Ein Patient wird im Deutschen Herzzentrum in Berlin am offenen Herzen operiert (Quelle: dpa)
Video: rbb Aktuell | 10.01.2018 | Bild: dpa

Neubau für 300 Millionen Euro geplant - Berlin bekommt ein universitäres Herzzentrum

Eines der bedeutendsten Großvorhaben der Berliner Wissenschaftslandschaft wird Realität: Die Charité und das Deutsche Herzzentrum wollen ein gemeinsames Kompetenzzentrum gründen. Dabei galt das Projekt vor Kurzen noch als gescheitert.

Berlin bekommt nun doch ein großes Zentrum für Herzmedizin. Trotz zuletzt schwieriger Gespräche haben sich das Deutsche Herzzentrum und die Universitätsklinik Charité auf die Bildung des Universitären Herzzentrums Berlin (UHZB) geeinigt. Dies gaben die Spitzen beider Einrichtungen sowie Berlins Regierungschef und Wissenschaftssenator Michael Müller (SPD) am Mittwoch bekannt. Noch im Dezember war das Vorhaben für gescheitert erklärt worden.

Im UHZB wollen die beiden Partner ihre herzmedizinischen Kompetenzen bündeln. Geplant ist am Charité Campus Virchow ein Neubau mit fünf Operationssälen und fünf Herzkatheter-Laboren. Ein erster Bauabschnitt soll rund 110 Millionen Euro kosten. Insgesamt wird mit Baukosten von rund 300 Millionen Euro gerechnet.

Im Dezember waren die Gespräche für gescheitert erklärt worden

Mit dem neuen Universitären Herzzentrum will der Regierende Bürgermeister und Wissenschaftssenator Michael Müller (SPD) Berlin zu einem führenden Standort der Herzmedizin weiter ausbauen.

Ende 2017 hatte der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, Steffen Krach (SPD), überraschend das Scheitern der Gespräche bekanntgegeben. Begründet wurde das mit Uneinigkeit über die Gesellschafterstruktur. Regelungen zum Einsatz öffentlicher Mittel hätten eine Entscheidungsstruktur nötig gemacht, die für das Herzzentrum nicht annehmbar gewesen sei, hieß es. Die Charité wird vom Land Berlin getragen, das Herzzentrum ist eine Stiftung.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Streitigkeiten---------alles zum Wohle der Menschen

Das könnte Sie auch interessieren