Ein Flugzeug der Easyjet landet im September 2017 auf der damals zwischenzeitlich eröffneten Südbahn des BER (Quelle: DPA/Patrick Pleul)
Bild: DPA/Patrick Pleul

Lütke Daldrup präsentiert Flugplan - Easyjet und Lufthansa landen als erste am BER

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hat am Montag den Zeitplan für den Eröffnungstag des BER bekanntgegeben. Demnach werden am 31. Oktober um 14 Uhr die ersten Maschinen von Easyjet und Lufthansa auf dem neuen Flughafen in Schönefeld landen. Das sagte er im BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtags.

Ab 19 Uhr werden dann die Flüge von Easyjet nicht mehr in Tegel landen, sondern regulär am BER abgefertigt. Der erste Abflug vom neuen Flughafen ist für den 1. November 6:45 Uhr nach London Gatwick geplant. Drei Tage später - am 4. November - wird auch die Südbahn eröffnet. Der letzte Flug aus Berlin-Tegel soll dann am 8. November in Richtung Paris abheben.

BER, der Flugzeugparkplatz

Lütke Daldrup wiederholte seine Aussage, dass es kein großes Fest zur Eröffnung geben werde. Nach den jahrelangen Verzögerungen sei dies nicht angemessen. Ursprünglich sollte der BER im Herbst 2011 eröffnen. Ein zweiter Termin im Frühjahr 2012 platzte spektakulär wenige Wochen vor der Eröffnung.

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Einbruch nutzen insbesondere Easyjet und Lufthansa den BER, um ungenutzte Flugzeuge zu parken. Dutzende Maschinen der beiden Unternehmen stehen dort.

Eine Luftaufnahme des Flughafen BER im Mai 2020 (Bild: rbb/Schöning)
Blick auf den Flughafen BER im Mai 2020. | Bild: rbb/Schöning

Sendung: Inforadio, 12.10.2020, 18:20 Uhr

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    BER der Pannenflughfen. Was passiert, wenn in Zukunft doch weniger Passagiere fliegn als angenommen? Woher kommen die Gelder? Da schmeißen Bund und LänderMilliarden um sich, pumpen eine halbe Mrd in2021 in den Flughafen usw. Wie unseriös ist das? Manch Unternehmen ist verpflichtet,bei Zahlungsunfähigkeit sofort Insolvenz anzuwenden und hier werden bedenkenlos unsere Steuergelder verschwendet wie in einer Räuberpistol. Wer zeigt die verantwortlichen Politiker und handelnden Personen für diesen Unsinn an? Hier wird das Geld versenkt und dann ist nichts da für gebeutelte Kleinunternehmen oder für Bildung oder für Infrastruktur usw........ Berlin und Brandenburg sind zwei Irrenhäuser mit der zentralen Stelle am BER.... Grins. Chipfabrik, Cargolifter, Lausitzring, Ressort Schwielowsee. Das reiht sich langsam alles aneinander.......

  2. 9.

    Nun, ich würde eher von der anderen Seite an die Problematik gehen.
    Ämter, Behörden und TüV lassen sich nicht so ohne weiteres unter Druck setzen, was sie in den letzten Jahren an diversen Stellen dieses Projektes BER bewiesen haben, zumal sie für Genehmigungen und Feigaben gerade stehen und nicht irgendein Politiker.
    Deshalb gehe ich eher von einer negativen Stimmungsmache nahezu aller Medien des ehemaligen Westteils aus, die verständlicherweise an dieser liebgewonnenen und bequemen Krücke TXL hängen. So kommt es dann auch, dass immer wieder technische Schwierigkeiten als "erheblich", ja nahezu unüberwindbar und das Gesamtprojekt in Frage stellend lanciert wurden. Und wenn man Infos nur selektiv wahrnimmt, dann kann Ihr Eindruck entstehen.

  3. 8.

    Ist schon merkwürdig. Vor ein paar Monaten schien die Fertigstellung aufgrund der vielen Mängel noch als unwahrscheinlich. Jetzt soll auf einmal alles ok sein. Mir scheint, dass wohl doch auf politischem Druck hin jetzt schnell eröffnet werden muss. Es hieß ja, niemand wüsste wo Kabel enden etc. , überall sei gepfuscht worden. Vertrauen habe ich in die Funktionalität und Sicherheit des BER nicht.

  4. 7.

    beliebter Flughafen? ich schmeiss mich fast weg... nur weil eine 5%-Partei ein populistisches, rechtlich nicht bindendes, ungares Volksbegehren angestrebt hat, von dem sich eine knappe Mehrheit veralbern lies?
    BER ist fertig. so fertig, wie ein Bauwerk dieser Größe fertig sein kann, denn es wird niemals wirklich fertig werden, weil es permanent an sich ändernde baurechtliche, luftverkehrsrechtliche, lärmschutzrechtliche, verkehrsstrategische, planerische und dutzende weitere Vorgaben angepasst werden muss. Waren Sie in den letzten Wochen bei einem der vielen Massentests aktiv dabei? offensichtlich nicht.
    Teuer ist der BER geworden, richtig. Die Gründe sind größtenteils bekannt.
    Die FBB als Betreiber des BER ist ein gemischtöffentliches Unternehmen. Nennen Sie mir bitte ein solches Unternehmen, das jemals pleite gegangen ist? Denn nur ein Konkurs des Betreibers könnte zu einer Schließung des BER aus finanziellen Gründen führen.

  5. 6.

    ....ich frotzel nicht. Berlin wird ein beliebter Flughafen TXL genommen und ein halbfertiger, teurer Flughafen geboten.
    Das ganze wäre günstiger gegangen, wenn die Fa. HochTief damals den Zuschlag bekommen hätte.

    Der BER wird eh wieder schließen müssen aus finanz. Sicht. Und dann? Berlin, nun freue dich??

  6. 5.

    Also, jetzt muss aber mal Schluss sein mit dem gefrotzel.
    Das Geld ist verbraten und es wird Zeit, dass da jetzt endlich Umsatz gemacht wird. Zumindest hat Herr Lütge-Daldrupp das Ding jetzt fertig gekriegt, Gratulation, und ist nicht mit einer hohen Abfindung abgehauen wie die anderen diversen Schaumschläger.
    Endlich kann sich auch in Tegel was entwickeln wenn der Senat es nicht wieder vermasselt. Um es mit einem der guten Bürgermeister zu sagen:"Berlin jetzt freue dich".

  7. 4.

    Gegenüber 2012 hat der BER jetzt aber eine Betriebserlaubnis. Er wird Ende Oktober öffnen

  8. 2.

    Mal nicht euphorisch werden. Es si d noch über zwei Wochen. Ich erinnere an Juni 2012.

  9. 1.

    Das sehe ich noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren