Symbolbild: Ein Junge läuft durch einen Schulflur in einer Pariser Schule (Bild: imago images/Hamid Azmoun)
Bild: imago images/Hamid Azmoun

Offenbar nicht für Grundschulen - Ministerium prüft Maskenpflicht an Brandenburger Schulen

Bundesweit gibt es wieder vermehrt Corona-Fälle. Auch in Brandenburger Schulen könnte deswegen ein Mund-Nasenschutz zur Pflicht werden. Das prüfen gerade die Ministerien für Bildung und Gesundheit. Eine Entscheidung drängt, denn die Schulen öffnen bald wieder.

Das Bildungsministerium in Brandenburg prüft angesichts der aktuellen Corona-Lage eine Maskenpflicht in den weiterführenden Schulen. Das sagte Sprecherin Ulrike Grönefeld der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Gemeint sei das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in den Gebäuden, etwa auf Fluren. Details dazu teilte sie zunächst nicht mit.

Man sei dabei in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium. Bislang plante Brandenburg - anders als Berlin - keine Maskenpflicht auf Fluren und in Gemeinschaftsräumen. "Unser Hygieneplan sieht erst mal die Maskenpflicht an Schulen nicht vor", hatte Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) gesagt, zugleich aber auf die Zuständigkeit des Bildungsministeriums verwiesen.

Schulen sollen nach den Sommerferien wieder öffnen

Am 10. August sollen die Schulen nach den Sommerferien wieder öffnen - und nach insgesamt vier Monaten, in denen es nicht den vor der Corona-Krise gewohnten Unterricht gegeben hat. In dieser Woche beginnt für die Bildungseinrichtungen die Vorbereitung auf das neue Schuljahr. Nach Angaben des Bildungsministeriums gab es bereits Besprechungen mit den Schulämtern. In dieser Woche soll es weitere Handreichungen an die Schulämter geben. "Wir gehen von einem Regelbetrieb aus", hatte Grönefeld gesagt. Dennoch müssten die Schulen einen Plan B haben, falls es zu einem Ausbruch kommt.

Nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Brandenburg bereiteten sich Schulen auf die Wiedereröffnung nach den Ferien unter erschwerten Bedingungen vor. Es gehe nicht nur um Corona und den Umgang mit Hygiene- und Abstandsregeln. Ein Teil der Lehrkräfte sei nicht einsetzbar, weil sie zur Risikogruppe zählten, hieß es von der Gewerkschaft.

Sendung: Antenne Brandenburg, 3.8.2020, 18:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

25 Kommentare

  1. 25.

    Entweder es gibt eine Maskenpflicht oder nicht. Wenn es eine gibt, dann musss diese auch durchgesetzt werden und zwar von allen Menschen. Warum wird sich wegen dem Bußgeld aufgeregt, Maske auf und es braucht dann doch niemand zu jammern. Ich gehöre leider zum Risikobereich und ich habe es satt, mich von unseren ausländischen Mitmenschen beschimpfen zu lassen, wenn ich Sie freundlich bitte, die Maske aufzusetzen. Und es braucht mir jetzt niemand damit zu kommen, dass auch unsere Nationalität vereinzelt ohne Maske in den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt. Wir bekommen es doch täglich vorgelebt, ohne dass etwas passiert. Maskenpflicht in den Schulen, ich sehe eher eine Gefahr in der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ohne Maske.

  2. 24.

    Ich kann es nicht fassen. Es ist wirklich traurig, dass Brandenburg immer schön Berlin hinterher trottet. Das Infektionsgeschehen in Brandenburg rechtfertigt in keinem Fall eine Maskenpflicht und schon gar nicht an Schulen. Jeder Arzt mit dem ich bis dato Kontakt hatte, hält die Maskenpflicht für unsinnig. Die Hälfte der Landkreise liegt bei 0,0. Insgesamt für Brandenburg zwischen 1 und 2. Wo bitteschön ist das eine Grundlage füf diese Maßnahme?

  3. 23.

    .. ähm, wo gibt es denn mehr Fälle? Es wird doch bestimmt wieder mehr getestet, aber selbst das hilft nicht. Nur, weil Wiehler irgendwas gesagt hat, muss man es nicht unreflektiert übernehmen? Bitte, verbreitet nicht so einen Quatsch

  4. 22.

    dass die Leute sich anstecken ist völlig normal, nur hat man es sonst nie so intensiv nachverfolgt. Wer wird denn noch krank? Hast du dich schon mal gefragt? Seit Mai werden gesunde Menschen getestet. Der Test ist nicht an Symptome geknüpft. Es wird immer mehr getestet. Vermutlich auch jetzt, um höhere falsch-positive Zahlen zu produzieren und die Maskenpflicht zu rechtfertigen.

