Eingangstor der Gerhart-Hauptmann-Schule
Bild: dpa/Paul Zinken

100 Schlafplätze - Gerhart-Hauptmann-Schule wird Quartier für Obdachlose

Die ehemals besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg wird im Winter Übernachtungsquartier für obdachlose Frauen und Männer. Zum 1. Dezember will der Regionalverband Berlin der Johanniter-Unfall-Hilfe dort 100 Schlafplätze schaffen, wie er am
Montag mitteilte.

Die Notübernachtung ist demnach bis zum 30. April 2019 täglich von 19.00 bis 7.00 Uhr geöffnet. 34 Plätze sind für Frauen reserviert, auf zwei weiteren Etagen können 66 Männer übernachten. Bis zu zehn Obdachlosen ist gestattet, ihre Hunde mitzubringen.

Die Unterkunft ist Teil der Berliner Kältehilfe, die rund 1.200 Übernachtungsplätze für Obdachlose bietet. Das Kreuzberger Schulgebäude war seit 2012 fünf Jahre lang von Obdachlosen und Flüchtlingen besetzt worden. Anfang dieses Jahres wurde es geräumt.

Keine Notunterkünfte in U-Bahnhöfen und Tempohomes

Zuvor war der Versuch, U-Bahnhöhe der BVG im Winter für Obdachlose zu öffnen, gescheitert: Eine Kooperation zwischen Verkehrsbetrieben und Senatsverwaltung kam nicht zustande, weil keine geeigneten Standorte für sanitäre Einrichtungen gefunden wurden. Zuletzt scheiterte auch der Versuch, einen nicht genutzten Fußgängertunnel am Alexanderplatz als Übernachtungsquartier für Obdachlose herzurichten. Hier gab es Probleme mit dem Brandschutz.

Ebenfalls nicht geplant ist die Nutzung von leerstehenden Wohncontainern, sogenannten "Tempohomes", als Unterkunft für Obdachlose. Das hatte die CDU gefordert, weil mehrere Tempohomes derzeit noch nicht von Flüchtlingen bezogen werden können. Unter anderem fehlen an einigen Tempohome-Standorten Betreiber. Sozialsenatorin Elke Breitenbach verwies hingegen auf noch ungenutzte Schlafplätze in der Kältehilfe, deren Kapazität in diesem Jahr nochmals aufgestockt wurde.

Sendung: Abendschau, 19.11.2018, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    ... und übermorgen heißt es dann wieder: „Projekt geplatzt“.

  2. 1.

    Schön...endlich eine Lösung gefunden zu haben.....aber die Leute schon früh um 07.00 wieder wegzuschicken ist ja etwas sehr früh...um diese Zeit ist es ja noch sehr sehr kalt...

Das könnte Sie auch interessieren