Dicht an dicht stehen Menschen vor dem Corona-Impfzentrum in der Arena in Treptow, um sich impfen zu lassen (Bild: dpa/Paul Zinken)
Video: Abendschau | 06.04.2021 | Bild: dpa/Paul Zinken

Impfstoff-Lieferung verspätet eingetroffen - Corona-Impfungen in Messe und Arena Berlin zeitweise gestoppt

Wegen technischer Probleme konnten 81.000 Biontech-Dosen nicht wie geplant geliefert werden. Wer am Dienstagnachmittag einen Termin in den Berliner Impfzentren Arena oder Messe gehabt hätte, muss nun etwas länger auf die Spritze warten.

Die verzögerte Impfstofflieferung des Herstellers Biontech/Pfizer ist am Dienstagnachmittag in Berlin eingetroffen. Das bestätigte ein Sprecher der Gesundheitsverwaltung dem rbb. Es handele sich um insgesamt 81.000 Impfdosen.

Der Transport war wegen technischer Probleme aufgehalten worden. Daraufhin mussten die Impfungen in den Impfzentren Arena Berlin und Messe gestoppt werden. Rund 1.500 Termine waren betroffen. Sie sollen in den kommenden drei Tagen im Rahmen des regulären Impfablaufs nachgeholt werden.

Neue Termine stehen bereits fest

Menschen, deren Nachname mit den Buchstaben A bis I beginnt, erhalten ihre Impfung demnach zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Mittwoch 7. April. Menschen, deren Nachname mit J bis Q beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Donnerstag 8. April. Menschen, deren Nachname mit R bis Z beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Freitag 9. April. Der Ort bleibt für alle unverändert. Betroffene müssten nicht nochmal mit der Buchungs-Hotline Kontakt aufnehmen, hieß es.

Unterdessen ist der Impfstoff von Astrazeneca, der für Menschen unter 60 wegen bestimmter Nebenwirkungen nicht mehr empfohlen wird, kein Ladenhüter. Im Gegenteil: Aufgrund großer Nachfrage haben Menschen zwischen 60 und 70 nun länger die Möglichkeit, telefonisch und ohne Einladung im Impfzentren Tempelhof eine Impfung mit diesem Vakzin zu buchen. Dort stünden nunmehr statt bis 11. April Termine bis zum 18. April zur Verfügung, teilte die Gesundheitsverwaltung am Dienstag mit. Die Termin-Hotline ist unter 030 9028-2200 zu erreichen.

Impfzentrum Tegel verimpft ab Mittwoch Biontech

Im Impfzentrum Tegel, in dem seit 2. April ebenfalls Astrazeneca für 60- bis 70-jährige Menschen zum Einsatz kam, liefen die Impfungen für diesen Personenkreis dagegen wie geplant am Dienstag aus. Ab Mittwoch wird dort Biontech verimpft.

Bund und Länder hatten vor einer Woche nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) beschlossen, den Impfstoff von Astrazeneca in der Regel nur noch für Menschen ab 60 Jahre einzusetzen. Hintergrund sind Fälle von Blutgerinnseln (Thrombosen) in Hirnvenen bei Jüngeren.

Daraufhin war in Berlin die zusätzliche Möglichkeit für 60- bis 70-Jährige geschaffen worden, sich mit Astrazeneca impfen zu lassen.

Corona-Impfkampagne der Hausärzte angelaufen

Für alle anderen Impfstoffe gilt weiterhin die bundesweit einheitlich festgelegte offizielle Reihenfolge (Priorisierung). Demnach werden momentan unter anderem die über 70-Jährigen sowie Menschen mit bestimmten schweren oder chronischen Erkrankungen in den Impfzentren gegen Corona geimpft.

Am Dienstag lief bundesweit die Corona-Impfkampagne der Hausärzte offiziell an. Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hofft dadurch auf neuen Schwung bei den Impfungen, bei denen es in ganz Deutschland seit Monaten aus Mangel an Impfstoff eher langsam vorangeht. "Wir setzen jetzt darauf, dass die Kassenärztliche Vereinigung das, was sie immer als ihre Stärke benannt hat, nämlich die Menschen schnell impfen zu können, auch schnell tut", sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur.

Unklar, wie viele Berliner Hausarztpraxen impfen

Wieviele Hausarztpraxen in Berlin beim Impfen mitmachen, ist nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin unklar. Da die Praxen ihre Impfdosen über die Apotheken bestellt hätten, fehle eine aktuelle Übersicht, sagte KV-Sprecherin Dörthe Arnold. Eine Abfrage bei 2.500 Praxen habe allerdings jüngst ergeben, dass etwa 1.800 bei Impfen mitmachen wollen.

Dass alle schon am Dienstag impften, galt aber als unwahrscheinlich. Denn wegen der Osterfeiertage war davon auszugehen, dass viele Praxen erst im Verlauf des Dienstag den bestellten Impfstoff erhielten. Zudem ist die Menge Impfstoff pro Praxis - etwa 20 Dosen - in der ersten Woche noch recht gering. Die Mengen sollen sich, so hatte es Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versprochen, aber bald deutlich erhöhen.

200 Berliner Arztpraxen impfen schon länger

Im Rahmen eines Modellversuchs impfen laut KV rund 200 Berliner Arztpraxen schon länger. Allerdings brachten sie von den 42.000 Dosen Impfstoff, die sie erhielten, nach Angaben der Gesundheitsverwaltungbisher lediglich 3.200 an den Mann oder die Frau.