  5. 21.

    ... schimpf nicht auf Leute, die den Mist durchschauen und dafür auf die Strasse gehen. Ansonsten vollkommen richtig. Die Risiken haben sich nicht zu vor 1 Jahr geändert. Es gibt Krankheiten, man steckt sich an, wird oder wird nicht krank. Der Lappen im Gesicht wird es nicht verhindern, sondern eher verschlimmern. Warum glauben alle, dass man kleinen Kindern zumuten kann, Gesichtsmasken zu tragen. Das machen sonst nur dafür ausgebildete Mediziner und nur, wenn es sein muss. Im Sommer sind allgemein nur wenige krank. Das ist gerade der Fall. Egal, ob es Demos gibt, egal ob in Geschäften Leute ängstlich mit Lappen im Gesicht herumlaufen. Wenn man den ganzen Quatsch weglassen würde, würde nichts passieren und man würde erkennen, dass der König nackt ist

  6. 20.

    wer und wann hat es nachgewiesen? Die Drosten-Studie zählt nicht, weil er im Schlussteil etwas anderes geschrieben hat, als vorher mit der Studie gezeigt. Ich kenne bis jetzt ausschließlich Studien, die Belegen, dass Kinder so gut wie nicht oder weniger ansteckend sind als Erwachsene, und so gut wie nicht krank werden (Studien aus Sachsen, Baden-Württemberg, norwegische Gesundheitsbehörde, beispiel Dänemark: Normalbetrieb schon seit April). Wenn man dazu die Studie hinzurechnet, die nachweist, wie die Leistungsfähigkeit der Maskenträger sich verringert, dann liegt doch die Antwort auf der Hand?

  7. 19.

    " die praktisch ohne etwas dafür tun zu wollen ewiges Leben verlangen und jeder sich diesem Dogma unterzuordnen hat, koste es was es wolle, in dem Fall unsere Freiheit." gut, dann fang du doch selber schon mal an. Du scheinst ja auf ewiges Leben und Gesundheit nicht so viel Wert zu legen, dann geh du doch voraus. Dein nicht erstrebenswertes "ewiges Leben" kannst du jederzeit umwandeln in ein beendetes. Sonst noch Fragen?

    Verstehste, es geht um einen Fetzen Stoff vorm Face in Bus und Bahn und Supermarkt, und auf Gängen der Schule und aufm Hof. Von Kindern in Brandenburg. Schulpflichtigen Kindern.

    Wieviel davon matched deine familiären Verhältnisse? (Brandenburg, eigene Kinder, schulpflichtig, Oberschule)

  8. 18.

    Da gebe ich ihnen völlig recht. Es gibt viele Eltern die zur Risikogruppe gehören, auch Kinder und keinem interessiert das. Ich kenne auch viele Eltern die auch nicht zur Risikogrupoe gehören und trotzdem diesen Normalbetrieb nicht wollen. Und natürlich gehört auch noch Berlin zu den ersten dazu die dieses abartige Experiment mit unseren Kindern und Eltern so durchführen. Das wird sowieso so enden das die Schulen in ein paar Wochen wieder komplett schließen...der Herbst steht vor der Tür, es ist schon lange bewiesen das auch Kinder wie Erwachsene den Virus genauso verbreiten... es gibt Schulen in Mecklenburg Vorpommern, in Rostock, die unterrichten weiter auf Abstand und ältere Kinder gehen dafür alle 2 Tage zur Schule mit einem verbesserten Homeschooling, damit wollen sie eine Schulschliessung in den Städten verhindern...klug und haben die Kinder viel mehr von. Aber so klug ist Berlin leider nicht.

  9. 17.

    Mein Kind hat an einer Brandenburger weiterführenden Schule schon ab Schulstart Mai bis zu den Ferien Maske tragen müssen, weil das Ministerium es so wollte. Ich frage mich, was die anderen Schulen verpasst haben???
    Des Weiteren geht es um Masken auf den Gängen und dem Schulhof. Und dem Klo. Letzteres ohne Maske zu betreten ist eh lebensgefährlich. Die Gänge werden nur noch für den Weg rein oder raus oder zum Pausenhof genutzt, Einbahnsystem. Ich hoffe, das haben andere Schulen in Brandenburg auch schon VOR den Ferien beherzigt???

    Wofür ist also dieses Gezetere wieder??
    Für Dinge, die es bereits gibt/gab? (Masken auf Gängen, Klo und Hof)
    Für Dinge, die nicht geplant sind? (Masken in den Klassenräumen)

    Wofür?

    Warum diskutieren hier überhaupt Leute, die gar keine in Brandenburg schulpflichtige Kinder haben????? (Das ist überhaupt die wichtigste Frage, nech, BerlinerE)

  10. 16.

