Krankenhaus Elsterwerda Eingang Patient wird herausgefahren (Foto: dpa/Killig)
Bild: dpa-Zentralbild

Versorgung im ländlichen Raum - 26 Brandenburger Kliniken bekommen Geld von den Kassen

Fast die Hälfte der Krankenhäuser in Brandenburg soll mehr Geld von den gesetzlichen Krankenkassen bekommen. Das gab der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen am Dienstagnachmittag bekannt. Mit der Finanzspritze solle die medizinische Versorgung im ländlichen Raum gesichert werden.

400.000 Euro pro Krankenhaus

Die 26 Kliniken in Brandenburg bekommen demnach jeweils 400.000 Euro. Der sogenannte Sicherstellungszuschlag soll ab dem Jahr 2020 an Häuser gehen, die für die Notfallversorgung oder die Geburtshilfe in einer Gegend wichtig sind.

Büttner: Finanzierung "dringend nötig"

Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner (Linke) sagte angesichts der Förderung: "Es ist dringend notwendig, dass der Bund und die Krankenkassen sich stärker an der Krankenhausfinanzierung beteiligen." Krankenhäuser seien die zentralen strukturellen Anker
der Gesundheitsversorgung, insbesondere im ländlichen Raum. Bundesweit erhalten 120 Kliniken insgesamt 48 Millionen Euro.

Diese 26 Kliniken werden bezuschusst

  • Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig    
  • Kreiskrankenhaus Prignitz    
  • MSZ Uckermark- Kreiskrankenhaus Prenzlau    
  • Ruppiner Kliniken    
  • Krankenhaus Märkisch Oderland - Standort Wriezen    
  • Asklepios Klinikum Uckermark
  • Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt   
  • Oder-Spree Krankenhaus Beeskow  
  • Klinikum Barnim - Werner Forßmann Krankenhaus
  • Städtisches Klinikum Brandenburg
  • Havelland Kliniken - Klinik Rathenow    
  • DRK-Krankenhaus Luckenwalde  
  • Naemi-Wilke-Stift Guben    
  • Evangelisches Krankenhaus Luckau    
  • Evangelisches Krankenhaus Lutherstift - Standort Seelow    
  • Carl-Thiem-Klinikum Cottbus    
  • Klinikum Niederlausitz - Standort Senftenberg    
  • Klinikum Niederlausitz - Standort Lauchhammer  
  • Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH    
  • Sana Krankenhaus Templin    
  • Elbe-Elster Klinikum- Standort Finsterwalde    
  • Elbe-Elster Klinikum- Standort Herzberg    
  • Elbe-Elster Klinikum- Standort Elsterwerda    
  • KMG Klinikum Mitte- Klinikum Kyritz    
  • Oberhavel Klinik Gransee    
  • Klinikum Dahme-Spreewald - Spreewaldklinik Lübben

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.07.2019, 17 Uhr  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Einfach mal mit der Gießkanne über das Land gehen und hoffen, dass nicht zu viel versichert - ideenloser kann Gesundheitspolitik nicht sein. Nachhaltiger wäre natürlich, das System der Fallpauschalen abzuschaffen und den Kliniken die Kosten zu erstatten, die tatsächlich anfallen. Aber dafür müsste man ja an die Strukturen ran und dafür hat diese Koalition einfach keine Kraft mehr.

Das könnte Sie auch interessieren