Lockerungen - Corona-Testpflicht für Freibäder in Berlin abgeschafft

Ein Mann schwimmt am frühen Morgen im Freibad (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)
Bild: dpa/Julian Stratenschulte

Wer in Berlin ins Schwimmbad möchte, braucht ab sofort keinen Corona-Test mehr. Die Berliner Bäder Betriebe werden ab diesem Freitag wie die Außengastronomie behandelt. Auch Genesene und Geimpfte müssen keinen Nachweis erbringen.

Besucherinnen und Besucher der Berliner Freibäder brauchen mit sofortiger Wirkung keinen Corona-Test mehr beim Betreten eines Bades vorzulegen – oder den Nachweis, dass sie vollständig geimpft oder von einer Corona-Infektion genesen sind.

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) haben diese Entscheidung des Landes Berlin mit großer Freude zur Kenntnis genommen, die Bäder wie Außengastronomie zu behandeln und keine Testpflicht mehr an einen Besuch zu knüpfen, hieß es am Freitag.

Täglich stehen 19.000 Tickets zur Verfügung

"Die sinkenden Infektionszahlen ermöglichen uns eine Rückkehr zu mehr Normalität im Badebetrieb", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Berliner Bäder, Johannes Kleinsorg. Die anderen Corona-bedingten Regelungen – Besucherobergrenzen, Online-Verkauf und Besuche nur in bestimmten Zeitfenstern – würden allerdings beibehalten.

Es könne aber davon ausgegangen werden, dass es bei weiterhin sinkenden Zahlen auch bei den Bädern weitere Lockerungen gibt. Derzeit sind 15 Bäder der BBB für Besucher geöffnet; pro Tag stehen etwa 19.000 Tickets zur Verfügung.

Sendung:

24 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 24.

    Besitzt die zu begleitende Person einen Schwerbehindertenausweis mit Merkmal "B"?

    https://www.schwerbehindertenausweis.de/nachteilsausgleiche/mobilitaet-und-reisen/mitnahme-einer-begleitperson

    Ich denke dagegen wird sich keine öffentliche Badewanne wehren wollen. Könnte ein nicht gewolltes Echo in der Presse geben, wenn derart Schwerbehinderte noch weiter benachteiligt werden. Manchmal muss man einfach mal "laut" werden.

  2. 23.

    10 Karten - eine notwendige Begleitperson kann nicht gebucht werden.

  3. 22.

    Na was denn nun, gibt es offline Reservierungsmöglichkeiten oder nicht? Wenn Sie “fast keine” schreiben, dann gibt es doch welche und dadurch keinen Grund zum Meckern. Oder?

  4. 21.

    Bevor Sie so große Töne spucken, sollten Sie sich m.E. ein wenig besser informieren!
    1. Es gibt Besucherobergrenzen und Sie müssen ein Zeitfenster buchen = wird schwierig mit Gruppenkuscheln!
    2. Freibäder sind meist an frischer Luft ;-)
    3. Beim Friseur sind Sie in einem Innenbereich.
    4. Sie und der Friseur kommen sich "sehr nahe" und dies auch über eine längere Zeit!

    Ich finde auch einige Maßnahmen zweifelhaft, aber einige sind auch einfach nur logisch!

  5. 20.

    Dumm nur, dass es fast keine Reservierungsmöglichkeit für Menschen gibt, die keine Online- Bezahlmöglichkeit haben. Für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung eine Begleitperson brauchen, ist es erst Recht unmöglich entsprechende Reservierung vorzunehmen - und das im Jahr 2 der Pandemie.

  6. 19.

    die durch einen hohen, kostendeckenden Preis allerlei Geschmeiß weghält."
    Ach ja, die Hitze, die Hitze.

  7. 18.

    Nur geht es alles zu schnell....kann man die neu geöffneten Läden nicht länger mit Testpflcht kontrolliert öffnen?

    Es sollte der Friseur folgen und dann nach und nach das was neu eröffnet wurde

  8. 17.

    So langsam wird es lächerlich, beim schwimmen wird Gruppenkuscheln erlaubt, aber beim Friseur brauche ich weiterhin einen Test !
    Diese gestörte Regierung gehört gemeinschaftlich in eine geschlossene Anstalt !!!

