Eine Anwohnerin am Flughafen Tegel befürchtet, dass die Mietpreise nach der Schließung extrem ansteigen werden. (Quelle: rbb)
rbb
Video: rbb|24 | 14.06.2018 | Bild: rbb

Video | Tegel schließt - "Die Mieten werden ins Unendliche steigen."

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

5 Kommentare

  1. 5.

    Ein bizarres Argument.Die Wohnqualität im Norden von Berlin steigt einfach unakzeptabel an und die vom Senat festgestellten abgehängten Gebiete in Reinickendorf werden dann weniger, was natürlich auch zu gewissen Mietsteigerungen führen könnte. Und deswegen bitte Weiterlärmen und die Luft verpesten mit Tegel, auch wenn selbst die "Wirtschaftspartei" FDP nirgends ein wirklich seriöses Papier der wirtschaftlichen Tragfähigkeit von Dauer-Tegel vorgelegt hat, welches berücksichtigt, dass dann die Betriebserlaubnis für den jetzigen Nachkriegs-Tegel Flughafen erloschen ist.
    Insbesondere auch abgestimmt mit den Weiterungen bei der BER Eröffnung und unter Berücksichtigung der Interessen der beiden anderen BER Eigentümer.

  2. 4.

    Bitte Tegel machen zu und schön Park machen. Viel gut spas für alle. Luft sauer und rue entlich

  3. 3.

    Ganz ehrlich, ich kann dem Ganzen nur zustimmen.
    Dass Tegel schließen würde, war trotz Volksentscheid schon länger abzusehen, spätestens nach dem sich Müller dafür aussprach.
    Außerdem ist es nichts Neues, dass der Flughafen es in Zukunft immer schwerer haben wird, seine Aufgaben zu erfüllen.
    Alles in allem ist die Situation erwartbar gewesen, wir hatten genau dieselbe Diskussion vor bereits ein paar Jahren und bei einigen Anwohnern hat sich dennoch eine Mentalität des Abwartens eingestellt. Man könnte das ganze jetzt natürlich auf Versagen alter Regierungen schieben aber bei einem solch langen Vorlauf ist der Zeitpunkt wirkungsvoller Beschwerden verstrichen.
    Alle, die jetzt anfangen, sich zu dem Thema Gedanken zu machen, müssen sich auch an die eigene Nase fassen.

  4. 2.

    Tegel wird zugemacht. Der Zug ist abgefahren. Wer unbedingt will kann ja in eine andere Flugzeugschneise ziehen. Gibt ja genug davon. Die Mieten steigen unabhängig von Tegel. Da muss der Bund ran und ordentliche Gesetze erlassen.

  5. 1.

    Ach, was für ein Gejammer. Es ist zu laut, zu dreckig und das Kerosin ist giftig.
    Jetzt schließt, Gott sei Dank, Tegel und schon jammern die Selben von steigenden Mieten.
    Mein Vorschlag: trefft Euch mit den Anrainern von SXF und tauscht mit denen. Die jammern auch: zu laut, zu dreckig und das Kerosin ist giftig.
    Nur da brechen die Mieten ein.
    Die wollen Ruhe, die es dann gibt, wenn TXL endlich schließt.

Mehr Videos