31.10.2020, Brandenburg, Schönefeld: Rainer Bretschneider (l-r), Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg, Flughafenchef Engelbert Lütke-Daldrup, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) bei der BER-Eröffnung (Quelle: POOL/AFP/Tobias Schwarz)
Audio: Inforadio | 04.11.2020 | Oliver Soos | Bild: POOL/AFP/Tobias Schwarz

Corona-Infektion von Woidke - Müller, Lütke Daldrup und Brandenburger Politiker negativ getestet

Nach einem positiven Corona-Test beim Brandenburger Ministerpräsidenten waren mehrere Politiker und auch Flughafenchef Lütke Daldrup in Quarantäne gegangen. Für ihn, Berlins Regierenden Bürgermeister und andere gab es nun Entwarnung.

Nach der Corona-Infektion des Brandenburger Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD) sind Tests bei mehreren Personen, die Kontakt zu ihm hatten, negativ ausgefallen.

So wurde der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), negativ auf Sars-CoV-2 getestet worden, wie Senatssprecherin Melanie Reinsch am Mittwoch dem rbb mitteilte. Müller hatte sich am Dienstag in Quarantäne begeben, nachdem bekannt geworden war, dass Woidke infiziert ist. Beide hatten während der BER-Eröffnung am Samstag Kontakt miteinander. Müller sei nicht als "Kontaktperson 1" eingestuft worden, daher habe er jetzt die freiwillige Quarantäne verlassen, so Reinsch.

Bei der Eröffnung des Flughafens am Samstag hatte Woidke zusammen mit Müller und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sowie den Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa, Carsten Spohr, und Easyjet, Johan Lundgren, auf einem Podium gestanden. Spohrs Corona-Test fiel negativ aus, genauso wie ein Schnelltest bei Scheuer. Der Bundesverkehrsminister gehe aber nach Abspache mit seinen Ärzten trotzdem in Selbstisolation, sagte eine Sprecherin.

Auch Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup wurde auf Corona getestet - der Test fiel negativ aus.

Brandenburger Kabinettsmitglieder negativ getestet

Nach Woidkes Testergebnis hatten sich außerdem mehrere Kabinettsmitglieder der brandenburgischen Landesregierung in Quarantäne begeben. Allerdings konnte bei keinem weiteren Regierungsmitglied eine Infektion nachgewiesen werden, teilte Regierungssprecher Florian Engels am Mittwoch in Potsdam mit. "Alle Testergebnisse zu weiteren Mitgliedern des Kabinetts [...] sind negativ."

Darunter seien Innenminister Michael Stübgen (CDU), Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne), Staatskanzleichefin Kathrin Schneider, Finanzministerin Katrin Lange und Wissenschaftsministerin Manja Schüle (alle SPD). Engels selbst hat nach eigenen Angaben ebenfalls ein negatives Testergebnis.

Der Ministerpräsident habe nur geringe Symptome mit abnehmender Tendenz, sagte der Regierungssprecher. Woidke bleibe - wie nach Positivtests vorgegeben - 14 Tage in häuslicher Quarantäne und führe von dort seine Amtsgeschäfte. Dazu zählten mehrere Telefonkonferenzen am Mittwoch.

Sendung: Brandenburg aktuell, 04.11.2020, 19:30 Uhr

17 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 17.

    Auf einmal werden oben im Bild, alle "brav" mit Maske gezeigt. In anderen Beiträgen wurden die Herrschaften eng und dicht ohne Masken veröffentlicht.
    Dies trägt in Keinem Fall zu einer Glaubwürdigkeit der Politik/er in der Öffentlichkeit bei, während man dem Kleinen Bürger auf der öffentlichen Straße quasi einen Maulkorb als Maske "verordnet".
    Und vom gebotenen Mindestabstand erst gar nicht zu reden. Da stehen mindestens acht Personen dicht gedrängt auf drei Quadratmetern.

  2. 16.

    "Müller, Lütke Daldrup und Brandenburger Politiker negativ getestet". Das glaube ich nicht dass das wahr ist. Ich glaube das es für die Politiker wahnsinnig unpraktisch ist wenn sie jetzt in Quarantäne müssten und das Ergebnis deshalb so ausgefallen ist.

  3. 15.

    Die Empfehlung des RKI sagt eindeutig alle K1 Kontakte haben sich 14 Tage in Quarantäne zu begeben. Nach dieser Empfehlung handeln auch die Gesundheitsämter. Unabhängig vom Test, man kann sich nicht frei messen. Offenbar nur wenn man Politiker ist! Genau deswegen weise ich ja darauf hin das sich offenbar die K1 Kontakte Müller, Lütke Daldrup und weitere nicht in Quarantäne befinden. Das ist das zweierlei Maß...

  4. 14.

