Archivbild: Günther Jauch bei einem Pressetermin in Potsdam, im September 2020. (Quelle: imago images/E. Thonfeld)
Bild: imago images/E. Thonfeld

Erster Ausfall nach 31 Jahren Moderation - Günther Jauch hat sich mit Corona infiziert

TV-Moderator Günther Jauch ("Wer wird Millionär?") hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie sein Haussender RTL am Freitag in Köln mitteilte, muss der 64-Jährige deshalb zum ersten Mal seit 31 Jahren krankheitsbedingt bei einem Moderationsjob ausfallen. Über seinen Gesundheitszustand wurden keine Angaben gemacht.

Vertretung am Wochenende

Jauch wird nun am Samstagabend bei der neuen Ausgabe der RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" vertreten. Wer den 64-Jährigen vertritt, ist noch nicht klar. Das soll in der Live-Show selbst bekanntgegeben werden. Bezüglich der nächsten Ausstrahlung sagte Jauch: "Ich bin zuversichtlich, dass ich bei der Sendung am 17. April wieder dabei bin."

Eigentlich sollte der Potsdamer Jauch ab kommender Woche laut Bundesregierung für die Corona-Schutzimpfung werben. Dafür nennen Bürgerinnen und Bürger aber eben auch Prominente honorarfrei ihre Gründe, warum sie persönlich bereit für die Corona-Schutzimpfung sind.

Sendung: Inforadio, 9.4.2021, 11 Uhr

Die Kommentarfunktion wurde am 10.04.2021 um 15:09 Uhr geschlossen

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Was Sie jetzt wissen müssen

30 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 30.

    In Facebook finden sich dazu interessante Antworten, die man hier beim rbb24 aber permanent löscht. Mit Netiquette hat das dann nichts zu tun.

  2. 29.

    Ihr Geschrei ändert nichts an der Tatsache, das wir in Deutschland keine allgemeine Impflicht haben bzw. haben werden. Und das hat rechtliche Gründe, die auch ein rbb24 nicht einfach weglöschen kann.

  3. 28.
    Antwort auf [Mathilde & Family] vom 10.04.2021 um 09:40

    Danke für den informative Beitrag, dass Sie eine siebenköpfige Familie sind, die sich mehrmals infiziert hat. Interessant, dass Sie unsolidarische Impfverweigerung als „vorbehalten ihrer Grundrechte“ ansehen. Das Problem an dieser Einstellung ist bloß, dass diese Ich-lasse-mir-doch-nichts-vorschreiben-von-denen-da-oben Mentalität nicht funktioniert, weil wir alle in einer Gesellschaft leben und zusammenleben müssen. Ich würde herzlich gerne auf den Kontakt zu Ihnen und Ihrer Impfverweigerer- Familie verzichten. Leider geht das nicht, weil auch ich einkaufen, Bahnfahren etc. muss und dann auf Sie treffen muss. Durch das „Vorbehalten Ihrer Grundrechte“ ist es Ihnen einfach egal, dass Sie zur Verbreitung einer Krankheit beitragen. Dass Sie vielleicht mit dem Verhalten eine Schwangere oder andere Person, die sich nicht impfen darf, anstecken und in Lebensgefahr bringen, das ist Ihnen einfach egal. Alles Gute Ihnen.

  4. 27.

    Die Aussage, man kenne Jauch nicht oder hätte noch nie von ihm gehört ist nunmal völlig unglaubwürdig.

  5. 26.

    Aber Frau Werner, das ist ja schon fast eine Bildungslücke. Herr jauch ist nicht nur im Fernsehen Moderator, er setzt sich auch für soziale Projekte in Potsdam ein und sitzt nicht auf seinem Geld , er unterstütz die Stadt Potsdam wo er nu kann. Schauen sie doch mal öfter über den Tellerrand .... oder sind sie neidisch, weil sie in der Öffentlichkeit nirgends vorkommen ?
    Ich wünsche Günther Jauch einen milden Verlauf von Corona.

  6. 22.

    Fällt zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren krankheitsbedingt als Moderator aus. Na, wenn da mal nicht wieder der "Retter in der RTL-Not" Oliver Pocher sein Gesicht in die Kamera halten wird.

    Gute Besserung Herrn Jauch

  7. 21.

    Sie kennen Günther Jauch nicht, nehmen aber ansonsten Anteil am Schicksal aller Menschen dieser Welt, Mathilde Werner? Nu ja . . .

    Gute Besserung dem Herrn Jauch.

  8. 19.

    Ich kenne diesen Herrn gar nicht. Weshalb wird er unter unzähligen Menschen auf dem Planet Erde so hervorgehoben?

  9. 17.

    Wieso diese Nachricht einige Kommentatoren hier dazu bringt,sich geringschätzig,ironisch oder gar gehässig zu äußern kann ich nicht nachvollziehen.
    Günther Jauch hat sich ,wie schon bei der Kampagne im letzten Frühjahr ( stay at home) bereit erklärt,auch die Impfkampagne zu unterstützen. Er ist 64 Jahre alt und wollte sich an seinem Wohnort impfen lassen,sobald er einen Termin machen kann. Auch beruflich wurde er regelmäßig getestet und der letzte Test fiel positiv aus.
    Tests sind Momentaufnahmen und ihm ist das passiert,was uns allen passieren kann. Nur der Normalbürger ist dann keine Schlagzeile in der Presse.
    Gute Beserung für Günther Jauch,ich hoffe er ist bald wieder fit.

  10. 16.

    Welch ein Zufall gerade zu Beginn seiner "Impfluencer"-Kampagne.

  11. 15.

    Gute Besserung, Herr Jauch.

  12. 14.

    .....und das, wo unser Günther zusammen mit Uschi Glas für die Impfkampagne wird. Das passt ja dann nicht mehr als Infizierter. Gut Besserung Herr Jauch wir lieben Sie!

  13. 13.

    Gute Besserung an Herrn Jauch, hoffentlich bleibt ihm eine Erkrankung erspart!

    @ Opamicha: Ein negativer Test ist nicht gleichbedeutend mit Immunität.

    @ Maria: Es gibt viele Menschen, die sich erfreulicherweise nicht in der Impfreihenfolge vordrängeln, Herr Jauch scheint einer davon zu sein. Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, werden in der Priorisierungsliste nicht ausdrücklich erwähnt, also geht es auch bei diesen Menschen nach den für alle anderen gängigen Kriterien und Herr Jauch war beim Impfen bislang wohl einfach noch nicht an der Reihe.

    @ Lotte: Wenn ich das richtig verstanden habe, lebt der Mann zum Glück noch. Oder wollten Sie mit Ihrem mitfühlenden Beitrag das Ableben von Prinz Philip kommentieren und haben sich bloß im Thread geirrt?

  14. 11.

    So, wie bei den anderen Tausenden, die auch nicht in Fernsehshows mitmachen und sich trotzdem mit Corona infizieren...
    Beim Einkaufen, Friseur oder bei jeglichem anderen Kontakt zu anderen ...

Nächster Artikel