Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Quelle: dpa/Paul Zinken)
Audio: Inforadio | 06.06.2019 | Sebastian Schöbel | Bild: dpa/Paul Zinken

Berliner Justizsenator - Unentschuldigt fehlender Behrendt lässt Abgeordnete warten

Kurz nach dem Auftakt ist die letzte Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus vor der Sommerpause am Donnerstag zeitweise unterbrochen worden, weil Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) unentschuldigt fehlte. Auf Antrag der CDU-Fraktion wurde der Senator herbeizitiert.

Nach Grünen-Angaben war Behrendt am Mittwoch bei der Justizministerkonferenz in Travemünde und wollte eigentlich auch am Donnerstag dort bleiben. Weil aber mehrere Regierungsmitglieder nicht an der Plenarsitzung teilnehmen konnten, wurde Behrendt vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) angewiesen, doch zu erscheinen - verspätete sich aber. Die Sitzung begann mit einer halben Stunde Verspätung.

Solch einen Fall des unentschuldigen Fehlens gab es in den vergangenen Jahren nach Angaben eines Sprechers des Abgeordnetenhauses nicht.

Sendung: Inforadio, 06.06.2019, 11.20 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

7 Kommentare

  1. 7.

    Er ist mit dem Auto (!) unterwegs gewesen. Tolle Klimapolitik für einen Grünen.

  2. 6.

    Dieser Mann ist wirklich unmöglich, derartig überheblich und arrogant,dass man es nicht ertragen kann.

  3. 5.

    Alle Grünen sind Arrogant und da es immer mehr gibt die auf diese Blender reinfallen, wird das immer schlimmer.
    Sie versprechen viel und bekommen überhaupt nichts (sinnvolles) auf die Reihe. Es wird Zeit das die Wähler erkennen, das Sie von dieser Partei nur geblendet werden, nur Motzen, aber nicht besser machen geht gar nicht.

  4. 3.

    Schade, dass kritische Anmerkungen zu dem Verhalten dieses Behrendt moderiert werden, die die Arroganz dieses anscheinend völlig überforderten Grünen widerspiegelt.

  5. 2.

    Das passt sehr gut zu seinem arroganten Auftreten.

  6. 1.

    Das ist Sinnbild für die Unfehlbarkeit und Arroganz der GRÜNEN und wirft ein Schlaglicht auf das Innenleben des Rot-Rot-Grünen-Senat, auf dessen Arbeit und der Akzeptanz untereinander.

Das könnte Sie auch interessieren