Einsatzfahrzeug in Berlin (Quelle: dpa/Reuhl)
Bild: dpa-Symbolbild/Reuhl

Berlin-Prenzlauer Berg - Polizei ermittelt nach Corona-Protest mit rund 450 Teilnehmern

In Berlin haben am Sonntagnachmittag rund 450 Menschen gegen die Corona-Politik protestiert.

Bei der Demonstration im Stadtteil Prenzlauer Berg seien neun Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse und 45 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Nichttragens von Mund-Nasen-Bedeckungen eingeleitet worden, teilte die Polizei am Montag in Berlin mit. Die Demonstration fand den Angaben zufolge unter dem Motto "Für freie Bildung, kulturelle Vielfalt und künstlerisches Engagement in der Kulturhauptstadt Berlin" statt.

Zudem registrierte die Polizei nach eigenen Angaben rund 100 Teilnehmer bei einer Gegendemonstration. Ein Aufeinandertreffen beider Protestmärsche sei verhindert worden. Es seien 300 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz gewesen.

Nächster Artikel