Activisten von "Fasting for future" sitzen während ihres Konsumstreiks am 04.10.2019 vor dem Kanzleramt (Bild: rbb/Philip Barnstorf)
rbb/Philip Barnstorf
Video: rbb|24 | 04.10.2019 | Naomi Noa Donath | Bild: rbb/Philip Barnstorf

Video | "Fasting for Future" - Aktivisten fasten 24 Stunden lang fürs Klima

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Hansi Vordermann] vom 05.10.2019 um 22:40
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

17 Kommentare

  1. 17.

    Lächerlich! Methan mit CO2 Ausstoß zu vergleichen totaler quatsch! ah ja Altersschicht hab ich vergessen was ist nochmal CO2, Sie werden die Zukunft nicht erleben aber für ihren Nachkommen sollten sie sich lieber Gedanken machen.

  2. 16.

    Wer in den Untertitel den Begriff "Kanzlerinnenamt" [sic!] verzapft hat, kann sich gleich mit dazusetzten.

  3. 15.

    Was meinen Sie? Den schon vor Jahren sogar in den MSM entlarvten Hoax, 97% aller Wissenschaftler hätten in nordkoreanischer Einmütigkeit dieselbe Meinung - oder die Hockey-Stick-Kurve des Herrn Michael E. Mann, der mit dieser abstrusen Behauptung gerade gegen Tim Ball vor Gericht verlor?

  4. 13.

    Ist ja mal wieder interessant, wie viele User hier die Aktivisten persönlich kennen. :)
    Es ist ein Unterschied, ob man mit einem Auto ALLEIN irgendwo hinfährt ODER es vollgepackt ist, denn dann ist ein Auto auch wirklich nützlich! Und ich finde es gut und ehrlich, dass der Aktivist es erwähnt.
    Schön auch was die beiden zu sagen haben. Was aber wohl die meisten Menschen wohl in unser Gesellschaft nicht verstehen, denn keiner ist hier zumindest darauf eingegangen. :)

  5. 12.

    Ein starkes Zeichen für das Klima(:-

  6. 11.

    In den Kommentaren hier wieder nur Hass und Häme gegen Menschen, die sich für eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Sachargumente kann die "Weiter So!" Fraktion man ja keine Vorweisen, so überwältigend ist Faktenlage zum Klimawandel.

  7. 9.

    Was gibt es nach den 24 Stunden zu essen. Bestimmt Fast Food aus wegwerftüten. So eine Scheinheiligkeit. ich vermisse das stricken. Man wird mir heute Abend mein Essen schmecken und danach fahre ich mit einer Diesel Taxe nach Hause

  8. 8.


    Wie wäre es denn mal mit Hungerstreik? Aber halt, das macht ja keinen Spaß. Die einzigen Vernünftigen waren die älteren Herrschaften am Ende des Interviews. Der irre Blick der jungen Frau ... also ganz gesund ist die nicht.

  9. 7.

    Wow! 24 Stunden? Wie beeindruckend und kreativ! Etwas mehr Einsatz für die Sache, von der man doch so extrem überzeugt ist, wäre meines Erachtens schon angebracht. An den anderen Tagen geht's dann ungehemmt weiter mit dem Konsum? Dass der feine Herr mit dem Wagen und nicht mit Bus und Bahn vorfährt, spricht eher dafür. Es geht wohl doch mehr um persönliche Aufmerksamkeit und das Streicheln des Egos, als um wahre Überzeugung. Hauptsache irgendwie spektakulär und für die Medien interessant.
    Ich hab gestern Bohnen gegessen. Werde jetzt auch protestieren! Flatulenzen fürs Klima! Ich will mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen, dass Methan noch viel schädlicher ist als CO2! Wann wird endlich was gegen diese Umweltsauerei unternommen? Schlachtet die Kühe!
    Nee ehrlich Leute! Müsst ihr wirklich jedem Selbstdarsteller hinterherhecheln?

  10. 6.

    Das hab ich mir auch gedacht und es zuerst für einen Satire-Beitrag gehalten. Aber ich fürchte, die wollen ernst genommen werden. Dann müssen sie aber noch üben.

  11. 5.

    Komisch (oder bemerkenswert), dass solche "Typen" auch immer genau so aussehen, wie es das Klischee verlangt.

  12. 4.

    Bravo, weltbewegend und Änderungen aufgrund dessen in Sicht. Menschen.

  13. 3.

    Na, das ist mir ja ein schöner Aktivist. Mit dem Auto gekommen. Kannste dir nicht ausdenken ;) Aber gut, wenn er es vor 0.00 Uhr abstellt ist es ja was anderes.... zum Schreien

  14. 2.

    Dankeschön, und schon regnet es draußen!! Selten so ein Blödsinn gehört.

  15. 1.

    Prima! Danke! Weiter so!

Mehr Videos