Terminal C am Flughafen Tegel (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
Bild: dpa/Britta Pedersen

So viele wie sonst an einem halben Tag - Kaum Fluggäste in Tegel und Schönefeld im Mai

An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sind im Mai insgesamt knapp 52.000 Passagiere abgefertigt worden - 40.808 davon in Tegel. Damit gab es im ganzen Monat so viele Fluggäste wie sonst an einem halben Tag.

Doppelt so viele Passagiere wie im April

"Auch der Mai war für die Flughafengesellschaft ein verlorener Monat", bemerkte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Dienstag. Verglichen mit April habe sich die Passagierzahl im Mai zwar verdoppelt; sie liege dennoch gegenüber dem Vorjahresmonat Mai 2019 nur bei 1,6 Prozent.

Für die kommenden Wochen erwartet der Flughafen-Chef, dass der Flugverkehr nun wieder steigt. Am 3. Juni hatte Lütke Daldrup gesagt, es gäbe derzeit 17 Flugverbindungen. "Für Mitte Juni erwarten wir 40, bis Ende Juli werden es voraussichtlich mehr als 100 Flugverbindungen sein", so Lütke Daldrup.

Flughafen Tegel bleibt bis November offen

Um in der Krise Kosten zu senken, wollten Berlin, Brandenburg und der Bund eigentlich den Flughafen Tegel ab Mitte Juni vorübergehend vom Netz zu nehmen. Vor wenigen Tagen entschieden sie sich dagegen, auch weil wegen der Abstands- und Hygieneregeln mehr Platz je Passagier benötigt wird.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren