Archivbild: Andreas Büttner, aufgenommen am 14.09.2014 in Potsdam damals noch bei der FDP (Quelle: dpa/Wolf)
Audio: Antenne Brandenburg | 01.01.2018 | Andreas Büttner | Bild: dpa/Wolf

Nachfolger von Almuth Hartwig-Tiedt in Brandenburg - Andreas Büttner zum Gesundheitsstaatssekretär ernannt

In der Potsdamer Staatskanzlei ist am Montag Andreas Büttner (Linke) zum Gesundheitsstaatssekretär ernannt worden. Er folgt auf Almuth Hartwig-Tiedt (Linke). Wie Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) hatte auch diese ihren Posten im Skandal um die Firma Lunapharm verloren.

Büttner saß ab 2009 für die FDP im Potsdamer Landtag, unter anderem als deren Fraktionschef. 2015 wechselte er seine Parteizugehörigkeit und trat bei der Linken ein. Zuletzt war er als Polizeibeamter in Berlin tätig.

Die neue Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) war bereits Mitte September ernannt und danach im Landtag vereidigt worden.

Sendung: radioeins, 01.10.2018, 8:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren