Am 24. Juli - Große CSD-Demo in Berlin kann mit 20.000 Teilnehmern stattfinden

Symbolbild: Menschen auf dem Christopher Street Day in Berlin am 26.6.2021. (Quelle: imago images/Bernd Elmenthaler)
Bild: imago images/Bernd Elmenthaler

Was Corona im vergangenen Jahr noch verhinderte, ist Ende Juli wieder möglich: Die große CSD-Demonstration in Berlin ist von der Polizei genehmigt worden. Erwartet werden bis zu 20.000 Teilnehmende. Es sollen strenge Hygieneregeln gelten.

Der Christopher Street Day (CSD) soll dieses Jahr wieder als große Parade auf den Straßen Berlins stattfinden, nachdem er im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen war. Die Polizei bestätigte die Genehmigung der Veranstaltung mit 20.000 erwarteten Teilnehmern für den 24. Juli 2021.

Nach Angaben des Veranstalters, dem "Berliner CSD e.V.", soll die diesjährige Demonstration unter dem Motto "Save our community - Save your pride" nur unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden.

Die Demonstrierenden wollen von der Leipziger Straße aus am Bundesrat und Brandenburger Tor vorbei in Richtung Siegessäule ziehen. Endstation sei an der Urania in Berlin-Schöneberg, eine Abschlusskundgebung soll es nicht geben.

Tausende bei Sternprotest in Berlin

Erst am vergangenen Samstag demonstrierten unter dem Dach des "CSD Berlin Pride" mehrere Tausend Menschen auf drei Protestzügen. Die beiden Vereine kooperieren im Rahmen des sogenannten "Pride Month" miteinander, den die Berliner Vereine von Ende Juni bis Ende Juli veranstalten wollen.

Der CSD soll an die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen erinnern. Am 28. Juni 1969 stürmten Polizisten in New York die Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street und lösten einen Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen gegen die Willkür aus.

Der Berliner Pride Pride Month findet nun zwischen dem historischen Datum der Stonewall-Aufstände und dem traditionellen Demo-Datum des Berliner CSD statt. Weltweit wird der Pride Month im Juni gefeiert. Bis auf vergangenes Jahr hatte der CSD in den Vorjahren als Parade Hunderttausende Menschen auf die Straßen gelockt.

Sendung: Abendschau, 02.07.2021, 19:30 Uhr

53 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 53.

    Nun ändert es nichts daran, dass das ein großes Fest ist und vom Urgedanken des CSD weit entfernt.
    Mir ist es völlig egal, wer wann wofür irgend eine Fahne schwenkt und die Vorstellung, dass Müller "ganz vorneweg" mitfahren, entbehrt jeglicher Komik und würde die Veranstaltung völlig absurd erscheinen lassen.

  2. 52.

    Ja Fußball, CSD und alle anderen ! Man wird sehen was Corona dazu meint. High Life ist wichtiger.

  3. 51.

    Unwissenheit und Unsinn geben sich hier die Hand. Mehr muß wirklich nicht mehr geschrieben werden. Jetzt ist auch noch Wowereit schuld am angeblichen ausufern des CSD. In NY City fährt ganz vorneweg der Bürgermeister. In San Francisco ebenso. Nur hier wird daraus gleich ein Drama gemacht.

  4. 50.

    Der CSD ist schon seit Jahren keine Demo mehr, es ist einfach ein Riesenfest und wird seit Wowereit durch die Politik ordentlich hofiert.
    Nur kann ich aus eigener Erfahrung sagen, die Auswüchse, welche das feiern beim CSD angenommen haben, da war froh wenn man frei hat.

  5. 49.

    Mich wundert, ob der Pläne, eine Demo mit 20.000 Teilnehmern zu erlauben, das Horrorszenario es Herren Lauterbach.
    Stecken sich hier nicht, wie im Wemblystadion, tausende an?
    Naja, egal. Soll'n se machen.

  6. 48.

