Volkswagen werden am BER-Parkhaus abgestellt (Quelle: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/dpa)
Video: rbb um sechs | 11.08.2018 | 18:00 Uhr | Bild: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/dpa

Parkplätze für Neuwagen - Der BER verdient eine Million Euro mit Volkswagen

Mehrere hundert nicht zugelassene Volkswagen parken jetzt am künftigen Hauptstadtflughafen BER. Sie wurden in den vergangenen Tagen auf Lastwagen nach Schönefeld gebracht, wie ein Flughafensprecher auf Anfrage sagte. In den nächsten Wochen sollen weitere Neuwagen folgen. VW hat rund 8.000 Stellplätze in drei Parkhäusern und auf drei Freiflächen am Terminal gemietet.

Grund dafür sind fehlende Zulassungen für Neuwagen, wenn im September ein neues Abgastestverfahren gilt. Deshalb gerät VW in Parkplatznot. Noch ist unklar, wie lange die Autos in Schönefeld bleiben sollen.

2020 soll es losgehen - für den BER

Volkswagen wird durch den Prüfstandard WLTP ("Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure") auf eine harte Probe gestellt. Denn mehr als 260 Getriebe-Motorkombinationen müssen nach dem ab 1. September verbindlichen Standard neu gemessen und zugelassen werden. Der Konzern kommt aber nicht mit den Messungen hinterher.

Der neue Flughafen soll erst 2020 in Betrieb gehen - mit dann neun Jahren Verspätung. Das einstige Prestigeprojekt steckt seit Jahren in der Krise: Mehrere Eröffnungstermine scheiterten an Baumängeln, Planungsfehlern und Technikproblemen. Mit den bislang ungenutzten Parkplätzen verdient der Flughafen nach eigenen Angaben in diesem Jahr gut eine Million Euro.

Sendung: Brandenburg aktuell, 11.08.2018, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

5 Kommentare

  1. 5.

    Wird es jetzt als großer Erfolg gewertet?
    Was sagen eigentlich die beiden SPD-Politiker Wowereit und Platzeck über den Millionenbetrag?
    Stolz kann man da bestimmt nicht sein!

  2. 4.

    Was sind denn schon 1 Million zusätzliche Einnahmen zu den bisher zusätzlich entstandenen Kosten. Warum macht man denn nicht die bisher Hauptschuldigen Wowereit und Platzeck verantwortlich.

  3. 3.

    Warum jammer Ihr hier so? Wären die Diesel in der Stadt unterwegs, wäre das Geschrei unüberhörbar.
    Jetzt stehen sie da und der BER verdient erstmalig.

  4. 2.

    Hurra - 1 Mio. Einnahmen im Jahr. Die weitere Finanzierung ist gerettet.

  5. 1.

    Grins!
    Der Verdienst pro Jahr des BER mit den 8.000 Stellflächen betrage eine Mio EUR. Super Geschäft!
    Nette Beschönigung!!!
    Es ist wohl eher gemeint, dass hierdurch eine Mio EUR eingenommen werden bei 41,3 Mio EUR Kosten monatlich, also rund 500 Mio EUR jährlich, im aktuellen Entstehungszeitraum.

Das könnte Sie auch interessieren