FFP2-Pflicht und 3G-Regeln - Verstärkte Corona-Kontrollen in Bussen und Bahnen angekündigt

Do 20.01.22 | 07:34 Uhr
  35
Fahrgäste steigen in eine U-Bahn ein und aus ihr aus. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
Bild: dpa-Symbolbild/Christoph Soeder

Seit einigen Tagen gilt in Berlin und Brandenburg die FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr - neben der 3G-Regelung. Das soll nun verstärkt kontrolliert werden. Wer die Regeln missachtet, dem droht der Rausschmiss.

Fahrgäste von Bussen und Bahnen in Berlin und Brandenburg müssen sich in den kommenden Wochen auf verstärkte Kontrollen der FFP2-Maskenpflicht sowie der 3G-Regeln einstellen. Darauf haben sich die Verkehrsunternehmen gemeinsam mit Ländern, Kommunen und den Polizeibehörden verständigt, wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) am Mittwoch mitteilte.

"Die Schwerpunktkontrollen sind eine gute und bereits bewährte Maßnahme", erklärte VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel. Fachleute seien überzeugt, "dass die 3G-Regeln sowie das Tragen einer FFP2-Maske größere Übertragungen des Virus in Bus und Bahn verhindert."

FFP2-Maske seit Samstag Pflicht

Die 3G-Regeln besagen, dass Fahrgäste in Bussen und Bahnen geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Wenn sie bei Kontrollen keinen entsprechenden Nachweis vorweisen können, droht ihnen der Rausschmiss. Die 3G-Regeln gelten im öffentlichen Nahverkehr seit November. Das Tragen einer FFP2-Maske gilt seit Samstag.

Wegen der stark gestiegenen Corona-Zahlen in Berlin ist seit Mittwoch der Nahverkehr in der Hauptstadt allerdings beeinträchtigt. Die BVG hat ihr Bus-Angebot werktags um gut drei Prozent zurückgefahren. Hintergrund sei eine steigende Zahl von Krank- und Quarantäne-Meldungen. Am 24. Januar wird das Unternehmen sein Angebot nach eigenen Angaben vermutlich weiter anpassen.

Einige Busse haben andere Taktungen

Bei mindestens zehn Busverbindungen wurde die Taktung verändert. Dazu gehören die Linien M27, M43, M44, M46, X11, X21, X83, 100, 181 und 245. Die Busse der Linien 100, X11, und X21 werden wochentags nur noch alle 20 Minuten fahren.

Alle Abschnitte und Haltestellen im Busnetz würden weiter angefahren. Allerdings werden Takte ausgedünnt, etwa auf Abschnitten, wo mehrere Linien parallel fahren. Die BVG sicherte zu, dass die Metrobus-Linien mindestens im 10-Minuten-Takt fahren.

Einen Überblick darüber, was in Berlin derzeit erlaubt ist und was verboten, sehen sie hier. Einen Überblick darüber, was in Brandenburg derzeit erlaubt ist und was nicht, sehen sie hier.

Sendung: Fritz, 19.01.2022, 19 Uhr

Die Kommentarfunktion wurde am 20.01.2022 um 13:25 Uhr geschlossen. Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Was Sie jetzt wissen müssen

35 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 35.

    Tja, das mit den Fenstern ist schon fast ein eigenes Thema wert.
    Ich bin jeden Tag ca. 3 Stunden mit den öffentlichen unterwegs. Habe gerade eine Mittelohrentzündung hinter mir. Da ist es nicht wirklich prickelnd, wenn man der Zugluft (schönes Wortspiel in diesem Zusammenhang!) ausgesetzt ist. Natürlich verstehe ich auch die Frischluftfanatiker! Ich stelle mich dann eben woanders hin. Aber auch hier gilt der Grundsatz, dass gegenseitige Rücksichtnahme förderlich für das Zusammenleben ist.

  2. 34.

    Ich bin jeden Tag auf die Öffis angewiesen und fahre einmal quer durch die ganze Stadt, 3G Kontrollen? Fehlanzeige. Leider!

  3. 33.

    Ich bin jeden Tag auf die Öffis angewiesen und fahre einmal quer durch die ganze Stadt, 3G Kontrollen? Fehlanzeige. Leider!

  4. 32.

    Alles richtig was Sie schreiben, aber haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, das es viele Menschen gibt, die aus gesundheitlichen Gründen keine FFP2 Maske tragen können ??
    Sie haben vielleicht noch keine Kontrolle erlebt, ich hier in Spandau schon.
    Also bitte kehren Sie nicht Alles über einen Kamm.

  5. 31.

    Nun werden ja auch die Kontrolleure:eusen nicht von Omikron verschont - siehe Polizei oder BVG.
    Im Kern werden hier also mehr Kontrollen mit weniger Leuten versprochen.
    Wunder über Wunder... :-)

  6. 30.

