Hitze und Trockenheit - 2.000 Bäume in Friedrichshain-Kreuzberg müssen gefällt werden

Blick auf die U-Bahnline U1 in Kreuzberg an der Straße Tempeldorfer Ufer auf Höhe U-Bahnhof Möckernbrücke, fotografiert am 26.06.2017 in Berlin mit blauem Himmel und Gewitterwolken. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
dpa/Jens Kalaene
Audio: Inforadio | 15.09.2021 | Juliane Kowollik | Bild: dpa/Jens Kalaene

Der Baum hat es schwer in Berlin. Hitze, Trockenheit und punktueller Starkregen setzen ihm stark zu. Rund jeder vierte Baum, der in den letzten 20 Jahren in Friedrichshain-Kreuzberg gepflanzt wurde, muss nun bereits wieder gefällt werden.

Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg müssen nach Schätzungen des Bezirksamts im kommenden Jahr rund 2.000 kranke Bäume gefällt werden. Hitze, Trockenheit und punktueller Starkregen hätten den Bäumen stark zugesetzt, teilte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am Mittwoch mit. Das Amt führt die Schäden auf den Klimawandel zurück.

Berlin verlor bis jetzt jährlich rund 1.000 Straßenbäume

"Es ist schmerzhaft zu sehen, wie es unseren Stadtbäumen in der Klimakatastrophe ergeht", so Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne). Von den Bäumen, die in den vergangenen 20 Jahren gepflanzt wurden, sei nur etwa ein Drittel komplett gesund. Rund jeder vierte Baum musste demnach bereits wieder gefällt werden. Herrmann beklagte, dass das Budget für die Baumpflege zu knapp bemessen sei, und forderte, den Bäumen mehr unversiegelte Flächen zur Verfügung zu stellen.

Die Umweltverwaltung hatte zuletzt das Geld für die Baumpflege in Berlin deutlich erhöht. In diesem Jahr stehen den Bezirken 14,8 Millionen Euro mehr und damit insgesamt rund 37,5 Millionen Euro zur Verfügung. "Damit wird erreicht, dass pro Baum und Jahr - statt
bislang durchschnittlich rund 50 Euro - jetzt etwa 82 Euro eingesetzt werden können", teilte die Verwaltung Ende Januar mit.

Dem aktuellen Waldzustandsbericht des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) zufolge hat sich die Zahl der Bäume in der Stadt zwischen den Jahren 2012 und 2019 von rund 440.000 auf rund 431.100 Bäume verringert. Das ist ein Verlust von durchschnittlich 1.108 Bäumen pro Jahr.

Sendung: Inforadio, 15.09.2021, 12:50 Uhr

Nächster Artikel