Höchster Wert in Potsdam - Sieben-Tage-Inzidenz knackt auch in Brandenburg Marke von 1.000

Sa 22.01.22 | 10:05 Uhr
  20
Eine Krankenschwester eines mobilen Test-Teams des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) steckt während einer Corona-Testung ein Wattestäbchen in die Flüssigkeit eines Schnelltests. (Quelle: Jens Kalaene/dpa)
Video: Brandenburg aktuell | 21.01.2022 | Nicole Ris | Bild: Jens Kalaene/dpa

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen hat jetzt auch in Brandenburg die Marke von 1.000 überschritten.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Samstag einen Wert von knapp 1.024 - am Freitag lag dieser bei 927,6. Am höchsten ist die Inzidenz mit mehr als 1.500 in Potsdam.

Auch in Berlin ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich gestiegen und liegt nun bei rund 1.473. Ebenfalls zugenommen hat die Zahl der neuen Corona-Patienten in den Krankenhäusern: Die Hospitalisierungsinzidenz - also die Zahl der Neuaufnahmen pro 100.000 Einwohnern und Woche - beträgt nach Angaben des Senats jetzt 14,7.

In Brandenburg liegt der Wert bei 3,3, wird aber auf einer anderen Datengrundlage berechnet.

Sendung: Brandenburg Aktuell, 22.01.2022, 19:30 Uhr

20 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 19.

    Lieber Björn,

    Nach meiner Erinnerung wurde auf das parallele Auftreten von Impfskepsis bzw -ablehnung, niedriger Impfquote und Parteinähe hingewiesen.

    Etwas völlig anderes, als du hier behauptest.

    Also spar dir deine durchschaubaren Versuche, Verwirrung zu stiften.

  2. 18.

    In allen drei Ländern mit Spitzeninzidenzen gibt es wenigstens eine rot-grüne Regierungsbeteiligung,in Berlin und Bremen noch plus Linke.
    Da die öffentlich -rechtlichen Medien vor Wochen für Thüringen und Sachsen herausgefunden hatten, dass ein direkter Zusammenhang von Wahlverhalten (hoher Anteil von AfD-Wählern in beiden Ländern)und Spitzeninzidenz besteht, dürften im logischen Schluss die jetzigen Schuldigen feststehen. Oder gilt dieses „Gesetz“ nicht mehr?
    Aufpassen-Mitdenken-Schlussfolgern !

  3. 17.

    " Auch in Berlin ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich gestiegen und liegt nun bei rund 1.473. "

    und das wid noch so weitergehen bis....

  4. 16.

    Helfen Sie mal auf die Sprünge. Ich sehe gerade den Punkt nicht, was an den Regierungskoalitionen so besonderes in den Ländern ist, da es ähnliche Konstellationen auch woanders gibt.

  5. 15.

    Haben Sie sich einmal angesehen, welche Parteien in allen drei Landesregierungen sitzen ?
    Alles klar ?!

  6. 14.

    Ok, das sie keine Strafe bezahlen müssen stimmt nicht ganz
    Die müssen sie aber nur zahlen wenn sie sich nicht an die Regeln halten
    Ist aber im Straßenverkehr auch so

  7. 13.

    Wenn man geimpft ist, wird niemanden der Zugang zu Geschäften und Restaurants verwehrt
    Strafen muss bisherr noch niemand bezahlen, wenn man sich nicht impfen lässt
    Vergleiche mit anderen Krankheiten zu corona in der bisherigen Form sind schwierig oder garnicht möglich,weil die Impfstoffe noch nicht das Endprodukt sind und es bisherr noch nicht genügend Medikamente gegen diese Krankheit gibt
    Das wird aber kommen, dann wird es möglich sein mit corona zu leben, was wir müssen, corona gibt es in 5,6,7 Jahren noch

  8. 12.

    ... stimmt.

