Demonstration "Zukunft Heimat" am Sonntag in Cottbus (Quelle: rbb)
Video: rbb um sechs | 19.08.2018 | 18:00 Uhr | Bild: rbb

Mehrere hundert Menschen dabei - Verein "Zukunft Heimat" demonstriert in Cottbus

Nach wochenlanger Pause hat der Verein "Zukunft Heimat" in Cottbus erneut zu einer Demonstration gegen Migration und offene Grenzen aufgerufen. Mehrere hundert Menschen sind dem Aufruf diesmal gefolgt.

Anfang des Jahres waren es noch bis zu 3.000 Demonstranten. "Zukunft Heimat" war zuletzt in den Schlagzeilen, weil der Verein laut Verfassungsschutz Verbindungen in die rechtsextreme Szene haben soll.

Sendung: rbb um sechs, 19.08.2018, 18:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

10 Kommentare

  1. 10.

    Sie verraten vor allem IHRE Gesinnung wenn sie hier von "AAS-Jünger" faseln.

    Auf den Rest ihrer rechtspopulistischen Propaganda lohnt es nicht einzugehen.

  2. 9.

    „ Die ewig gestrigen eben „. Menschen mit Scheuklappen. Angst und Hass verbreitend. Die Dämonen muß Cottbuss erst mal wieder loswerden.

  3. 8.

    Ich war dabei.
    Und ich darf sagen, dass die Kundgebung friedlich verlaufen ist. Es gab keinerlei Pöbeleien oder sonstiges Geschrei der organisierten Aktivisten, die gestern äußerst sparsam vertreten waren. Das ist ein gutes Zeichen, denn dann werden die Bürger, die aus Angst vor linken Übergriffen zu Hause blieben, wieder Mut fassen. Beim nächsten Mal werden wir mehr sein.
    An den AAS-Jünger: sicherlich haben Sie Recht, dass die Leute immer etwas finden, was zu ihrer Gesinnung passt - Sie sind das beste Beispiel.

  4. 7.

    Ob das nun ein paar Hundert oder 1000 Rechte und/oder wirre Unzufriedene sind ist doch völlig egal.

    Das ist leider wie mit dem Nazi-Aufmarsch in Berlin am vergangenen Samstag, irgendetwas finden solche Leute immer um ihre Gesinnung kund zu tun.

  5. 6.

    Dann kann man Ihnen auch nicht helfen!
    Wie kann man nur 'Hochachtung' vor diesen Rattenfängern haben ?

  6. 5.

    Ich will diesen Verein nicht in Cottbus. Er produziert Hass und schlechte Stimmung unter den Beteiligten.

    Es wird immer unzufriedene Menschen geben. Aber diese sollten an sich selbst arbeiten und nicht einen Schuldigen suchen für ihren Frust. Ich habe am 01. Mai die "Kundgebung" des Vereins 5 Minuten verfolgt. Haarsträubend, was dort so auf dem Podium und bei den Zuhörern losgelassen wird. Aber die Demokratie hält dies aus. Das sind wirklich einfache Menschen, die mit sich, der Welt und Allem nicht zufrieden sind.

  7. 4.

    Es werden wohl so an die 1000 Leute gewesen sein. Was man nämlich auf dem Bild nicht sieht, sind die Leute die im Schatten unterhalb der Kameraposition und rechts am Baum (da kann man einige auf dem Bild sehen)standen. Und das bei der Hitze überhaupt so viele gekommen sind, ist mehr als erstaunlich.

  8. 3.

    Zumindest waren es mehr als der sonstige Gegenprotest. Denn der ging heute gegen NULL.
    Ich war vor Ort und habe größte Hochachtung vor jeden der heute bei dieser brütenden Hitze dem Aufruf
    von Zukunft Heimat gefolgt ist.

  9. 2.

    Wenn das ein echtes Foto der Veranstaltung ist, ist ja mächtig viel los gewesen... ähnlich große Menschenmassen drängen sich sonntags auch immer in der katholischen Kirche vor Ort beim Gottesdienst...

  10. 1.

    Es ist schon traurig, wenn sich so ein kläglicher Haufen darstellt, als ob er das Sagen in Brandenburg hat und auch noch öffentlich hoffiert wird. Gebt doch den Nazis nicht mehr Platz als sie es wert sind. Jede Berichterstattung über diesen Haufen ist verschwendetes Hirnschmalz. Da demonstrieren ja mehr wenn mein Heimatverein in den 2. Kreisklasse verliert und ein neuer Trainer gefordert wird.

Das könnte Sie auch interessieren