    1,50 Meter Abstand ist das sicherlich nicht auf dem Bild!

  5. 13.

    Und sie predigten Wasser und tranken Wein...

    Erinnert immer mehr an ein paar ehemalige Bewohner einer kleinen Waldsiedlung in Wandlitz...

  6. 12.

    Völlig unglaubwürdig. Nu auf einmal negativ.

  7. 11.

    Da sieht man mal wieder, dass einige Menschen gleicher sind, als andere. Für mich einfach nur noch völlig unglaubwürdig, was unsere Politiker tun.

  8. 10.

    Liebe Nachrichtenredaktion !
    In Ihrer Mediathek befindet sich das Video der Eröffnungsfeier vom BER !
    Die Moderatorin musste mehrmals die Teilnehmer/innen auf Maskenpflicht
    und Abstand hinweisen !
    Normale Bürger/innen erhalten einen Strafzettel !

  9. 9.

    Heute waren drei Anweisungen zu handeln.
    1. Mein Labor bittet darum, nur Abstriche von wirklich Kranken einzusenden, keine Reiserückkehrer etc, da die Kapazitäten völlig erschöpft sind.
    2. Von der KV berlin bekamen wir eine Email mit drei Info-Bögen des Gesundheitsamt Mitte, darin steht das K1-Kontakte (also menschen die direkten Kontakt zu einem Infizierten über 15 min in einem raum hatten) NICHT gestestet werden sollen, sondern gleich in 14-tägige Quarantäne zu schicken sind.
    3. Das RKI hat gestern ein neues Ablaufschema veröffentlicht, in dem primäre nur Kranke und Risikopatienbten getestet werden sollen, aber weiter unter stand da, auch die Kontaktpersonen.

    Ich kann also wahlweise mal eine eine oder andere Verfahrensanweisung befolgen/Mißachten.

    Aber andersrum: Alle testen bei Kidnern waren bisher in meiner Praxis negativ, ich hab aber auch nur die größeren Kinder mit dtl. hohen Fiener getestet, nicht jene die nur Husten/Schupfen/Halsscherz/kein Fieber hatten.

  10. 8.

    Hier zeigt sich auch das man bei Politikern mit zweierlei Maß misst. Während Bürger oft auch mit negativen Ergebnis als Kontaktperson eins mit 14 Tage Quarantäne belegt werden ist das hier wohl nicht so. Argument vom Gesundheitsamt der Test sei nicht sicher... Schön zu sehen wie man das IFSG bei Politikern nicht zur Anwendung bringt. Ich hoffe das auch Gerichte das als Maß nehmen wenn betroffene Bürger gegen die Quarantäne trotz negativen Ergebnis klagen. Auch ein zweiter Test nach 5 Tagen wird in der Regel abgelehnt, dafür gäbe es auch keine Kapazitäten. Da nur 5% der Erlebnisse positiv seien.

  11. 7.

    Lieber Herr Kinderarzt , nur so bleiben die Zahlen gegenüber anderen europäischen Staaten moderat. Wer nicht testet...naja. Sie wissen das besser als ich, als Krankenschwester. Was ich aber noch aus meiner Ausbildung weiss, von Samstag bis Montag ist die Inkubationszeit nicht um. Ich wünsche Ihnen wenig kranke Kinder

  12. 6.

    Warum wurde die Inkubationszeit in den Test nicht mit einbezogen. Herr Müller gehört 2 Wochen in Quarantäne, alles andere wäre unglaubwürdig.

  13. 5.

    Korrekt! Und vorsorglich wird die Einrichtung, wo der Infektionsherd aufgetaucht Ist, dicht gemacht ( siehe Schulen, Bars etc) Ergo: Rotes Rathaus und BER ab heute dicht Michi :-)

  14. 4.

    Bei elitären Gruppen gelten wahrscheinlich andere Spielregeln.
    Als Bürger kriegst du bei uns im Landkreis nur einen Test wenn du Symptome hast, egal ob du Angehöriger der Risikogruppen bist oder nicht, wie mir letztens erklärt wurde. Während der ersten Welle hast du nur einen Test bekommen, wenn du aus einem Risikogebiert (Skiurlaub) gekommen bist, auch nachdem das RKI dieses Kriterium aufgehoben hatte. Vor dem Gesetz und Gott sind alle gleich. Einige sind aber gleicher.

  15. 2.

    Ich bin etwas irritiert. Wenn er am Samstag Kontakt hatte, sollten bis zum Test 5 Tage vergehen um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten. Das wäre dann morgen...

  16. 1.

    Lieber Hr. Bürgermeister,

    symptomatische Nicht-Kontakt-1-personen sollen nach Anweisung des Gesundheitsamtes Mitte nicht getestet werden......
    So mein Info-Blatt, das ich verwenden soll.

Das könnte Sie auch interessieren