    20000 Menschen bei einer Demo ich darf zu Hause 10 Freunde aus 5 Familien treffen und hier in Berlin im Einzelhandel noch eine FFP 2 Maske tragen? Herr Müller und Herr Geisel rechtfertigen sie doch mal diese Maßnahmen gegenüber der Bevölkerung.

  7. 47.

    .... Fussball ist gaaaaaanz böse ...... CSD ist gaaaaaaanz toll .....

  8. 46.

    Seien Sie versichert, als umsichtiger Schwule im hohen Alter werde ich in diesem Jahr wie auch davor schon, am CSD nicht teilnehmen. Nun hoffe ich ist damit Genüge getan.

  9. 45.

    Unsere Politiker glauben anscheinend immernoch an den Weihnachtsmann. Es werden mindestens 200.000 Teilnehmer. Das kann doch keiner kontrollieren. Hinterher sind alle wieder total überrascht. Lachhaft.

  10. 43.

    Ja,, ich kritisiere in der Corona Zeit die Massenveranstaltungen. In einem so weltoffenem Land ist das noch möglich. Gott sei Dank:)

  11. 42.

    Gerade sie sollten Kritik und andere Meinungen aushalten können. Seien Sie versichert ihre Meinung wird es doch auch. Sinnfrei, wäre da etwas ganz anderes. Lg

  12. 41.

    Auch wenn Sie geflissentlich meine Antwortkommentare umgehen, besser werden dadurch ihre sinnfreien Sätze dabei auch nicht;-(

  13. 40.

    Sehr richtig ausgeführt. Und wer sich nur mal informieren möchte ist hier an der richtigen Stelle. Und ja, wir die wir jetzt das hohe Alter trotz Aids überstanden haben, können schon ein wenig Stolz sein für das was wir in der Gesellschaft mit angestoßen haben. Auch denke ich gerne zurück an das damals schon sehr Weltoffene tolerante Westberlin, trotz der Mauer.

  14. 39.

    Schön zu hören von einem Experten! Ich finde es rührend wie sie das schildern und dennoch ist die Realität ja oft anders, wie sie ja wissen oder?

  15. 38.

    Es gibt eben alles:
    Cocktailbars
    Politische Infostände
    Aktivismus
    Aufklärung zu AIDS
    Sicherlich auch Alkohol, Sex und harte Drogen
    Schaulustige
    Musik / Tanz
    Tolle Transen-Shows
    Und im Gegensatz zu manch anderer Party finde ich die Atmosphäre auf CSD oder Motzstraßenfest sehr friedlich.
    Egal ob jung oder alt, Deutsch oder Ausländer.
    Man respektiert sich gegenseitig.

  16. 37.

    Verstehe. Wenn 100 Coronakritiker/ Regierungskritiker demonstrieren wollen ist das eine Gefahr für die Allgemeinheit, die Demo wird nicht zugelassen, zu hohes Risiko wegen Corona. 200 Jugendliche im Park - alle einsperren, Zäune bauen! Aber wenn sich 20.000 von denen treffen, kein Problem, die werden schon brav sein. Das ist politische Willkür.

  17. 36.

    Ich weiß schon, wem ich meine Freiheiten zu verdanken habe.
    Nämlich den Schwulen der 60er Jahre, die sich damals noch die Fresse haben einhauen bzw. verhaften lassen.
    Wer etwas Geist hat, vergisst das auch nicht.
    Dies führt aber nicht dazu, dass wir heute keine bunten, Extase-haltigen Parties feiern. Im Gegenteil. Wer weiß, wie lange wir dies noch dürfen???

  18. 35.

    England / UK
    27.000 Neuinfektionen pro Tag
    Massenbesäufnisse
    60.000 im Stadion demnächst
    Also da mache ich mir langsam wirklich Sorgen, was in 3 Wochen sein wird.
    100.000 Neuinfektionen?
    Hier in Berlin haben wir ca. 50 Neuinfektionen.
    Das ist doch ein Unterschied.

  19. 34.

    Ja, ganz toll. Ich soll schöne Grüße aus Portugal und Israel ausrichten an die Stiko, liebe Kinder und Jugendliche, bleibt lieber zuhause.

Nächster Artikel