Eröffnung der ersten Schnellbauschule in Berlin-Mahlsdorf am 05.08.2019 (Bild: rbb)
Video: rbb|24 | 05.08.2019 | Material: Abendschau | Bild: rbb

Für 550 Schüler in Mahlsdorf - Erste Schnellbauschule in Berlin eröffnet

Pünktlich zum Schulstart in Berlin ist am Montag der erste Neubau der milliardenschweren "Schulbauoffensive" eröffnet worden. In Mahlsdorf (Marzahn-Hellersdorf) entstand für 34,8 Millionen Euro eine Integrierte Sekundarschule, in der 550 Schüler der Klassen 7 bis 13 lernen sollen.

Die sogenannte Schnellbauschule, die zum Teil aus vorgefertigten Holzelementen besteht, wurde innerhalb eines knappen Jahres errichtet. Es können Unterrichtsräume auch für den Ganztagesbetrieb genutzt werden. Zu der Schule gehört eine Turnhalle, die auch Vereinen offenstehen soll.

Weitere Schule bereits fertiggestellt

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) sagte am Montag, die neue Schule sei ein Ort für modernen und zeitgemäßen Unterricht und ein Ort der Begegnung. Aus Sicht von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) zeigt das Projekt, dass Schnelligkeit beim Bauen und Qualität nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen.

Weil viele Berliner Schulen marode sind und gleichzeitig die Schülerzahl steigt, hatte der rot-rot-grüne Senat das Schulbau-Programm 2017 beschlossen. Bis 2026 sollen für 5,5 Milliarden Euro rund 60 neue Schulen entstehen sowie Hunderte bestehende saniert werden. Bereits am nächsten Samstag soll der zweite Neubau eröffnet werden.

Sendung: Inforadio, 05.08.2018, 12:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 4.

    Und wo steht die Schule? Oder habe ich das überlesen?

  2. 3.

    Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und bindet CO2. Für die Herstellung anderer Baustoffe wie Stahlbeton braucht es mehr Energie und es wird jede Menge CO2 produziert.

    Wieviele Bäume umgerechnet verwendet wurden, kann der Architekt sicher ermitteln. Über die Lebensdauer der Gebäude sicher eine nachhaltige Bauweise.

    Aber wir könnten natürlich mehr Ressourcen sparen, wenn wir Kinder im Freien unterrichten.

  3. 2.

    Hoffentlich kein Kartenhaus.

  4. 1.

    Sieht ja tool aus so mit Holz, aber ich frag mich gerade wieviel Bäume sind dafür gefällt worden.

Das könnte Sie auch interessieren