    Willst du die Krankenhausbetten jetzt ZWANGSfüllen, in dem Du die Maskenpflicht an besonders stark frequentierten Orten wie Schulen und Kirchen weglässt? Wie bescheuert ist das denn! Frag mal ein Schulkind, ob es gerne Corona hätte, damit es in KH kommt, damit die Krankenschwester nicht arbeitslos wird...
    Es ist doch vielmehr so, dass Dank Masken viele unnötige Erkrankungen verhindert werden, die sonst auch im KH enden würden. Ich weiß nicht, ob die Pharmaindustrie die verminderten Impfdosen für Influenza und den gesunkenen Verbrauch für Nasenspray und Hustentabletten schon einkalkuliert haben... ebenso die KH die nicht belegten Betten und den fehlenden Ansturm auf die im Winter durch junge Eltern dauerbesetzten Ambulanzen...

  11. 15.

    Ich finde ja die Egoisten sind nicht die 20000 vom Samstag, sondern die, die praktisch ohne etwas dafür tun zu wollen ewiges Leben verlangen und jeder sich diesem Dogma unterzuordnen hat, koste es was es wolle, in dem Fall unsere Freiheit.
    Aber klar, anstatt wir eher auf Prävention setzen um das Immunsystem zu stärken, werden weiterhin Fettsucht, Alkoholsucht, Rauchsucht und Autosucht unterstützt und wir dürfen bis an unser Lebensende nun eine Gesichtslappen tragen, Danke.
    Wer wirklich glaubt dass es mal einen alles heilenden Impfstoff gibt, den muss ich leider enttäuschen, den gibt es seit 100 Jahren nicht bei der Grippe und allen anderen Viren Bedrohungen.

  12. 13.

    Bundesländer haben das gar nicht zu entscheiden.
    Normalerweise ist es Kommunensache. Man ist nur zu faul alles einzeln zu bewerten und möchten einen Art Bundes-Einheitlichkeit vorgaukeln.
    Angenommen es gibt ein Kaff mit 123 Menschen, die sich alle kennen und auf dem Land und in kleinen Gewerben arbeiten, zur Schule gehen, wo niemand groß hinkommt, weshalb muss da ein Lock-/Shutdown in der Dorfkneipe, einiger Geschäfte und der Schule stattfinden?
    Das ist einfach nur Willkür alles gegen die Wand zu fahren.

  13. 12.

    Stimme Ihnen zu ! Es wird nur noch einseitig gedacht und beschlossen.
    @ Wassernixe, na klar alle anderen werden nachziehen. Wo das hinführen wird? MNS wird bald überall getragen. und damit meinte ich nicht Asien, zwinker

  14. 11.

    Fünf Corona-Patienten im Krankenhaus im Land Brandenburg, bei, Stand 2018, 58 Krankenhäusern mit über 15000 Betten, da ist es natürlich unabdingbar, auch noch die Kinder zur Maske zu zwingen. Unfassbar, aber natürlich zu erwarten. Alternativlos mutlos.

  15. 10.

    Da bin ich anderer Auffassung. Der Rehtsweg steht nach Artikel 19 Grundgesetz jedem offen. Sie können ja mal nachschlagen.

  16. 9.

    Mein Kind wird jedenfalls nicht mehr mit Maske die Schule betreten. Übrigens der Verweis auf das Bildungsministerium ist Unfug, da die Verordnung vom Gesundheitsministerium kommt.

  17. 8.

    Es ist schon wirklich traurig, dass den Ländern nun nur noch die Verdonnerung zur Maskenpflicht einfällt.
    Das ist natürlich einfach und billig und vor allem ein Zeichen der Unfähigkeit der Verantwortlichen, denen über Monate
    nichts anderes mehr einfällt. Wo soll das hinführen? Kinder jahrelange mit Maske in der Schule? Was tut man den Kindern an?
    Traurig traurig ist diese Welt geworden:-(

  18. 7.

    Ich finde diese maskenpflicht in der Schule vollständig übertrieben: eine hat angefangen und jetzt werden alle Länder früher oder später nachziehen. Pure Aktionismus! Nur damit "dass wir doch auf Nummer sicher gehen" (Bildungsministerin MV). Was tun sie den armen Kindern an???
    Was soll diese Irrsinn bei den Zahlen???

  19. 6.

    Aber die Eltern können sich wehren. Und dass sollten Sie auch. Wenn ich Vater in NRW wäre - jetzt würde ich gegen das Land klagen. Und ich denke das werden viele Eltern tun. Die NRW-Regierung hat ihr Blatt überreizt.

Das könnte Sie auch interessieren