Aktivisten vom Bündnis "UngehorsamFürAlle" sperren mit rot-weißem Absperrband eine Straße an der Jannowitzbrücke ab.
Extinction Rebellion Berlin
Video: rbb|24 | 20.09.2019 | Bild: Extinction Rebellion Berlin

Video | Klimastreik - Erste Protestaktionen am frühen Morgen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

4 Kommentare

  1. 4.

    aber wehe, der LKW von Mc Doof steckt im angerichteten Verkehrschaos... Dann sitzen die ganzen Klimajunkies auf dem Trockenen und müssen sich am Ende sogar noch gesund ernähren. Echt makaber und vor allem überhaupt nicht durchdacht diese Aktion mit den ABSPRERRBÄNDERN. Eine Menschenkette hätte es auch getan...

  2. 3.

    Wieso benutzen Klimaaktivisten Absperrbänder aus Platik und das gleich massenweise. ?
    Wirklich glaubwürdig.....

  3. 2.

    Mit Plastik für Klimaschutz. Genau mein Humor. Die meisten Proteste sind wirklich gut, das dort ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten. Jeder Bürger kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, und wenn es "nur" darum geht, Müll (besonders Plastik) zu reduzieren. Und diese Radikalinskis produzieren völlig unntötig noch mehr davon. Als wenn sie kein anderes Material hätten finden können. Schönen Dank, dass ihr den echten Protestlern damit den Mittelfinger zeigt.

  4. 1.

    Das ist NICHT gewaltfrei, das ist Nötigung !!

    Was ist, wenn Rettungsdienste dort nicht rechtzeitig durchkommen und deswegen ein Mensch stirbt?
    Stehen dann die "Aktivisten" auch noch zu Ihrer Verantwortung?

Mehr Videos