fenster gestellt und an die Impfung gedacht.

  7. 23.

    Was in diesem Land passiert... Man könnte nur noch kotzen... Aber wir lassen uns alles gefallen...

  8. 22.

    Na wenigstens ist die Anzahl der Neuinfektionen zuverlässig.
    Letztendlich bewirken sie die selbe Immunität, wie eine Impfung.
    Leider scheint die Mortalität dabei höher zu sein.

  9. 21.

    Kein Impfstoff? Im KMG-Klinikum wurden schon die Handwerker geimpft!! (Pressemitteilung)

  10. 20.

    Ich frag mich schon seit Tagen wann Berlin auch diese schlechte Nachricht verbreitet. Egal wieviel die Länder im Sommer bestellt haben, kann sich doch jeder an 10 Fingern abzählen das viel mehr benötigt wird! Dieses kleckerweise informieren bedeutet nicht nur Stress für die Betroffenen. Damit schwindet auch das Vertrauen. Ein Wunder dass es nicht schon Gerüchte gibt, das Trump einen Deal mit Israel gemacht hat. Unter Transparenz würde ich verstehen, wenn Pfizer zeitnah und öffentlich über den Umbau der Produktionsstätte und die Lieferungen informieren würde! Nee man schiebt den schwarzen Peter lieber den Regierungen zu.

  11. 19.

    Man kann es nicht mehr lesen, wenn Fr. Nonnemacher die alleinige Schuld mal wieder EU, Bund und Herstellern zuschiebt. Würde es tatsächlich an der Verfügbarkeit des Impfstoffes liegen, wie machen es dann Mecklenburg-Vorpommern und Bayern? Haben sie sich unrechtmäßig Impfstoff, der anderen Bundesländern zusteht, angeeignet oder ist es doch eher so, daß das brandenburgische Gesundheitsministerium entweder geschlafen hat oder ihm die Gesundheit der Bürger nicht das Geld für den Impfstoff wert war?
    Und unser MP schweigt und schweigt und schweigt dazu ...

    Im Übrigen, da es angeblich keinen Impfstoff gibt, impfen in MV jetzt schon die Hausärzte, wie die Medien Heute berichten.

  12. 18.

    "Warum haben sie das nicht schon während der Produktion vor dem Impfstart gemacht?"
    Weil die EU erst im Nov. eine Bestellung abgegeben hat. Hätte die EU, wie Israel und die USA, ihre Bestellung vorher gemacht wäre vieles anders gewesen. Warum sollte Biontech die Produktion hochfahren wenn keine Bestellung vorliegt? So etwas kostet einer Privatfirma eine Menge Geld. Wer produziert schon ohne Auftrag?

  13. 17.

    Ronny und Rossi, ich frage mich auch, warum die Bevölkerung so ruhig ist. Geht's uns zu gut?
    Und das Impfstoff weg gekippt wird, ist ein Skandal ... da sollte man mal "die Presse" hinschicken!

  14. 15.

    Nicht nur alte Menschen sterben. Es ist unglaublich, was sich diese Regierung leistet. Alles nur Geschwätz wie immer. Wir sollen bis kurz vor der Wahl alle geimpft sein, na prima ist ja auch erst im September. Alles total verpennt und das Wort EU kann ich nicht mehr hören. Vielen Dank mal wieder. Ihre Wahlen können sie sich in die Haare schmieren. Keinen von den Parteien kann man wählen. Viel Gerede und Versprechungen und nichts dahinter. Ich glaube nicht, das die Menschen bis September durchhalten und nur mit Verboten leben.

  15. 14.

    Der Beitrag suggeriert, dass bereits vergebene Termine „umgebucht“ werden. Umbuchung heißt für mich, dass ich im Zuge der Terminabsage einen Ersatztermin erhalte. Ich gehöre zu den betroffenen Menschen, die heute für die Am 08.01.2021 vereinbarten Termine für die hochbetagten Eltern sowohl für den Erst- als auch für den Zweittermin eine Absage bekommen habe. Ob und wann ich neue Termine erhalte, steht in den Sternen. Mein 95jähriger Vater war tief enttäuscht. In diesem Alter kommt es auf jeden Tag an.

  16. 13.

    "Warum haben sie das nicht schon während der Produktion vor dem Impfstart gemacht?"
    Weil die EU erst im Nov. eine Bestellung abgegeben hat. Hätte die EU, wie Israel und die USA, ihre Bestellung vorher gemacht wäre vieles anders gewesen. Warum sollte Biontech die Produktion hochfahren wenn keine Bestellung vorliegt? So etwas kostet einer Privatfirma eine Menge Geld. Wer produziert schon ohne Auftrag?

  17. 12.

    Es räscht sich, wenn man Versager im Land an die Spitze der EU abschiebt.

  18. 11.

    Stimmt nicht, sowohl der erste als auch der zweite Impftermin wurde bei meiner fast 90jährigen Mutti heute abgesagt. Für diese Termine hatte ich ca. 100 mal die 116117 angerufen und war sehr glücklich, endlich Termine bekommen zu haben. So kann man mit den Menschen nicht umgehen und auch kein Vertrauen aufbauen.

  19. 10.

    Ist das nicht peinlich???

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren