Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup steht vor einem Laufband im fertigen Südterminal auf dem Flughafen Berlin-Brandenburg (BER). (Quelle: Ralf Hirschberger/dpa)
Bild: Ralf Hirschberger/dpa

Unfall in Frankreich - Flughafenchef Lütke Daldrup verletzt sich beim Wandern

Es läuft nicht gut beim BER. Nun hat sich auch noch Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup bei einem Wanderunfall eine Wirbelverletzung zugezogen. In den nächsten Wochen ist er nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup ist im Urlaub gestürzt und hat sich am Rücken verletzt. In den nächsten Wochen sei der 61-Jährige in seiner Mobilität eingeschränkt und werde viel von zu Hause arbeiten müssen, bestätigte ein Flughafensprecher. Zunächst hatte der "Tagesspiegel" berichtet.

Lütke Daldrup ist demnach in der Woche vor Pfingsten beim Wandern in Frankreich ausgerutscht und hat sich eine Wirbelverletzung zugezogen. Den Urlaub habe er am 16. Mai abgebrochen, er sei im Krankenhaus behandelt worden. Der Aufsichtsrat und die Gesellschafter sind nach Flughafenangaben vom Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider über den Unfall des Flughafengeschäftsführer informiert worden.

Seit Dienstag sei Lütke Daldrup wieder in Berlin und werde ambulant weiter behandelt, sagte der Sprecher. Der Geschäftsführer werde seinen Dienst am kommenden Montag wieder aufnehmen.

Sendung: Abendschau, 23.05.2018, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

10 Kommentare

  1. 10.

    Sommerloch beim rbb? Was geht es die Öffentlichkeit an, ob jemand beim Wandern ausgerutscht ist und 1 Woche nicht im Büro ist? Ist das wirklich Qualitätsjournalismus, für den der rbb ja stehen sollte? Ich denke, nein! Das ist, außer für den Betroffenen, für alle anderen völlig unwichtig! Falls es die Öffentlichkeit interessiert: mein Chef war vor kurzem 3 Wochen wegen eines grippalen Infekts nicht im Büro!

  2. 9.

    So leid es mir tut und ich wünsche direkt gute Besserung! "Kann es sein, dass sich die Eröffnung des BER hierdurch verschieben wird?"

  3. 8.

    Kann man diese Verletzung nicht als Grund dafür nehmen, dass der BER dann erst in 3020 eröffnet wird? Dann braucht ihn kein Politiker mehr als Privatdenkmal, da wir uns dann alle von einer zur anderen Stelle beamen können!

  4. 6.

    Naja, am BER läuft ja auch nix.
    Das können Sie einfach nicht.

  5. 4.

    Gute Besserung! Die besten Gelegenheit für einen ehrenvollen Ausstieg. Was ich mich aber frage: Wie hat man bei seinem Job Zeit für Wanderungen?

  6. 3.

    Hoffentlich wird dieser Vorfall nicht noch zu einer weiteren Verschiebung der Eröffnung führen!

  7. 2.

    Das ist eine rein private Sache, die im Grunde niemanden etwas angeht. Egal, was man von Herrn L-D. halten mag (an dieser Stelle mal gute Besserung) - solche Meldungen sind wohl nur im Kontext auf die Verzögerungen am BER zu verstehen - aber doch dann wieder völlig unnütz.

  8. 1.

    Das ist Pech fpr Herrn L.D. , gute Besserung.
    Die Nachricht passt zur Pannenserie des BER.
    Ich wünsche ihm , dass er wieder vollständig fit wird und sicher schneller als der Flughafen fertig.

Das könnte Sie auch interessieren