Laut Robert Koch-Institut wurden bis einschließlich Montag in Berlin 13,0 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft. 6,4 Prozent erhielten bis dahin auch ihre Zweitimpfung.

Sendung: Inforadio, 06.04.2021, 15 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

97 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 96.

    Ja, der Zensor hat heute wohl ganz doll Magenverstimmung. Dreimal kritisch, leicht zynisch, nicht Beleidigend - dreimal "Rundordner". Bin stolz auf euch.

  2. 95.

    3x können Sie raten, warum das so ist. Ist ja auch nicht das einzige Thema, bei dem man nur einen Aspekt erfährt.
    Gut, dass es auch manchen auffällt.

  3. 94.

    "rbb24, es wäre schön wenn die Medien nicht nur die sensationelle Meldung verbreiten, sondern auch die weitere Entwicklung bzw. den Abschluss "nachreichen""

    das sehe ich auch so- wieso ist hier kein Wort von rbb24 zu lesen darüber?

    "Anscheinend kam die Lieferung nicht pünktlich aber doch verspätet an"

    scheint mir ein Fehler zu sein (weil inhaltlich falsch und Tautologie). Richtig ist, dass die Lieferung viel früher als ursprünglich geplant- und dennoch (für die Planung des Senates) zu spät kam.

  4. 93.

    Es scheint sich in Berlin leider als Standart zu etablieren,dass "auf Kante genäht", zu kurzfristig oder zu spät geplant wird. Wenn man da noch von Planung reden kann. Nicht nur bei Änderungen für die Schulen und Kitas,auch für den Einzelhandel werden diese so spät verkündet,dass die Betroffenen regelrecht überrumpelt werden und kaum Zeit zur Umsetzung bleibt. Auch die genauen Angaben dazu kommen dann zu kurzfristig. Öffnen mit Testpflicht,plötzlich auch für Friseure, kostenlose Schnelltest,ohne den Anbietern ausreichend Vorlauf zu lassen (z.B. Apotheken). Das Prinzip Spahn, spät Ankünden ohne Info an die Basis.

  5. 92.

    rbb24, es wäre schön wenn die Medien nicht nur die sensationelle Meldung verbreiten, sondern auch die weitere Entwicklung bzw. den Abschluss "nachreichen".
    Anscheinend kam die Lieferung nicht pünktlich aber doch verspätet an.
    Aktuell wurde von einer anderen Medienanstalt berichtet, dass MODERNA Lieferschwierigkeiten hat und die Versorgung mit diesem Impfstoff für April sehr fraglich sei. Nur weiß weder MODERNA noch das Gesundheitsministerium davon. Also weniger "BILD" sondern mehr Recherche und vielleicht mal Hintetgründe und Zusammenhänge.

  6. 91.

    Das sollte man über die Dreistigkeit der Informationspolitik und fehlerhaften Impfkampagne der Gesundheitsbehörde in Berlin wissen: "Wir sind irritiert über die Mitteilung, dass die beiden Corona-Impfzentren Messe und Arena Berlin wegen 'ausbleibender Nachlieferung von Impfstoff' am Dienstag schließen mussten", sagte eine Biontech-Sprecherin der Zeitung. "Die Lieferung war ursprünglich für Mittwoch geplant gewesen und so auch an alle Beteiligten kommuniziert worden. Der Senat hatte beim Bundesministerium für Gesundheit eine frühere Lieferung am Dienstag angefragt - es war demnach eine vorgezogene Lieferung." Die Lieferung sei dann am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr angekommen, sagte die Sprecherin weiter. "

  7. 90.

    Und dann sieht man immer so Nachrichten wie "Spahn will, Spahn will". Wollen und wirklich machen sind aber unterschiedlich. Vom Wollen allein ist niemandem geholfen. Lasst Taten sprechen und nicht "Spahn will ".

  8. 89.

    "Trotz des zeitlich kurzen Vorlaufs und der Feiertage erfolgte die Lieferung nach Berlin insbesondere Dank der Flexibilität seitens Biontech gegen 16.00 Uhr am 6. April 2021 und damit kurzfristig einen Tag früher als ursprünglich avisiert.“"

    es ist noch gravierender als es die Formulierung hier vermuten lässt. Bei ntv wird berichtet, dass diese Lieferung einen Tag früher auf expliziten Wunsch Berlins stattfinden sollte. Eigentlich für den Dienstag Morgen. Diese, auf Wunsch Berlins vorgezogene und unplanmäßige Lieferung konnte nicht ganz gehalten werden und es wurde Nachmittag daraus.
    Daraus hat Berlin dann den schwarzen Peter rhetorisch aber unzutreffend Biontec zugeschoben.
    Auch eine Art zu lügen- einer der hinterlistigsten überhaupt.
    Rückgrat scheint wahrlich keine Tugend einiger der hier agierenden zu sein. Ich gehöre zum Lager RRG- aber hier müssten endlich fähigere Politiker die unfähigen ablösen. Zum Wohle aller (auch einer zukünftigen GRR Regierung).

  9. 88.

    Ich hatte es ja bereits vermutet. Berlin hat sich verplant und deshalb reichte der Impfstoff in 2 Impfzentren.
    Das dann anderen anzulasten statt dazu zu stehen,ist auch keine vertrauensbildende Maßnahme.
    Technische Probleme bei der Lieferung? 
    Biontech irritiert über Aussagen der Berliner Gesundheitsverwaltung
    Heute 11:55 Uhr
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/technische-probleme-bei-der-lieferung-biontech-irritiert-ueber-aussagen-der-berliner-gesundheitsverwaltung/25655678.html
    "Es ist zum wiederholten Male vorgekommen, dass Lieferpläne kurzfristig für Berlin angepasst wurden", teilte das Ministerium mit. "Trotz des zeitlich kurzen Vorlaufs und der Feiertage erfolgte die Lieferung nach Berlin insbesondere Dank der Flexibilität seitens Biontech gegen 16.00 Uhr am 6. April 2021 und damit kurzfristig einen Tag früher als ursprünglich avisiert.“

  10. 87.

