Audio: Antenne Brandenburg, 9.7.2018, 8.15 Uhr

Ernteausfälle wegen Trockenheit - Brandenburger Landwirte bekommen finanzielle Hilfe

Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat den Landwirten Hilfe zugesagt. In Folge der anhaltenden Trockenheit im Land rechnen die Bauern mit Ernteausfällen.

Wichtig sei, dass die Landwirtschaft auch in Zukunft verlässlich unterstützt werde, sagte Vogelsänger dem rbb. Man sei deswegen auch schon in der Diskussion bezüglich der neuen Förderperiode. Vogelsänger sagte weiter, er werde das Thema auch bei der Europäischen Union ansprechen.

Landregen ist nicht in Sicht

Waldbrände, massive Ernteausfälle, dahinwelkende Straßenbäume – die extreme Dürre der vergangenen Monate in Berlin und Brandenburg hat deutlich sichtbare Auswirkungen auf die Natur. Teile Ostdeutschlands erleben derzeit eine der schlimmsten Trockenperioden seit Beginn der regelmäßigen Aufzeichnungen vor mehr als 55 Jahren.

Und eine grundlegende Änderung ist nicht in Sicht: Zwar soll es am Dienstag und Mittwoch etwas Regen geben, wie die MeteoGroup am Sonntag auf Anfrage von rbb|24 mitteilte. Derzeit rechnen die Meteorologen mit fünf bis zehn Liter Regen pro Quadratmeter, Richtung Uckermark etwas mehr. Ein Landregen sei das jedoch nicht - der sei im Sommer ohnehin eher untypisch. Und ab Donnerstag soll es wieder trocken und warm werden.

Das rbb Fernsehen sendet am Montagabend (20.15 Uhr) ein rbb spezial: "Ausgedörrt - Gefährliche Trockenheit in Berlin und Brandenburg".

Sendung: Antenne Brandenburg, 9.7.2018, 8.10 Uhr  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    "Wichtig sei, dass die Landwirtschaft auch in Zukunft verlässlich unterstützt werde, sagte Vogelsänger dem rbb."
    Begründung? Weil Landwirte nicht in der Lage sind, selbst zu planen und neue Kulturen auszuprobieren? Das wäre schrecklich. Landwirte sind genauso für ihren Betrieb verantwortlich wie jeder andere. Oder warum werden die ständig mit Unsummen gefördert? Das ist nicht zu rechtfertigen. Sogar einige Bauernverbände haben sich gegen (!) eine Entschädigung ausgesprochen. Weil es wie so oft nur den ganz ganz Großen zugutekommt. Eine völlig Fehlentscheidung ist das!

Das könnte Sie auch interessieren