  9. 16.

    Dass es nur eine begrenzte Anzahl an Karten gibt und dazu auch noch feste Zeitfenster haben Sie vermutlich überlesen?

  10. 15.

    "Leider gibt es in Berlin keine privaten Schwimmbäder, die durch einen hohen, kostendeckenden Preis allerlei Geschmeiß weghält. Ist Angenehm, wenn man 20 bis 40 Euro pro Saunabesuch zahlen muß, es keine Vergünstigungen für Hartzer gibt und man mit größtenteils angenehmen Leuten gemeinsam schwitzt."
    Ich empfehle beim nächsten, wohl dringend notwendigen, Gang an die frische Luft einen kleinen Regenschrim mitzunehmen. Man stelle sich vor ein Vakuum läuft mit Wasser voll - und dann in die Luxussauna. Glauben sie wirklich irgendjemand will neben einer Pfeife sitzen.

  11. 14.

    Das passt ja. Und dazu noch freier Eintritt......
    Da kann man dich ja vorstellen, was da demnächst los ist. War ja schon vor Corona teilweise ziemlich grenzwertig.
    Na dann mal los.....

  12. 13.

    Richtig so! Was soll diese Test- und Maskenpflicht für Außenbereiche?

  13. 12.

    @Gary Snail, heute ein bisschen zuviel rechtsdrehende Kultur gegessen?
    Oder war der goldene Löffel noch nicht poliert worden?

  14. 11.

    Sie bräuchten höchstwahrscheinlich ein Bad, was nur von Fans der AfD betreten werden darf. Sie, Gary Snail, sind jedenfalls keine Bereicherung. Wer andere als "Geschmeiß" bezeichnet, sollte mal über sich und seine Einstellung nachdenken.

  15. 10.

    Eine weiteres Absurdum….

    Vermutlich haben die Bäderbetriebe gedroht, nicht aufzumachen.

    Anders ist es nicht zu erklären.

  16. 9.

    Doch, die gibt es. Bemühen Sie sich einfach um eine Mitgliedschaft im Soho-Club. Vielleicht kann George Clooney Sie empfehlen... ;)

  17. 8.

    Wahrscheinlich hat sich dahin kaum jemand verirrt...
    Lieber kostenlos in die sauberen Berliner Seen als Erlebniskultur durch "Bereicherungen" und am 01.01 "geborene" in öffentlichen Schwimmbädern.
    Leider gibt es in Berlin keine privaten Schwimmbäder, die durch einen hohen, kostendeckenden Preis allerlei Geschmeiß weghält. Ist Angenehm, wenn man 20 bis 40 Euro pro Saunabesuch zahlen muß, es keine Vergünstigungen für Hartzer gibt und man mit größtenteils angenehmen Leuten gemeinsam schwitzt.

  18. 7.

    Gut das es jetzt ohne Test geht. War gestern im Lipschitz Bad dort steht ein Testzelt vor der Tür. Die Leute drängeln sich dort wie im Ameisenhaufen. Die Krönung ist das ganz komisch getestet wird. Alle bekommen einen Teststab!!! In den Mund und müssen dann ca. 10 Minuten warten. Das geht natürlich nur ohne Maske. Sollte nur 1 Positiver darunter sein haben wir gleich wieder die große Sch... Kein Wunder wenn in Neukölln die Zahlen so hoch sind. Zum Glück mußte ich dort nicht getestet werden, ich war vorher woanders.

  19. 6.
    Antwort auf [Anja ] vom 04.06.2021 um 15:52

    Das wird nicht passieren, da nur eine geringe Anzahl von Menschen und mit Zeitfenster in die Bäder dürfen und rumliegen auf den Wiesen ist auch verboten.

  20. 5.

    Du bist wirklich fies. Kinder, die noch nicht schwimmen können? Wirft man die ins Wasser und dann mal sehen, was passiert? ;)) Nein, schon klar. Zum Glück lebe ich in der Nähe öffentlicher Gewässer und konnte und kann baden gehen, wann ich will. Du bist ja auch nicht so weit weg von mir... :)

Nächster Artikel