    Sieht doch besser aus als in Serbien.
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/serbien-impfstrategie-coronavirus-101.html

  11. 86.

    Oh Gott, wo ist denn da der Sicherheitsabstand bei den Wartenden.

  12. 85.

    Lassen Sie sich nicht von einigen Kommentaren beeinflussen.
    Die Erstimpfung bietet schon einen Schutz.
    Die Fristen bis zur Zweitimpfung wurden verlängert in der Hoffnung das jetzt ausreichend Stoff kommt oder wenn nicht man den Schwerpunkt ohne Risiko wieder auf Zweitimpfungen verlagert.
    Der Knick in den Zweitimpfungen müsste also bald steiler nach oben zeigen, da die 6 Wochen nach den Lieferschwierigkeiten bei Biontech vorbei sind. BRB hatte gestern mehr Zweit als Erstimpfungen. Wenn auch insgesamt zu wenig.
    Der Knick mit den AZ Zweitimpfungen kann erst Ende April kommen wegen 9-12 Wochen. Wie die Änderung kompensiert wird ist noch in Diskussion.

  13. 84.

    Na ja, sie haben vermutlich Denkfehler drin.
    1. Vermutlich haben sie den Satz übersehen "Die britische Arzneimittelbehörde MHRA hatte am Samstag solche Fälle in GB auch bestätigt." Ich weiß jetzt nicht woraus sie ableiten, dass das nur Jüngere waren.
    2. Vermutlich haben sie auch den Satz übersehen "Wenn man in Deutschland nur Jüngere damit geimpft hat ist es ganz einfach unsinnig daraus abzuleiten, dass Ältere nicht gefährdet sind.........."
    Es ist mit den Grundgesesetzen der Logig nicht vereinbar, vom Einzelnen auf das Allgemeine zu schließen, d.h. man kann von der Ausnahme keine Schlussfolgerungen für allgemein gültige Bedingungen ableiten.

  14. 83.

    Moin, genauso ist es! Die Erstimpfung verhindert die schweren Verläufe. Einen 100% Schutz gibt es sowieso nicht. Mit leichten Infekten muß man auch nach der Impfung rechnen, ist bei Influenza genauso. Deswegen gab es ja auch Überlegungen den vorhandenen Impfstoff erst einmal für die Erstimpfung zu verwenden und die Zweitimpfung zeitlich zu strecken.

  15. 82.

    Nö, die Erstimpfung ist, was das Ruder rumreißen kann: Alle bisher in Deutschland zugelassenen Impfstoffe erzielen nämlich bereits nach dieser (im Falle von AZ ungefähr drei, vier Wochen danach) die Wirkung, dass eine eventuelle Corona-Infektion deutlich leichter verläuft, in jedem Fall aber - und das ist der Knackpunkt - ohne die Notwendigkeit einer intensivmedizinischen Behandlung.

  16. 81.

    Durch die Corona-Maßnahmen. Aktuell in Indien täglich tausende Hungertote zusätzlich. Wer trauert um diese Menschen und zündet eine Kerze an? Über was wir uns hier aufregen sind First World Problems.

  17. 80.

    Die Älteren sollten nicht geimpft werden,weil nicht genug Daten aus der Testphase mit Älteren vorlagen. Also hat man die Gruppe geimpft,die in der Studie vertreten wsr,die Jüngeren. Nachdem die Thrombosen auftraten,ging es um wenige Fälle und der Nutzen der Impfung sei größer als das Impfrisiko und als die Gefahr an Corona zu erkranken. Nachdem Astrazeneca massenhaft in Großbritanien an Ältere verimpfte,sah man keine negativen Impffolgen und gab es auch hier für Ältere frei. Bei Jüngeren fanden sich nun auch Thrombosefälle in GB und anderen Ländern und geht nun wohl doch von einem kausalen Zusammenhang aus,anders als bei der Prüfung der EMA zuvor. Ich vermute daher ,dass es für Jüngere nicht mehr freigegeben wird.

  18. 79.

    Das hat aber nichts mit den Impfzentren heute zu tun,weil aus Berlin kein Impfstoff ins Ausland geliefert wurde,der dann heute hier gefehlt hat.
    Die Frage ist m. E. mehr, wieso man den Bestand an Impfampullen und Termine so knirsch bemisst,also keinen Puffer lässt,sodass man schließen muss,weil um 14:00 kein Impfstoff mehr da ist und die wartenden Impflinge tatsächlich nachhause geschickt werden müssen. Zumal schon so oft darauf hingewiesen wurde,dass die Lieferungen nicht zuverlässig kommen. Und ein Transportproblem kann es immer geben.

  19. 78.

    War jetzt nicht so schwer zu finden.
    https://www.kvbb.de/coronavirus/covid-19-impfungen/arztpraxen/

  20. 77.

    Was ist denn die KV für ein Saftladen ?! … Die müssen doch melden wer, was, wieviel, wo geimpft (oder weggeschmissen) hat. Wer soll denn sonst noch ermitteln können, wann eine Herdenimmunität ca. erreicht sein müsste ?!

  21. 76.