    Kontrollen Wo? Auser Fahrkartenkontrollen die bei Verstößen der Masken pflicht wegsehen, hab ich noch nichts gesehen das was kontrolliert wird .Aber erstmal ankündigen gelacht wir dann später über die ,die es glauben

  7. 29.

    Darauf hoffe ich schon lange: dass bei Kontrollen auch auf das Offenhalten der Fenster geachtet wird.

    Eine technische Lösung (verkeilen) wäre sicher auch machbar.

  8. 28.

    Ich unterstelle die "nur" Ticketkontrollen sind wichtiger weil die tollen seriösen Subunternehmer ja eine Quote pro Tag bringen müssen.

  9. 27.

    "Verstärkte Corona-Kontrollen ..." Sehr gut, aber es wäre schon schön, wenn die Maskenpflicht überhaupt kontrolliert würde.
    Wenn Sicherheitsdienste etc. Personalmangel haben, könnten ja Soldaten der Bundeswehr dazu ermächtigt/ damit beauftragt werden. Wäre auf alle Fälle sinnvoller, als sie in Kriegseinsätze zu schicken.

  10. 25.

    Danke für die realistische Anmerkung! Mein Assistent erzählt mir das ganz genau so! Er ist auf die öffentlichen angewiesen und schildert es 1 zu 1 wie Sie!

  11. 23.

    Hier wird vielleicht spekuliert, dass allein eine Ankündigung der Kontrollen Menschen veranlasst sich an Regeln zu halten. Da werde ich wohl weiterhin mit vielen Egoisten die BVG teilen müssen....

  12. 22.

    Ja, wenn nicht mal das Rauchen in den U-Bahnhöfen sanktioniert wird, wie soll dass dann klappen? @rbb Wieviele Bußgelder wurden in den letzten Jahren von Rauchern erhoben? 1, 2 oder 3 pro Tag im Durchschnitt? Auskunft geben vielleicht die Jahresberichte der BVG. Stolz werden immer die vielen kontrollierten "ohne Ticket" verkündet. Aber die Hausordnung und der Gesundheitsschutz der Fahrgäste ist BVG und Aufsichtsrat (Wirtschaftssenat) doch seit Jahrzehnten "is mir egal" ;)
    PS: Tabakrauch ist eins der gefährlichsten Gifte (nicht nur) in Gebäuden, vergleiche Link unten.
    www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/umwelt-und-gesundheit/wohngifte/gesundes-wohnen/tabakrauch-in-gebaeuden.html

  13. 21.

    Verfassungswidrig? Können Sie bitte mal exakt die Stelle im Grundgesetz zeigen, wo das steht? Wie erklären Sie sich in dem Zusammenhang, dass Hotels, Kinos, Restaurants, usw. die Zertifikate prüfen dürfen?

  14. 20.

    Fahre jeden Tag gut zwei Stunden Öffis und habe in den letzten 18 Monaten deutlich mehr Fahrkarten- als Maskenkontrollen erlebt. Absolut unverständlich!
    Sind Ticketkontrollen gerade wichtig? Nein.
    Ist die Einhaltung der Schutzregeln für uns alle wichtig? Absolut!
    Es wird höchste Zeit, dass in einem relevanten Ausmaß die Einhaltung von Maske und 3G kontrolliert wird!

  15. 19.

    Ich glaube eher, dass ist reine Panikmache. Die Busse und Bahnen sollen leerer werden und deswegen wird jetzt erzählt, dass mehr kontrolliert wird. Ich glaube das noch nicht. Fahre jeden Tag mit der Bahn und wurde noch nicht nach meinem Impfstatus befragt.

  16. 18.

    Schlimmer als manch ein „ausgebildeter“ Busfahrer könnte El teils nicht werden :) Mich würde mal interessieren, wieviel % der Busfahrer geboostert / geimpft sind, wenn sie solche Probleme mit Quarantäne haben.

  17. 17.

    Hm, keine Busfahrer aber Personal zum Impfausweis kontrollieren?"
    Ich vermute, das sind unterschiedliche Personengruppen.
    Kann mir jedenfalls schlecht vorstellen, das Busfahrer nach ihrer Schicht zusätzlich zur Kontrolle in U-Bahnhöfen eingesetzt werden sollen.

  18. 16.

    Was für ein Witz. Verstärkte Kontrollen. Das hat schon letztes Jahr nicht funktioniert. M76... Junger Mann ohne Maske. Unterhält sich noch angeregt mit dem Fahrer. Aber keine Aufforderung eine Maske aufzusetzen. Die BVG Fahrer und Schaffner sollten Mal was sagen. Oder einfach stehen bleiben.

Nächster Artikel