Die Sendung "Heute im Parlament" wird von einer Frau in Gebärdensprache übersetzt (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Barrierefreiheit im rbb Fernsehen - "Heute im Parlament" sendet in Gebärdensprache

Die Sendung "Heute im Parlament" ist ab dem 15. September für taube und hörbehinderte Zuschauer zugänglich. Die Live-Übertragungen aus den Landesparlamenten in Berlin und Brandenburg werden ab sofort in Gebärdensprache übersetzt. Abrufbar ist der Dienst in der rbb Mediathek.

Immer am Folgetag nach der Live-Ausstrahlung steht eine in Gebärdensprache übersetzte Sendung zur Verfügung. Damit leistet das rbb Fernsehen einen weiteren Beitrag zur Barrierefreiheit im Programm.

Znetrum für Kultur und visuelle Kommunikation übersetzt

Die Ausgaben von "Heute im Parlament" übersetzen Mitarbeiter des Zentrums für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen in Berlin und Brandenburg.

Die Sendung bildet das aktuelle Geschehen in den Landesparlamenten in Berlin und Brandenburg ab. Die rbb Parlamentsberichterstatter melden sich live aus dem Berliner Abgeordnetenhaus bzw. dem Brandenburger Landtag, informieren über Debatten, Hintergründe und sprechen mit Abgeordneten oder Mitgliedern der Landesregierung.

Sendung: Heute im Parlament, 15.09.2017

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Masleniza in Berlin. (Quelle: rbb)
rbb

Video | Masleniza-Fest in Berlin - Den Winter mit Blinis und Tee vertreiben

Dieser Sonntag war kein normaler Sonntag, sondern das Ende der Butterwoche. Und die gehört zu den lustigsten und fröhlichsten Festen in Russland - wie Karneval, nur mit Blinis und Tee. Im Kulturforum Hellersdorf war jeder eingeladen, der sich mit der Tradition auskennt oder sie kennenlernen wollte.