    Ich tippe mal auf Freigabe für alle. Wenn man in Deutschland nur Jüngere damit geimpft hat ist es ganz einfach unsinnig daraus abzuleiten, dass Ältere nicht gefährdet sind, außer man schließt sich der speziellen Logik von Nonnemacher an.

  22. 75.

    Na toll, Hausärzte … Bis jetzt schon 42.000 Dosen bekommen und nur 3.200 verimpft. Und die KV weiß nicht einmal, wer wieviel wann an wen verimpft. Auch in Zukunft nicht. Ist ja eine super Leistung. Danke … Warum schreien die Praxen eigentlich so danach? … Wichtigtuerei, Angeberei, Eitelkeit, Klientel bedienen oder Geldgier ?

  23. 74.

    Wenn es so harmlos ist wie sie sagen, auf welcher Grundlage wurde dann entschieden "Junge nein - Alte ja"? Man fängt doch jetzt erst an Ältere damit zu impfen. Können die im RKI in die Zukunft blicken?
    Dann wirklich so wie sie sagten ohne Beschränkungen für alle oder keinen.

  24. 73.

    Einige EU-Staaten haben weniger Corona-Impfstoff zur Verfügung und hinken beim Impfen hinterher. Nun helfen Deutschland und andere mit einer Spende.

    https://www.focus.de/politik/ausland/deutschland-verzichtet-auf-500-000-dosen-eu-verteilt-nun-doch-impfstoffe-um-hinter-den-kulissen-waechst-der-frust-ueber-kurz_id_13157455.html


  25. 72.

    Wenn es so harmlos ist wie sie sagen, auf welcher Grundlage wurde dann entschieden "Junge nein - Alte ja"?

  26. 71.

    WIRRE THESE.
    Der Impfstoff ist ausgegangen,weil sich die Lieferung verspätet hat,kam erst um 16: 30 in Berlin an.
    Im Gegensatz zu Brandenburg wurde in den Berliner Impfzentren über Ostern durchgeimoft,so dass nun ein Engpass entstand. Hat also mit Ihrer Vermutung nichts zu tun.

  27. 70.

    Zustimmung in Sachen " Lasst die Hautärzte ran" . Die Impfzentren brauchen ihre Daseinsberechtigung und kosten dem Steuerzahler 740 Mio im Monat! Egal, ob sie auf oder geschlossen sind. Die Verträge mit den Zentren laufen bis Ende September und jeder " rund ums Impfzentrum" kriegt eine Scheibe davon ab. Nach dem Bericht verstehe Ich, warum sich Herr Spahn wehemend gegen das Einbinden der Ärzte gewehrt hat.....

  28. 69.

    Die Meldung ist im Netz weit verbreitet. Bisher wurden ja nur jüngere damit geimpft und logischerweise sind nur bei denen Probleme aufgetreten. Wie ist man eigentlich auf die Idee gekommen, dass den älteren nichts passieren wird? Ich mache bei dem Test nicht mit und bin der Meinung wie der Vertreter der Hausärzte.

  29. 68.

    Die Meldung kam am späten Nachmittag per Upday auf mein Handy und jetzt habe ich sie im Netz mehrfach gefunden. Betroffen können nur Geimpfte sein, bisher die Jungen. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass die Älteren nicht gefährdet sind? Wir fangen doch jetzt erst an die zu impfen.

  30. 67.

    Hi Freaks! So wie ich es in der RBB Abendschau gehört habe, soll es irgendwie ein Transportproblem durch aufhalten eines LKW's, der diesen Impfstoff transportiert, gegeben haben.

  31. 66.

    Wenn Berlin jetzt 2 Impfzentren schließen und die angesetzten Impfungen absagen muss, weil der Impfstoff Biontech ausgegangen ist, dann können wir uns nur bei Spahn/Merkel bedanken, die gerade mehr als 500.000 Dosen Biontech an Bulgarien und andere EU- Länder verschenkt haben. Wir sterben gerne solidarisch für Bulgarien und die EU.




  32. 65.

    Kann man von Mutprobe reden,wenn die Wahrscheinlichkeit bei 0.00xxx% liegt?!

    Ich bin immernoch dafür den Impfstoff voll zuzulassen. Muss doch jeder selbst entscheiden. Jeder der raucht, trinkt, viel isst, keinen Sport macht... entscheidet doch auch für sich...

  33. 64.

    Ja, habe ich bei NTV auch gelesen.
    Sind wir mal gespannt wie die offizelle Stellungnahme ausfällt und was Stiko,PEI und RKI daraus folgern.
    Dem wird sich die Politik dann anschließen.

  34. 62.

    Haben Sie auch darüber nachgedacht wie viele Thrombosen durch Covid ausgelöst werden? Da ist die Wahrscheinlichkeit um wieviel höher?

  35. 60.

    Na das läuft doch....

    Ich finde auch immer lustig, dass man immer schön der Zahl derer vorneweg setzt, die die Erstimpfung haben.

    Ist aber nicht wichtig, denn die Zweitimpfung ist entscheidend.

    Nur sieht es da halt nachwievor schlecht aus.

    Und wenn dann aus „technischen Gründen“ (wer es glaubt) auch noch was weg.

    Schon lustig diese „jetzt gehts los“-Spahnkampagne

  36. 59.

    Und woher wissen Sie, dass diese scheinbar so schreckliche Verwaltung nicht mit Logistikprofis zusammenarbeitet?

  37. 58.