    So gab es doch "einen Zusammenhang von Inzidenzen und den Wahlergebnissen der AfD".
    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/afd-und-corona-so-haengen-inzidenzen-und-wahlergebnisse-zusammen-a-235e885c-b1f9-4a53-915d-505b677ad04a

    "Sachsen, ein einziger Hotspot"
    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-in-sachsen-wie-afd-querdenker-und-andere-alle-regeln-brechen-a-afe4a9f8-489e-401b-b26c-5432c50c6549

  9. 11.

    " Wie jede andere Krankheit auch" ... gegen die muss ich mich aber nicht ständig impfen lassen und muss keine Strafe zahlen, wenn ich mich dem widersetzen. Andere Krankheiten verwehren mir auch nicht den Zugang in Geschäfte oder der Gastronomie.

  10. 10.

    "Haben sie denn schon mal gehört…. wenn dies und das eintritt dann werden alle Maßnahmen aufgehoben ? " Doch, da gab es z. Bsp. mal eine Aussage dazu von Kanzleramtsminister Braun noch unter Kanzlerin Merkel.

  11. 9.

    "Kein Thema in den Medien, aber wehe die Impfquote ist gering und die Inzidenz hoch, dann passt das gut und es gibt "Sondersendungen" Das war nicht die einzige Erklärung. Sehr beliebt war auch die Erklärung über den hohen Stimmenanteil der AfD in den Gebieten bei den letzten Wahlen - das jetztige Geschehen eignet sich nicht so richtig für politische Schlammschlachten, außerdem ist keine große Wahl aktuell in Sichtweite. Man könnte auch einfach froh darüber sein, daß es sich jetzt nicht so richtig für Politik eignet und man etwas sachlicher damit umgehen muß.

  12. 8.

    Könnte die Durchseuchung in der letzten Deltawelle in diesen Bundesländern vielleicht doch einiges höher gewesen sein, als die Meldezahlen nahelegten? Dann ist da vielleicht eine gewisse und vorallem frische Immunität weiter verbreitet als in den anderen Gebieten.

  13. 6.

    Sie wissen nicht was ich damit meine,mit unserem neuen normalen Leben
    Das Leben mit Corona, das zu einer Krankheit wird wie jede andere auch, ein Leben ohne Einschränkungen
    Wir müssen lernen damit zu leben, oder glauben sie das corona im Sommer oder im nächsten Winter verschwunden ist ??
    Andere Länder fangen damit an
    Wir brauchen halt bessere Impfstoffe und Medikamente, daran wird ja geforscht

  14. 5.

    Das sind sehr beliebte Aussagen… seit 2 Jahren… diese Welle … dieser Winter…. die nächsten Wochen….
    Haben sie denn schon mal gehört…. wenn dies und das eintritt dann werden alle Maßnahmen aufgehoben ?

  15. 4.

    Ja und die, die das Angebot nicht angenommen haben, erkranken vielleicht aber auch nur leicht oder garnicht und genau das ist die eigene Entscheidung und das soll auch so bleiben. Punkt.

    Warum fahren derzeit die Länder trotz geringerer Impfquote bessere Ergebnisse ein?

    Berlin 1.473,1
    Bremen 1.325,6
    Brandeburg 1.023,9
    ---
    Thüringen 286,2
    Sachsen 363,9

    Kein Thema in den Medien, aber wehe die Impfquote ist gering und die Inzidenz hoch, dann passt das gut und es gibt "Sondersendungen" ...





  16. 3.

    Ich weiss jetzt nicht was mit Neues normales Leben meinen, aber das könnte fantastisch werden.

  17. 2.

    Diese Nachricht gab es schon vor einem Jahr, um mit Goethe zu sprechen: Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

  18. 1.

    Diese Welle müssen wir noch durchstehen , dann kommen wir in unser neues normale Leben, mit corona ,mit der wir leben lernen müssen ohne Einschränkungen
    Die,die sich nicht impfen lassen wollen, müssen halt damit leben, das sie auch weiterhin schwer an corona erkranken können

Nächster Artikel