In Templin haben am Samstagvormittag 200 Menschen gegen einen "Ausverkauf der Uckermark" demonstriert.
Video: Brandenburg Aktuell | 13.04.2019 | Bild: rbb/Peter Huth

Rund 175 Teilnehmer - Kundgebung gegen "Ausverkauf der Uckermark" in Templin

In Templin haben am Samstagvormittag rund 175 Menschen bei einer Kundgebung gegen den "Ausverkauf der Uckermark" demonstriert. Zu der Veranstaltung hatte die Bürgerinitiative Eselshütt ausgerufen.

Die Demonstranten forderten, Massentierhaltungsanlagen, Land-Grabbing und Gasbohrungen zu stoppen. Unter den Demonstranten waren auch Schüler, die sich an den freitäglichen "Fridays for Future"-Demonstrationen für einen besseren Klimaschutz beteiligen.

Sendung: Brandenburg aktuell, 13.04.2019, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Danke an alle, die sich vor Ort engagieren! Habe immer wieder schöne Tage in der Region an den Seen verbracht. Hoffe, dass das auch zukünftig möglich sein wird. Viel Erfolg beim Schüzten der Natur und besonders der Gewässer!

Das könnte Sie auch interessieren