    HALLO AN ALLE - Es gibt Neuigkeiten zu AstraZeneka

    Der Chef der Impfabteilung der EMA hat gegenüber einer italienischen Zeitung einen Zusammenhang zwischen dem Vakzin und den aufgetretenen Hirntrombosen eingeräumt. Die EMA will sich am Mittwoch bzw. Donnerstag dazu äußern.
    Die britische Arzneimittelbehörde MHRA hatte am Samstag solche Fälle in GB auch bestätigt.
    „Impfen darf nicht zur Mutprobe werden – weder für die Patienten noch für den Arzt“, sagte der Chef des Hausärzteverbandes der „Bild“
    https://www.welt.de/wissenschaft/article229809541/Chef-der-Impfabteilung-EMA-Vertreter-sieht-Verbindung-zwischen-AstraZeneca-Impfung-und-Thrombosen.html

    Der rbb ist immer sehr langsam. Auch der Spahnvorstoß wurde duch Kommentaren hier bereits viel früher aus externen Quellen zitiert.

  38. 57.

    Wer " just in time " Montagebänder still legt, wenn im indischen Ozean ein Container vom Schiff fällt, soll bitteschön WAS besser machen ?

  39. 56.

    Ist doch gut, wenn bei der S-Bahn die Züge nicht fahren weil die Tf mit der U-Bahn und dem Bus zur Impfung fahren. Pech, die stehen auch rum weil die Fahrer mit der Tram... , oh die sind mit dem Fahrrad ... ? - Bloß gut, dass die Impfung so wichtig ist. Da hat der Fahrgast gern mal drei Jahre Verständnis und bleibt zuhause. Positiver Nebeneffekt, weniger Ansteckungen, weniger Kranke, voller Erfolg ?

  40. 55.

    na und...?

    habe vor 2 wochen 4h !!! gebraucht um mein astra zu bekommen . (tempelhof)

    egal, es hat nicht geregnet.

  41. 54.

    DAS wollen wahrscheinlich einige gerne wissen.
    Ich denke aber, das wird Ihnen niemand erzählen, .....damit die Sicherheit der Lagerung und des Transportes gewährleistet bleibt

  42. 53.
    Antwort auf [hans] vom 06.04.2021 um 17:41

    Was denken Sie denn, wie viele von den 80+ und 70+ Jahrgängen, sowie evtl. den Hochrisikopatienten, die z.Zt. in der Arena + Messe mit BIONTECH impfberechtigt sind und GERADE HEUTE nach 14h einen Termin hatten, am nächsten oder übernächsten Tag wieder ARBEITEN gehen müssen, an dem der Ersatztermin angesetzt ist???
    Mal überleeeegen......?!?!?

  43. 52.

    Na so ganz scheint das nicht mehr zu stimmen. Auch die EMA sieht mittlerweile einen beachtenswerten Zusammenhang zwischen Impfstoff und der Entstehung von Blutgerinnsel und bereitet eine Stellungnahme dazu vor.

  44. 51.
    Antwort auf [hans] vom 06.04.2021 um 17:41

    keiner kann alles wissen: in Berlin kann man sich online kostenlos Testtermine buchen, muss aber ABSOLUT pünktlich sein: https://www.covidtestcenter-berlin.de/

  45. 50.

    Die Lieferung ist angekommen. Ihr könnt Euch bis zum nächsten Aufreger zurücklehnen und entspannen.

  46. 49.
    Antwort auf [hans] vom 06.04.2021 um 17:41

    Es gibt für jedes Problem eine Lösung. Für jedes!

  47. 48.

    Meine Güte mit was für Problemen wir hier konfrontiert sind. Durch die Maßnahmen sterben gerade weltweit Millionen von Menschen und wir regen uns über geschlossene Impfzentren auf.

  48. 47.

    Verraten Sie uns doch mal was eine ausbleibende Nachlieferung des Impfstoff-Herstellers BionTech mit Kalayci zu tun hat. Oder wollten Sie einfach nur mal Dampf ablassen, wie es hier immer mehr zu lesen ist? Es kann echt nicht schaden erst einmal nachzudenken bevor man hier sinnlos vor sich hin blubbert.

    Wenn die Tankstelle keinen Sprit bekommen hat, ist dann auch Maut-Andi schuld?

  49. 46.

    In irgendeinem Interview, hat ein Vertreter der Industrie angemerkt, dass man hinsichtlich der Logistik, auf know how der Industrie hätte zurückgreifen können. Aber bei WV, BASF & Co. hat niemand angefragt.
    Fatal!

    Und das ist der Punkt. Man hat das Gefühl, dass sich hier ein haufen Logisriker alà erstes Semester, mal "ausprobieren" kann
    Da es alles öffentliche Verwaltung ist, wird für ein Fehlverhalten auch niemals jemand zur Rede gestellt. Im Zweifel gilt:.. Wir sind halt nicht vom Fach.

    So viel Deletantismus tut weh und wäre zu verhindern gewesen. Schließlich sitzt das "Können" in ganz Deutschland verteilt. Wer 'just in time' Autos vom Band laufen lässt, kann auch Impfstoff koordinieren

  50. 45.

    Also einpacken, losfahren, ankommen wäre der beste Weg.
    Übrigens spricht "Le Transporteur" nicht über seine Kunden oder die Ladung. Schlechte Aussichten für interna.

  51. 44.

    Die Abneugung gegen Astra...war sowieso nur eine dumme Mutmaßung der Politiker, verbreitet durch die Medien. Ich kenne Keinen der nicht sich sofort impfen lassen würde.
    Jetzt wid auch noch daran gearbeitet, die Impfung durch die Hausärzte zu behindern. Viele haben die versprochenen Dosen heute nicht erhalten.

  52. 43.

    Kann man auch selbst machen. Is' echt nicht schwer.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-lieferung-ist-ausgeblieben-berlin-schliesst-zwei-impfzentren-wegen-impfstoffmangels/25655678.html
    ... Ein Impfstofftransport sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. ....

  53. 42.

    Zu logisch, zu logistisch gedacht.
    Es ist ein Bereich der öffentlichen Verwaltung...das heißt: irgendwo, schickt irgendwer impfstoff los und bestenfalls wartet irgendwo jemand zur Abnahme/ weitertransport oder auch nicht...

  54. 41.

    "Wieviele Hausarztpraxen in Berlin beim Impfen mitmachen, ist nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin unklar."

    Die KV, die mit der Kündigung des Impfzentren-Vertrags Politik machte, hat also keinen Plan / Überblick. Was ich mich in dem Fall dann auch Frage: Ist geklärt, wie Impfungen gemeldet werden? Oder kann man von einer - in dem Fall positiven - Dunkelziffer von Geimpften ausgehen?

  55. 40.

    Kann man auch selbst machen. Is' echt nicht schwer.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-lieferung-ist-ausgeblieben-berlin-schliesst-zwei-impfzentren-wegen-impfstoffmangels/25655678.html
    ... Ein Impfstofftransport sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. ....

  56. 39.

    Ja! Genau! Alles in die Hose! Und das Gedächtnis: Der (angeblich sinnlose) Osterlockdown brachte in Berlin im Sommer einige Tage mit NULL Neuinfektionen!! Sowie der (angeblich sinnlose) Weihnachtslockdown senkte Anfang Februar in Berlin die Inzidenzzahlen Nahe 50 >wäre man nicht so "schlau" gewesen, die Grenzen offen zu halten, hätten die Virus-Mutanten vielleicht nicht so leichtes Spiel gehabt, alles wieder in astronomische Höhen zu treiben. Das interessiert Sie vermutlich nicht, auch nicht Sich selbst und Ihre Mitmenschen zu schützen.

  57. 38.

    Wie läuft der Transport ab? Also von wo, wie oft, welche Menge, durch wen...

  58. 37.

    Die Impfquote in Dänemark mit 13,4 % (Erst) bzw. 7% (Zwei) ist nicht viel besser als bei uns (12,6% bzw. 5,4%).

  59. 36.

    77000 (im Zusammenhang mit Corona)Tote in Deutschland. EU Versagen bei Beschaffung von Impfstoff, immer wieder versprochene Lieferungen. Wir bekommen Anfang März, wir bekommen Mitte März, wir bekommen Anfang April ausreichenden Impfstoff, jetzt sind wir bei Mitte April. Die Hausärzte erhalten lächerliche Stückzahlen an Impfstoff.
    Die EU und wir gehören dazu haben sich genug Pannen, genug Tote, genug Arbeitslose, genug Einzelschicksale geleistet.
    Die Welt schüttelt den Kopf über unsere tolle EU und die Zeit rennt und rennt. Zwei Tage Pannen, sind zwei Tage zu viel.



  60. 35.

    Danke Patrick Lehwald, so ist es!!!!

  61. 34.

    Warum hat nicht alles perfekt geklappt seit 13 Monaten? Weil es eine völlig neue Situation war und ist. Die Verantwortlichen haben Fehler gemacht. Die Unverantwortlichen machen seit 13 Monaten alles falsch, behindern dadurch die Eindämmung massiv und meckern ohne Ende. Wann und wo haben diese denn ihre wirksamen Vorschläge zur Eindämmung, zur Verbesserung des Gesundheits- und Bildungsbereichs, zur Stabilisierung der Wirtschaft eingebracht oder in Angriff genommen?
    Jetzt werden einige Impfungen um 24 oder 36 Stunden verschoben - lästig für die Betroffenen- aber kein Grund zur Aufregung.

  62. 33.

    Genau. Das Wetter ist Schuld.
    Bei Regen müssen die Impfzentren schließen???
    Schauen Sie nach Dänemark, wie toll Mette Frederiksen die Pandemie im Griff hat!

  63. 32.

    Liebe Leute, reisst euch mal am Riemen.
    Maskenaffäre, ok, war ein Problem, ebenso die Bestellvorgänge, muss man nicht drüber reden, aber ein kleines Lieferproblem, das zudem auch schnell behoben ist, ist jetzt wirklich nicht das grosse Problem, an dem wir alle zugrunde gehen.

  64. 31.

    Was hat denn Herr SPAHN damit zu tun????
    Maximal doch der Berliner Senat in Person von Frau Direkt K.
    Oder gar einfach nur die entsprechende, hochkomplexe Logistik. Ich wette, ihr TK-Schnitzel von ALDI taut auf dem Heimweg auch schon mal auf

  65. 30.

    Na, es ist alles wie immer in den letzten Monaten:
    Erst tolle Versprechungen, dass jetzt alles besser wird - und dann war es wieder nichts......
    Ich finde, dass es überhaupt kein Wunder ist, wenn sich immer mehr Menschen in Richtung Verschwörungstheoretiker und Querdenker wenden.

  66. 29.

    " Es gibt Schlimmeres"

    hat auch niemand Gegenteiliges behauptet- es reiht sich nun aber Panne an Panne an Panne an...- der Eindruck des Dilettantismus macht sich nicht erst seit diesem Vorfall hier breit. Aber zugegeben- es gab schon Schlimmere. Viele sogar...leider.

    Es ist schon richtig- Fehler sind menschlich und einiges auch nicht vorhersehbar. Es macht aber eben einen Unterscheid, ob man nicht perfekt ist und damit einen oder zwei Fehler rechtfertigt oder ob man die reihenweise produziert.
    Keine Ahnung, ob ich das besser machen würde- aber wenn nicht, würde ich den Platz freimachen für jemanden, die es besser könnte. Weil besser machen kann man das auf jeden Fall.
    Beispielsweise haben andere Bundesländer die U60 AZ Kandidaten problemlos und unkompliziert einfach an dem vorgesehenen Termin mit einer Alternative geimpft statt einfach die Termin verfallen zu lassen und dann auch noch falsche Pressemeldungen herauszugeben.
    Hier ist das besser gelöst- aber auch nicht perfekt

  67. 28.

    Shit happens ....
    Das ist "Murphys Gesetz", was schiefgehen kann, wird auch mit Sicherheit schiefgehen.
    Passiert oft, wenn man um jeden Preis will,dass etwas klappt.
    Bei Zulieferungen kann immer was dazwischen kommen und die Schließung der beiden Impfzentren zeigt doch nur,wie eng getacket die Termine mit dem vorhanden Impfstoff sind. Es gibt eben keine Reserven,nachdem über Ostern durchgeimpft wurde. Brandenburger Impfzentren hatten Ostern zu und haben somit bestimmt noch Rücklagen.

  68. 27.

    Danke, es tut gut eine Stimme der Vernunft zwischen dem ganzen Gebrabbel zu lesen. Wie die Kleinkinder die den versprochenen Kompott nicht bekommen weil der Caterer nicht liefern konnte.

    Ich verstehe ja dass die Nerven blank liegen aber da sind wohl welche Corona geschädigt ohne jemals erkrankt gewesen zu sein.

  69. 26.

    Na, hat da jemand zu früh die Sommerreifen aufgesetzt?

  70. 25.

    Reden sie sich weiter alles schön. Klar ist niemand perfekt, es kann immer mal was in die Hose gehen, nur geht seit 13 Monaten alles in die Hose. Schönen Tag noch

  71. 24.

    Und wieder wird gewettert und gemeckert. Was auch immer ... Es kann immer was passieren. Das Wetter kann im Moment auch übel mitspielen, der Fahrer ein gesundheitliches Problem haben oder oder oder.
    Plan B liegt schon auf dem Tisch. Sicherlich ist das für die Betroffenen nicht angenehm ... aber ... Es gibt Schlimmeres.

  72. 23.

    Um Gottes Willen!

  73. 22.

    Sorry, kann ich nachvollziehen, wenn ich da auf einige andere Länder schaue.... wieweit die mit Impfen sind, kann ich nur sagen wie Peinlich das für Deutschland bzw. Berlin ist und so etwas nennt sich Weltstadt, in der die Politik überhaupt nichts auf die Reihe bekommt. Einfach nur Peinlich. Jeder Politiker viel jetzt im Rampenlicht stehen... ist ja Wahljahr und das auf Kosten der Bürger,einfach nur Peinlich.

  74. 21.

    Ist die Senatorin jetzt auch noch für Pannenhilfe zuständig? Man kann zu Recht Kritik an ihr übern, aber das liegt dann wohl doch außerhalb ihrer Verantwortung.

  75. 20.

    Eine Panne?! Na und? Wir sind im ersten ! Jahr nach Auftreten des Virus und wir haben verschiedene Impfstoffe zur Verfügung! Das ist doch SUPER!!!
    Die vergebenen und nun ausgefallenen Impftermine werden schnell nachgeholt. Das ist doch gut organisiert. Und wenn man zu der Zeit eigentlich etwas anderes vorhatte? Jeder Arbeitgeber sollte das verstehen und so viele andere Freizeitangebote gibt es ja nicht, die einen die Tage verplanen.....

    Ich wünschte, mehr Menschen würden positiv denken und sich nicht so viel ärgern.

    Und ja, ich bin auch sehr genervt von dieser Zeit und wünschte, es wäre wieder wie vor Corona. Aber es ist wie es ist. Und wir schaffen das!

  76. 19.

    Hallo, an alle!!! Ich verstehe eure Aufregung nicht. Technische Probleme beim Transport können auftreten, das ist normal, wobei das Spektrum von Reifenpanne, über Unfall bis zum Ausfall der Kühlung reichen kann. Was ist daran nicht zu verstehen? Wer noch niemals in seinem Leben eine Reifenpanne hatte und schon länger als 30 Jahre Fahrpraxis besitzt möge mal die rechte Hand heben.

    Es gibt Dinge die sind lustiger. Habe eben die Onlinebuchung in BB besucht und für ein bestimmtes Impfzentrum in der Nähe angefragt. Bei 10 Versuchen gab es ununterbrochen andere Ergebnisse. Mal war für 55 alles vergeben, dann war für 69 alles vergeben, dann war grundsätzlich alles frei und beim nächsten mal war grundsätzlich alles vergeben. Und das alles in nur 15 Minuten Abfragezeit. Echt cool.

  77. 18.

    Ohne Worte ....

  78. 17.

    Überrascht eine neue Panne noch? Nein. Und wieder Chaos. Ob jeder immer so den Ersatztermin wahrnehmen kann? Lasst es die Hausärzte machen. Da ist der Draht zum Arzt kürzer. Die Terminvereinbarungen sind doch mit diesen anonymen Zentren schwerfällig genug. Und wenn dann noch was schief läuft gerät alles ins Stocken. Was ist mit denen, die eigentlich an den Ersatzterminen dran waren?

  79. 16.

    Wann fängt die hochgeachtete Gesundheitssenatorin Frau Kalayci an ,
    ihre Arbeit ordnungsgemäß durchzuführen ?!
    Wenn irgendwo ne Kamera auftaucht , dann ist sie mehr als präsent !
    Verhandelt sie immer noch mit „ Berlin Chemie „ , um Impfstoff herstellen
    zu lassen ?
    Was bekommt die „ Dame „ überhaupt auf die Reihe ?

  80. 15.

    Einfach nur noch lächerlich.

  81. 14.

    Liebes rbb24 Team, würden Sie bitte recherchieren, was das wieder für technische Schwierigkeiten sind. Langsam ist es nur noch zum Verzweifeln.

  82. 13.

    Abstandsplicht scheint vor den Impfzentren wohl nichts mehr erfoerderlich??? siehe Bild: dpa/Paul Zinken in diesem Beitrag. Wo ist die Polizei????? Ordnungswidrigkeit!!!!!!!!!!

  83. 12.

    @ 4 ,5 , 6: immer meckern und draufhauen. In Ihrem ganzen Leben ist noch nie eine einzige Sache schiefgelaufen und Sie haben sich auch noch nie - auch nicht um 2 Minuten - verspätet. Falls doch, dann hat ja bei Ihnen nichts geklappt und Sie haben andere " verarscht" . Das wäre ja nicht schön für Sie.
    Morgen geht's doch weiter und überübermorgen ist es erledigt.
    Und wenn z B. der Reifen des LKW gewechselt werden muss, dann ist die Regierung Schuld ? Arbeiten Sie an entscheidender Stelle mit, dass keine Pannen vorkommen.

  84. 11.

    Diese ewigen Meckerer... Genau, ihr würdet alles besser machen und wärt total die Vollprofis. Der rbb hat sicher auch nicht mehr Infos. Das kann auch ganz einfach eine LKW Panne sein oder ähnliches. Oder eine defekte Kühlung...
    Mein Gott. Auch andere sind Menschen und es passiert immer mal wieder was.
    Wie kann man nur so reden, ihr solltet mal überlegen, was ihr für Menschen seid.

  85. 10.

    Man könnte Berichte auch manchmal einfach zur Kenntnis nehmen ohne gleich wieder in Polemik zu verfallen. Und darauf warten, bis weitere Details bekannt werden. Dann kann man immer noch ausrasten. oder auch zur Abwechslung einfach mal ruhig und entspannt bleiben.

  86. 9.

    Nun ja, ein Blick in die Kommentarspalten sagt viel aus über den mentalen Krankenstand in diesem Land.

    Mit Verlaub: Was schief gehen kann, geht irgendwann auch einmal schief - früher oder später. Eine derart anspruchsvolle Logistik, wie für einen extrem tief gekühlten Impfstoff, trifft es halt eher als einen Bananentransport von Hamburg nach Berlin.

    Also, liebe Freunde von der Hypertonikerfront, nehmt eure Blutdrucksenker und entspannt euch.

  87. 8.

    Gestern stellen sich Frau Kalayci und Herr Spahn ins Berliner Impfzentrum und loben sich für ihre tolle Arbeit und, dass bald (was ist eigentlich die Definition von bald?) viel mehr geimpft wird und heute machen zwei Impfzentren dicht. Wo ist der Impfstoff und wo sind die beiden heute?

  88. 7.

    Na wenigstens müssen sich die Betroffenen diesmal, anders als die U60 bei AstraZeneca, nicht wieder neu hinten anstellen und einen neuen Termin in zwei Monaten machen. Das erspart ihnen auch, sich mit den Unwägbarkeiten des Doctolib Systems herumzuschlagen.

  89. 6.

    Das ist besser als Kino, Komödie, Drama, Action, Sciencefiction und Katastrophe in einem....ich kann ehrlich gesagt nur noch lachen. Es klappt überhaupt nichts in diesem Land, außer neue Namen für einen Lockdown zu erfinden.

  90. 5.

    Es ist einfach nur noch peinlich! Was sind eigentlich "mutmaßlich technische Schwierigkeiten" man könnte da viele Dinge mutmaßen? Lieber rbb könnt da nicht mal konkreter werden? Ansonsten ist viel Spielraum für falsche !nterpretationen.

  91. 4.

    Mahlzeit. Wie zu erwarten, da haben wir den Salat!! Und nun Herr Spahn und Konsorten? Was ist denn nun mit den großartigen Versprechungen? Das was am Wochenende gelabert wurde ist schon wieder hinfällig. Wann lernt ihr eigentlich, ihr habt es geschafft, dass die Bevölkerung verarscht wird und kein Vertrauen mehr hat!! Herzlichen Glückwunsch

  92. 3.

    Gerne würde ich Ihre Seite täglich lesen, beim öffnen der Seite bekomme ich aber zu oft den Text " ups da ist wohl was zu kurz gekommen, deshalb werde ich Ihre App wieder löschen.Schade!
    MfG A.Müller
    Muß nicht veröffentlich werden.

  93. 2.

    Na super bei AstraZeneca wurde mir ein solches Angebot nicht gemacht nach der dummen Entscheidung ich muss zehn Wochen warten auf einen neuen Termin super nett von Frau Karliczek hätte nämlich heute einen Termin gehabt so erst am 01.06 und alles nur weil mir viereinhalb Jahre fehlen

  94. 1.

    achne, wo doch gestern Min.Span zur Messe war--was ist DA schiefgelaufen??
    Wenigstens bin ich schon 2 x geimpft in der Messe- reibungslos und SCNELL !

Nächster Artikel